27. Januar 2021
Abnehmen mit Pilates – so werden Sie straff und stark!

Abnehmen mit Pilates – so werden Sie straff und stark!

Pilates ist bekannt dafür, auf sanfte Weise den Körper zu stärken und zu dehnen. Doch was verspricht dieses beliebte Training noch? Wir haben im Interview mit Pilatestrainerin Natalia Cichos-Terrero über den Abnehmerfolg mit Pilates und über die gesundheitlichen Vorteile, die Pilates verspricht, gesprochen.

Getreu dem Motto „In der Ruhe liegt die Kraft“ ist Pilates ein sanftes Ganzkörpertraining, bei dem Sie vor allem Ihre Kraft, Balance und Beweglichkeit verbessern. Langsame, aber anspruchsvolle Übungen auf einer Fitnessmatte stärken und dehnen Ihre Bauch-, Rücken- und Beckenmuskulatur, sorgen für eine aufrechte Haltung und fördern das geistige Wohlbefinden. Diese Ganzheitlichkeit macht Pilates deshalb so besonders und beliebt.

Wir möchten mehr über Pilates erfahren und haben daher mit Pilatestrainerin Natalia Cichos-Terrero gesprochen. Im Interview verrät uns die Stuttgarterin, für wen Pilates geeignet ist, wie Pilates uns beim Abnehmen unterstützen kann und welche weiteren gesundheitlichen Vorteile das sanfte Sportprogramm noch verspricht.

„Pilates trainiert Körper und Geist!"

vital.de: Welche Körperregionen werden beim Pilates gezielt trainiert?
Natalia Cichos-Terrero: Viele glauben, man trainiere beim Pilates nur die Rückenmuskulatur oder den Bauch. Das stimmt nicht. Pilates ist ein absolutes Ganzkörpertraining. Bei jeder Übung und Bewegung wird der gesamte Körper beansprucht – von Kopf bis Fuß. Der Fokus auf die tiefe, wirbelsäulennahe Muskulatur ist dazu da, ein starkes Körperzentrum aufzubauen, aus dem dann alle Übungen geschmeidig und kontrolliert fließen können.

Ein weiterer Unterschied zu vielen anderen Trainingsarten ist, dass beim Pilates die Muskeln nicht nur gekräftigt, sondern gleichzeitig auch gedehnt werden. Das Resultat ist eine lange und starke Muskulatur, die eine schöne und aufrechte Körperhaltung, bessere Beweglichkeit und ein tolles Körpergefühl bewirkt.

Pilates ist in Vergleich zu anderen Sportprogrammen ein eher sanfteres Training. Kann Pilates effektiv dazu beitragen abzunehmen?
Auf jeden Fall! Pilates ist eine anspruchsvolle Methode, die den ganzen Körper auf höchstem Niveau fordert. Es ist sanft, da es gelenkschonend ist. Aber es kann auch ganz schön schweißtreibend sein. Ein regelmäßiges Training hilft, schlanke und sanft definierte Muskeln zu entwickeln und den Körper zu formen. Das kann beim effektiven Abnehmen helfen. Das Training – je nach Tempo und Intensität – hilft auch den Stoffwechsel derart anzukurbeln, dass selbst danach die Fettverbrennung weiterhin aktiv ist. Ein sehr gutes Promi-Beispiel ist die Sängerin Adele, der Pilates geholfen hat, konsequent Gewicht zu verlieren.

Trotz immer wiederkehrender Probleme mit der Schilddrüse und der Autoimmunkrankheit Hashimoto – beides Faktoren, die das Abnehmen und Gewicht halten äußerst erschweren – half und hilft mir Pilates enorm in Form zu bleiben. Natürlich ist es für einen langfristigen Effekt wichtig, das Training mit einer ausgewogenen Ernährung zu verbinden. Aber tatsächlich kann Pilates schon sehr viel für eine schöne Figur tun.

Das klingt äußerst vielversprechend, aber ist Pilates denn als Sport für jeden geeignet?
Pilates ist absolut für jeden geeignet – egal welches Alter oder Fitnesslevel: Das Training samt Tempo und Intensität kann immer an die individuellen Bedürfnisse angepasst werden. Auch während der Schwangerschaft oder bei gewissen körperlichen Beschwerden oder gar Verletzungen ist Pilates sinnvoll und sehr hilfreich. Es gibt im Pilates Übungen für absolute Einsteiger, etwas Fortgeschrittene oder gar Pilates-Profis. Egal, ob Personen, die bisher keinen oder kaum Sport machen oder Athleten, die jeden Tag aktiv sind: Pilates eignet sich wunderbar für jeden. Das Tolle an der Pilates-Methode ist ebenfalls, dass jede Übung individuell variiert werden kann.

Natalia Cichos-Terrero
© Natalia Cichos-Terrero
Unsere Interviewpartnerin und Pilatestrainerin Natalia Cichos-Terrero gibt zurzeit verschiedene Pilateskurse online.

Wie oft ist ein Pilates-Training notwendig, damit erste Ergebnisse erkennbar sind?
Idealerweise übt man zwei- bis dreimal pro Woche etwa eine Stunde. Der Körper, aber auch der Geist brauchen Zeit, um sich an die Methode zu gewöhnen. Pilates ist kein Hochleistungssport. Aber es reicht leider nicht, nur hin und wieder zu trainieren. Nur mit Regelmäßigkeit schafft man es, die Bewegungsabläufe exakt zu verstehen und auszuführen.

Wenn man nicht so viel Zeit aufbringen kann, dann sollte man in jedem Fall kürzer, aber mindestens genauso oft trainieren. Lieber 20 bis 30 Minuten dreimal in der Woche gezielt trainieren als eine Stunde alle zwei Wochen. Denn selbst 20 Minuten, wenn man das Training mit größter Konzentration und Präzision ausführt, sind ideal und geben dem Körper alles, was er braucht, um stark und fit zu sein.

Wie sollte eine effektive Pilates-Stunde aussehen?
Der Aufbau einer effektiven Trainingseinheit orientiert sich beispielsweise am Alter, Fitnesslevel und eventuellen körperlichen Beschwerden. Es macht auch einen Unterschied, ob man als Einzelperson oder in einer Gruppe trainiert. In jedem Fall sollte das Training immer mit einem kleinen Vorübungsprogramm begonnen werden. Wichtig ist, sich auf die Trainingseinheit einzustimmen, die Aufmerksamkeit in den Körper zu lenken und die Muskulatur leicht aufzuwärmen.

Bei den Hauptübungen gibt es im klassischen Pilates dann auch eine Reihenfolge, bei der die Bewegungen fließend ineinander übergehen und jede Übung den Körper und Geist auf die nächste vorbereiten. Wichtig ist auch, auf Details zu achten wie eine korrekte Körperausrichtung auf der Matte oder am Gerät. Und nicht zuletzt die Aktivierung des „Powerhouses“ – das Krafzentrum – um von Innen nach Außen trainieren zu können. Im Pilates heißt es Qualität vor Quantität. Deshalb gibt es bei den Übungen nicht unendlich viele Wiederholungen. Die Methode ist so anspruchsvoll und ausgeklügelt, dass das auch gar nicht notwendig ist.

Welche weiteren positiven sowie gesundheitlichen Vorteile verspricht Pilates?
Pilates trainiert nicht nur den Körper, sondern auch den Geist. Das Training tut der Seele gut. Durch die Konzentration auf sich selbst und den eigenen Körper kommt auch der Geist schnell zur Ruhe. Deshalb fühlt man sich nach einer Pilates-Stunde mental angenehm erfrischt und entspannt. Pilates ist auch eine perfekte Ergänzung und Ausgleich zu anderen Sportarten. Übt man regelmäßig, merkt man sehr schnell, wie das Pilates-Training einem auch abseits der Matte hilft: Man schärft seine Körperwahrnehmung, verbessert Koordination, Körperkontrolle, Atmung und Ausdauer. Und ganz wichtig – insbesondere in der heutigen Zeit – man wird belastbarer, resistenter und fühlt sich ausgeglichener.

Und man gewinnt ein völlig neues Lebensgefühl. Dass man mit Pilates auch sein Äußeres aufpeppen kann, ist ein schöner Nebeneffekt. In meinen Augen ist Pilates viel mehr als ein reines Übungsprogramm. Man wird stärker, nicht nur körperlich, sondern vor allem mental. Für mich ist Pilates eine Lebensart, die glücklich macht. Deshalb sage ich auch ganz gerne: Die Chance ist groß, dass du Pilates für dein Leben lieben wirst.

Vielen Dank für das Interview!

Lade weitere Inhalte ...