20. Mai 2021
Abnehmen mit Yoga: So funktioniert es

Abnehmen mit Yoga: So funktioniert es

Unzählige Studien belegen die gesundheitlichen Vorteile von Yoga – so können die Asanas bei Rückenschmerzen, Bluthochdruck oder sogar Arthritis helfen. Aber kann ich Yoga auch anstelle von Kraftsport oder Ausdauertraining machen, um Gewicht zu verlieren? Wir erklären, wie Sie mit Yoga abnehmen können.

Yoga ist bekannt für seine wohltuende Wirkung auf Körper und Geist. Regelmäßige Yoga-Einheiten können unter anderem Stress reduzieren und sich positiv auf das Herz-Kreislauf-System auswirken. Aber kann man mit Yoga auch abnehmen, wenn man sich mit Kraft- und Ausdauersport nicht anfreunden kann?

Kann man mit Yoga abnehmen?

Yoga hilft gegen Stress und Anspannung. Aber das ist nicht das einzige, das man mit den Asanas loswerden kann – auch unliebsame Kilos kann man mit Yoga verlieren. Wie viele Kalorien man verbrennt, hängt maßgeblich von der jeweiligen Übung ab, da diese stark variieren. Manche Yoga-Übungen dienen hauptsächlich der Entspannung, weshalb man mit ihnen weniger Kalorien verbrennt als mit den kraftvolleren Asanas. Abhängig von den jeweiligen Übungen verbrennt man mit Yoga pro Stunde zwischen 180 und 600 Kalorien

Abnehmen mit Yoga: So funktioniert es

Der Unterschied zum reinen Krafttraining ist, dass die Muskeln beim Yoga nicht nur kräftiger, sondern auch definierter werden. Durch die verschiedenen Asanas wird vor allem die tieferliegenden Muskulatur beansprucht, die man mit normalem Krafttraining nicht erreicht. Ein weiterer Vorteil von Yoga: In vielen Fällen steht überschüssiges Gewicht in direktem Zusammenhang mit Stress. Das Stresshormon Cortisol begünstigt die Bildung von Fett im Körper. Wer durch die Yoga-Einheiten Stress reduziert, dem fällt das Abnehmen zusätzlich leichter.

Um mit Yoga abzunehmen, sollten Sie mindestens drei bis fünfmal die Woche Einheiten von mindestens einer halben Stunde machen. Hier gilt: je anstrengender die Übung, desto besser! Bei einer Yoga-Einheit, die der Entspannung dient, werden verhältnismäßig wenig Kalorien verbrannt. Je mehr Bewegung die Yoga-Einheit bietet und je mehr Sie ins Schwitzen kommen, desto schneller nehmen Sie durch Yoga ab. Geeignete Yoga-Arten zum Abnehmen sind beispielsweise Power Yoga oder Vinyasa Flow Yoga. Yoga-Übungen, mit denen Sie besonders gut abnehmen können, sind unter anderem der Plank oder die verschiedenen Krieger-Übungen

Yoga-Übung Krieger 3
© iStock/fizkes
Die verschiedenen Krieger-Übungen sind herausfordernde Asanas, die dem Körper viel Stärke und Stabilität abverlangen.

Yoga in Kombination mit gesunder Ernährung

Wir können uns noch so viel bewegen – wenn die Ernährung nicht stimmt, fällt das Abnehmen schwer. Zusätzlich zu den Yoga-Einheiten sollten Sie also auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung mit reichlich Obst und Gemüse achten.

Hier erfahren Sie, welche Yoga-Übungen schlanke Beine und einen schönen Po machen >>

Video: Vitalisierende Yoga-Übung

Lade weitere Inhalte ...