Anzeige
Volksleiden Rückenschmerzen: Vorbeuge-Tipps von Diplom-Sportwissenschaftler Rocco Eichholz

Volksleiden Rückenschmerzen: Vorbeuge-Tipps von Diplom-Sportwissenschaftler Rocco Eichholz

Rückenschmerzen sind einer der häufigsten Gründe für Krankschreibungen in Deutschland und setzen jährlich Millionen Angestellte außer Gefecht. In der neuen Folge des Vital-Podcasts erfährt Gesundheitsexpertin Charlotte Karlinder von Diplom-Sportwissenschaftler Rocco Eichholz alles rund ums Thema „Rücken“.

Rückenschmerzen als Volkskrankheit: Darum leiden fast alle unter „Rücken“

Das Robert Koch-Institut (RKI) ermittelte 2020 im Rahmen einer bundesweiten Erhebung die Prävalenz von Rückenschmerzen in der Bevölkerung. Bei der repräsentativen Querschnittsbefragung kam heraus, dass mehr als 61 Prozent der Deutschen in den vergangenen 12 Monaten unter Rückenschmerzen litten. Dabei beklagten die Befragten doppelt so häufig Schmerzen im unteren Rücken als im oberen Rücken. Neben den Rückmeldungen zu Rückenschmerzen fragte das RKI außerdem nach dem Vorkommen von Nackenschmerzen. Fast 46 Prozent der Deutschen litten demnach im vergangenen Jahr unter Nackenschmerzen.

Wie allgegenwärtig Rückenschmerzen in der Bevölkerung tatsächlich sind, zeigen auch Daten, die die AOK gesammelt hat. Demnach gehören Rückenschmerzen zu den häufigsten Gründen für Arbeitsunfähigkeiten, Frühberentung und Inanspruchnahme des Gesundheitssystems.

Schlaflosigkeit durch Rückenschmerzen

Rückenschmerzen verursachen bei Betroffenen mitunter eine enorm hohe Krankheitslast. Beschwerden im Zusammenhang mit „Rücken“ reichen weit über Schmerzen und Bewegungseinschränkung hinaus. Häufig erleben Betroffene Schlafmangel und büßen wertvolle Schlafqualität ein. Wer weder stehen noch liegen kann, ohne unter starken Schmerzen zu leiden, wird auch kaum schlafen können.

Doch wie kommt es, dass ganz Deutschland „unter Rücken“ leidet? Diplom-Sportwissenschaftler Rocco Eichholz erklärt in der neuen Folge des Vital-Podcasts, warum das ganze Land unter Rückenschmerzen leidet und auch, warum unser moderner Lebensstil die Quelle allen Übels zu sein scheint. Denn unsere vorwiegend sitzenden Leben sind für unsere Rückenmuskulatur eine echte Katastrophe. Einen Ausblick auf wertvolle Tipps aus dem Podcast, um Rückenschmerzen im Alltag vorbeugen zu können, erhalten Sie hier.

Bleib fit im Homeoffice von Rocco Eichholz
© Penguin-Randomhouse/PR
Mehr Tipps, um im Homeoffice (rücken-)gesund zu bleiben, finden Sie in Rocco Eichholz’ neuem Buch „Bleib fit im Homeoffice“. Auf 128 Seiten und ca. 90 Farbfotos finden Sie alle Infos rund um die Rückengesundheit im Arbeitsalltag. Mit einfachen Anleitungen für 40 Sofortübungen und einem Selbsttest zur Ermittlung Ihres Status-Quo lernen Sie leichte Methoden, um Rückenschmerzen zu behandeln und neuen Verspannungen effektiv vorzubeugen. Das Buch finden Sie unter anderem hier im Shop > >

Tipps vom Diplom-Sportwissenschaftler: So schonen Sie Ihren Rücken und beugen Schmerzen vor

  • Funktionen trainieren: Unsere Rücken- und Nackenmuskeln haben sich über viele Hundertausende Jahre entwickelt, um bestimmte Funktionen und Bewegungen ausführen zu können. Fehlhaltungen am Schreibtisch oder Mangelbewegung auf der Couch vor dem Fernseher führen dazu, dass Verspannungen entstehen. Führen Sie regelmäßig natürliche Funktionen der Rücken- und Nackenmuskulatur aus. Kreisen Sie mehrmals pro Stunde mit dem Kopf, strecken Sie Ihren Rücken und bewegen Sie die Schulterblätter.
  • Sitzhaltung korrigieren: Am Schreibtisch neigen wir zu Fehlhaltungen mit Rundrücken und Geierhals. Das belastet Nacken und Schultergürtel und sorgt unweigerlich für Schmerzen. Hier helfen regelmäßige, aktive Korrekturen. Überstrecken Sie Ihren Rücken nach hinten oder legen Sie den Kopf in den Nacken und gucken für 30 Sekunden zur Decke.
  • Muskeln zwischendurch dehnen: Durch Dehnübungen am Schreibtisch oder im Homeoffice werden in Spannungshaltung fixierte Muskeln gelockert. Stehen Sie daher zwischendurch ruhig auf und beugen sich vornüber und dehnen Sie Brust und Schultern.

Jetzt direkt in die neue Folge des Vital-Podcasts reinhören!

Diese Folge wird präsentiert von Cura of Sweden

Diese Folge des Vital-Expertentalks wird Cura of Sweden unterstützt. Das 2017 gegründete Unternehmen aus Schweden bietet Ihnen innovative Schlafzimmerprodukte, mit denen Sie von einer besseren Schlafqualität profitieren können. Im Sortiment von Cura of Sweden finden Sie Gewichtsdecken für einen geborgenen, erholsamen Tiefenschlaf, Wohndecken, Bettwäsche, Kissen und Daunenbettdecken. Nutzen Sie bei Ihrem nächsten Einkauf im Online-Shop von Cura of Sweden den Podcast-Rabattcode „VITAL“ und erhalten Sie 25 % auf den Originalpreis für Gewichtsdecken und Kissen.

Cura of Sweden finden Sie auch in den sozialen Medien wie Instagram und Facebook.

Profile picture for user Rocco Eichholz
Unser Experte im Vital-Podcast
Rocco Eichholz

Rocco Eichholz ist Diplom-Sportwissenschaftler. Er arbeitet als Dozent in der Trainerausbildung an verschiedenen Sport- und Gesundheitsakademien und begleitet deutschlandweit namhafte Firmen, wie zum Beispiel Mercedes Benz, BMW und Süddeutsche Zeitung, im betrieblichen Gesundheitsmanagement als Redner, Seminarleiter und Ergonomieberater.

Lust auf mehr von Charlotte Karlinder?

Sie wollen noch mehr von TV-Moderatorin und Medizinjournalistin Charlotte Karlinder hören, lesen, oder sehen? Besuchen Sie ihre Website, schauen Sie sich auf Instagram um oder folgen Sie ihr auf Facebook

Charlotte Karlinder Gesund ist das neue sexy
© PR
Dass Gesundheit nicht nur Spaß macht, sondern auch selbstbewusst, leichtfüßig und glücklich, verrät TV-Moderatorin und Medzinjournalistin Charlotte Karlinder in ihrem Bestseller "Gesund ist das neue sexy".
Lade weitere Inhalte ...