27. Juli 2021
Abnehmen mit Sport: Die beste Uhrzeit für Gewichtsverlust

Das ist die beste Uhrzeit, um mit Sport abzunehmen

Lieber morgens vor dem Frühstück eine Runde joggen, um die Fettverbrennung anzukurbeln, oder doch erst nach dem Abendessen, damit der Nachbrenneffekt über Nacht Kalorien verbrennt? Wir verraten Ihnen die beste Uhrzeit, um mit Sport abzunehmen.

Das ist die beste Uhrzeit, um mit Sport abzunehmen

Die Sonne bestimmt für uns Menschen, wann wir wach oder müde, aktiv oder faul, gut gelaunt oder schlecht gelaunt sind. Unsere Körper haben sich im Laufe der Evolution an diesen 24-Stunden-Rhythmus, auch Tag-Nacht-Rhythmus oder zirkadianer Rhythmus genannt, gewöhnt. Er beeinflusst unter anderem die Ausschüttung von Hormonen wie Testosteron, Cortisol oder Insulin. Wie sich der Biorhythmus auf die Gewichtsabnahme durch Sport auswirkt, hat eine amerikanische Studie, die im Jahr 2020 im International Journal of Obesity veröffentlicht wurde, eindrucksvoll gezeigt.

Studie zeigt: Höhere Gewichtsverluste durch Training zu dieser Tageszeit

Um herauszufinden, ob es eine Tageszeit gibt, zu der wir mit Sport besonders viele Kalorien verbrennen, hat ein amerikanisches Forscherteam zehn Monate lang 88 Proband*innen begleitet. In der Studie, die in der Zusammenarbeit mehrerer Institute entstand, teilte man die Teilnehmenden in vier Gruppen ein: Neben einer inaktiven Kontrollgruppe trieben die übrigen an fünf Tagen pro Woche entweder morgens, nachmittags oder zu gemischten Zeiten Sport. Dabei wurde genau darauf geachtet, dass alle dieselbe Kalorienmenge verbrannten, um die Ergebnisse nicht zu verfälschen.

Die Ergebnisse nach 10 Monaten waren sehr überraschend, da der einzige Unterschied zwischen den Gruppen in der Uhrzeit des Trainings lag: Tatsächlich hatten diejenigen, die morgens trainierten 6,2 Kilogramm Fettmasse verloren, die spätere Trainingsgruppe jedoch nur 1,6 Kilogramm Fett – ein signifikanter Unterschied von durchschnittlich 4,6 Kilogramm! Erklären konnte sich das Forscherteam die Ergebnisse nicht. Sport auf leeren Magen erhöht zwar die Fettverbrennung, da die Energie liefernden Kohlenhydrate fehlen. Auf die Gesamtkalorienbilanz hat dies jedoch keine Auswirkungen. Wenn Sie nun befürchten, dass Sie künftig pünktlich um 7 Uhr morgens schon im Bett die Laufschuhe schnüren müssen, seien Sie unbesorgt! Denn das Zeitfenster der frühen Sportgruppe erstreckte sich von 7 Uhr morgens bis 12 Uhr mittags – das dürfte selbst für Eulen und Morgenmuffel machbar sein.

Weitere Vorteile des frühen Trainings

Außerdem hat das morgendliche Training einen weiteren entscheidenden Vorteil: In der ersten Tageshälfte ist Ihre Disziplin deutlich höher und damit auch die Wahrscheinlichkeit, dass Sie Ihr Training wirklich angehen und durchziehen. Je erschöpfter und gestresster wir im Laufe eines Tages werden, umso leichter hat es der innere Schweinehund, uns abends auf der Couch gefangenzuhalten. Sie kennen sicherlich die Situation, dass Sie abends völlig erledigt zu Hause ankommen und Ihre guten Vorsätze willenlos gegen einen Becher Eis vor dem Fernseher eintauschen.

Tipp: Es muss nicht immer gleich eine Sporteinheit sein, wie eine Studie aus den USA gezeigt hat: Wer seinen Körper beispielsweise mit einem Spaziergang bereits morgens dem Tageslicht aussetzt, profitiert von einer deutlich besseren Regulation der Hunger- und Sättigungshormone Leptin und Ghrelin. So können Sie Heißhungerattacken vorbeugen und automatisch abnehmen.

Lade weitere Inhalte ...