Öko-Test 2022: DIESES Olivenöl enthält keine Schadstoffe

Öko-Test 2022: DIESES Olivenöl enthält keine Schadstoffe

Olivenöl zählt zu den beliebtesten Speiseölen überhaupt, schließlich schmeckt es nicht nur gut, sondern enthält auch gesundheitsfördernde ungesättigte Fettsäuren. Kürzlich hat Stiftung Öko-Test 19 Olivenöle getestet – mit einem erschreckenden Ergebnis: Fast alle Produkte enthalten bedenkliche Inhaltsstoffe. Wir nennen das Olivenöl, das keine Schadstoffe enthält.

Olivenöl passt nicht nur wunderbar in die mediterrane Küche, es steckt auch voller wertvoller Inhaltsstoffe wie Vitamin E, sekundäre Pflanzenstoffe oder Omega-3-Fettsäuren. Letztere sind für ihre entzündungshemmende Wirkung bekannt, können sich aber auch positiv auf unsere Gehirnaktivität auswirken und den Cholesterinspiegel senken. 

Natives kaltgepresstes Olivenöl kaufen

Da beim Raffinieren die meisten der gesundheitsfördernden Stoffe verloren gehen, sollten Sie immer natives, kaltgepresstes Olivenöl kaufen. Dieses entsteht durch die schonende Pressung bei niedrigen Temperaturen bis zu 27 Grad. Allerdings besitzen diese einen niedrigeren Rauchpunkt als raffinierte Öle, weshalb sie nicht zu hoch erhitzt werden sollten. Damit in den Speiseölen keine Schadstoffe enthalten sind, sollten Sie außerdem zu Produkten in Bio-Qualität greifen. 

Auch interessant: Darum sollten Sie täglich einen Löffel Olivenöl essen >>

Video: Öko-Tester – fast alle Olivenöle mit Mineralöl verunreinigt

Dieses Olivenöl ist laut Öko-Test "sehr gut"

Kürzlich untersuchte Stiftung Öko-Test 19 Olivenöle in Bezug auf Geruch, Geschmack und Inhaltsstoffe – darunter auch neun Produkte in Bio-Qualität. Das Ergebnis alarmierte die Tester: Nur ein Öl schnitt mit der Note "sehr gut" ab, alle anderen Produkte enthielten Mineralöl, mitunter in hohen Mengen, und auch der Geschmack ließ bei vielen der Speiseöle zu wünschen übrig. 

Testsieger mit der Note "sehr gut" ist das Kreta Olivenöl nativ Extra der Marke Rapunzel, das als einziges der Speiseöle keine Mineralölrückstände aufwies. 

Unter anderem hier für 15,29 Euro erhältlich >> oder hier für 10,99 Euro >>

Kreta Olivenöl
© Amazon
Das Kreta Olivenöl nativ extra überzeugte die Tester.

Öko-Test: Diese Produkte fielen durch

In 18 der 19 Olivenöle fand das Labor Bestandteile von Mineralöl – unter anderem aromatische Mineralöl-Kohlenwasserstoffe (MOAH), gesättigte Kohlenwasserstoffe (MOSH), Weichmacher sowie andere Schadstoffe. Auch laut dem Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) haben MOAH nichts in Lebensmitteln zu suchen, da sie im Verdacht stehen, eine krebserregende und erbgutverändernde Wirkung zu haben. Zu den Testverlierern zählen unter anderem:

  • Gut Bio natives Olivenöl Extra von Aldi
  • Bio natives Olivenöl Extra von dm
  • Edeka natives Olivenöl Extra D.O.P. Terra di Bari
  • Beste Wahl italienisches natives Olivenöl Extra von Rewe
  • Primadonna natives Olivenöl Extra Original von Lidl
  • Natives Olivenöl Extra von Alnatura

Das Olivenöl von Alnatura wurde sogar als "lampant" eingestuft – das bedeutet, dass es in Deutschland eigentlich gar nicht als Speiseöl verkauft werden darf, da es raffiniert und für industrielle Zwecke verwendet wird. Mittlerweile hat der Hersteller das Produkt aus dem Sortiment genommen. 

Auch interessant: Öko-Test 2022 – diese 3 Conditioner gehören zu den besten >>

Lade weitere Inhalte ...