6. Mai 2017
DIY Heiltees

Tolle DIY Heiltee-Geschenke zum Selbermachen

Tee selber machen, das ist nicht nur einfach und kostengünstig, es bringt auch Spaß und zaubert dem anderen ein Lächeln ins Gesicht. Was ihr dafür benötigt, erfahrt ihr hier!

Tee und Teebeutel selber machen
© seasons.agency / Gräfe & Unzer Verlag / Lang, Coco
Tee und Teebeutel selber machen

Tee könnt ihr günstig in Teeläden, Super- und Drogeriemärkten kaufen, doch warum alles kaufen, wenn ihr auch so einiges selber machen könnt? Heiltee selber machen kostet zwar Zeit, DIY Geschenkideen sind das aber allemal wert. Je mehr Teebeutel ihr herstellt, desto schneller geht das Basteln und je besser ihr nähen könnt, desto schneller geht auch die Vollendung eures Teebeutels.

Die Materialkosten sind gering, die Freude des Beschenkten ist umso größer. Ihr könnt DIY Heiltee als Geschenk beispielsweise in Geburtstagskarten anbringen, als Gutschein für eine Tasse Tee.

Welche Heiltees gibt es und was bewirken die Kräuter?

Zu den wirksamsten und bekanntesten Heiltees zählen Salbei-, Lavendelblüten-, Melissen-, Lindenblüten-, Pfefferminz-, Mariendistel-, Mistel-, Spitzwegerich- und Johanniskrauttee. Die Kräuter besitzen entzündungshemmende ätherische Öle, die innere Beschwerden im Körper lindern und beruhigen. Kräuter haben für den Körper eine natürliche und heilende Funktion.

Damit ihr jetzt fleißig eure kreativen DIY Geschenke herstellen könnt, findet ihr auf den nachfolgenden Seiten Heiltee Rezepte und eine Bastelanleitung für DIY Teebeutel.

Frische Kräuter lassen sich fast immer als Tee verwenden.
© seasons.agency / Gräfe & Unzer Verlag / Jahreiß, Manfred
Frische Kräuter lassen sich fast immer als Tee verwenden.

Salbeitee

Salbei wird vorrangig bei Wechseljahrenbeschwerden, Halsschmerzen und Erkältungen als Tee verwendet. Inhaltsstoffe, wie ätherische Öle, mindern das Schwitzen, wirken antimikrobiell und entzündungshemmend.

Zutaten:

  • 2 Teelöffel getrockneter Salbei
  • ein Teebeutel
  • kochendes Wasser

Zubereitung:

  1. Übergießt für eine Tasse den Teebeutel (gefüllt mit zwei getrockneten Teelöffeln Salbei) mit kochendem Wasser.
  2. Lasst den Tee für etwa zwei Minuten ziehen.

Zur Bastelanleitung für den DIY Teebeutel kommt ihr hier.

Johanniskraut hellt die Stimmung auf
© Avalon_Studio/iStock
Johanniskraut hellt die Stimmung auf

Johanniskrauttee

Johanniskrauttee wirkt beruhigend hinsichtlich nervös bedingte Tätigkeiten und lindert Verletzungen und Wunden ersten Grades.

Zutaten:

  • 2 Teelöffel Johanniskraut
  • ein Teebeutel
  • kochendes Wasser

Zubereitung:

  1. Füllt das Johanniskraut in einen Teebeutel und übergießt diesen mit kochendem Wasser.
  2. Abgedeckt sollte der Tee bis zu zehn Minuten ziehen.

Zur Bastelanleitung für den DIY Teebeutel kommt ihr hier.

Misteltee

Misteltee reguliert den Blutdruck und regt die Verdauung und den Stoffwechsel an. Die stoffwechselanregende Wirkung soll vor einem Schlaganfall schützen und Rheuma lindern.

Zutaten:

  • ein Teebeutel
  • 2 Teelöffel getrocknetes Mistelkraut
  • kaltes Wasser

Zubereitung:

  1. Füllt das getrocknete Mistelkraut in einen Teebeutel und übergießt es mit kaltes Wasser. Durch das kalte Wasser entfalten sich die schwach giftigen Stoffe der Mistel nicht und die hohe Linderungschance bleibt erhalten.
  2. Lasst die Mischung über Nacht stehen und erwärmt es vor dem Trinken kurz.

Zur Bastelanleitung für den DIY Teebeutel kommt ihr hier.

Melisse eignet sich hervorragend als Tee.
© seasons.agency / Gräfe & Unzer Verlag / Jahreiß, Manfred
Melisse eignet sich hervorragend als Tee.

Melissentee

Die ätherischen Öle in der Melisse werden durch das Reiben von Blätter freigesetzt. Es tritt ein angenehmer Zitronenduft auf, weshalb Melisse auch häufig Zitronenmelisse genannt wird. Die Wirkung von den Inhaltsstoffen Terpen und Flavonoide wirken entspannt und beruhigend auf den Körper.

Zutaten:

  • ein Teebeutel
  • 2 Teelöffel frische Melisse
  • heißes Wasser (nicht kochendes)

Zubereitung:

  1. Füllt die frische Melisse in einen Teebeutel und übergießt die Kräuter mit heißes Wasser.
  2. Abgedeckt lasst ihr den Tee für ca. 20 Minuten ziehen.

Zur Bastelanleitung für den DIY Teebeutel kommt ihr hier.

Pfefferminze lindert Kopfschmerzen
© La_vanda/iStock
Pfefferminze lindert Kopfschmerzen

Pfefferminztee

Ob frische oder getrocknete Pfefferminzblätter, Pfefferminz ist ein Heilkraut. Der in Pfefferminz enthaltende Pflanzenstoff Flavonoid wirkt krampflösend und verdauungsfördernd.

Zutaten:

  • 5 Pfefferminzblätter
  • ein Teebeutel
  • heißes Wasser

Zubereitung:

  1. Gebt die fünf frischen oder getrockneten Pfefferminzblätter in einen Teebeutel und übergießt es mit heißem Wasser.
  2. Lasst den Tee für ca. zehn Minuten ziehen.

Zur Bastelanleitung für den DIY Teebeutel kommt ihr hier.

Lavendel im Topf auf einem Tisch
© tbralnina/iStock
Lavendel im Topf auf einem Tisch

Lavendelblütentee

Lavendel lindert Hustenanfälle, wirkt entspannt, beruhigend und krampflösend.

Zutaten:

  • ein Teebeutel
  • eine Handvoll Lavendelblüten
  • heißes Wasser

Zubereitung:

  1. Gebt eine Handvoll Lavendelblüten in einen Teebeutel und übergießt diesen mit heißes, nicht mehr kochendes Wasser.
  2. Lasst den Tee für ca. zehn Minuten ziehen.

Zur Bastelanleitung für den DIY Teebeutel kommt ihr hier.

Lindenblüte ist besonders gut für die Gesundheit.
© seasons.agency / Jalag / Loeb, Christoph
Lindenblüte ist besonders gut für die Gesundheit.

Lindenblütentee

Lindenblüten unterstützen das Immunsystem und steigern die Abwehrkräfte. Inhaltsstoffe, wie Flavonoide, Gerbstoffe und ätherische Öle, wirken auf den Körper schleimlösend und reizlindernd.

Zutaten:

  • ein Teebeutel
  • 2 Teelöffel Lindenblüten
  • heißes Wasser

Zubereitung:

  1. Gebt zwei Teelöffel Lindenblüten in einen Teebeutel und übergießt es mit heißem Wasser.
  2. Für zehn Minuten ziehen lassen.

Zur Bastelanleitung für den DIY Teebeutel kommt ihr hier.

Kräutertee
© Thinkstock
Kräutertee

Mariendisteltee

Das in Mariendisteln enthaltende Silymarin hat bei der Einnahme von größeren Mengen eine leberschützende Funktion, wodurch das Eindringen von Giftstoffen in die Leberzellen verhindert wird.

Zutaten:

  • ein Teebeutel
  • 2 Teelöffel grob zerstoßene Mariendisteln
  • heißes Wasser

Zubereitung:

  1. Gebt zwei Teelöffel der getrockneten Früchte in einen Teebeutel und übergießt es mit heißem Wasser.
  2. Lasst den Tee für 15 Minuten ziehen.

Zur Bastelanleitung für den DIY Teebeutel kommt ihr hier.

Hustensaft aus Spitzwegerich
© LianeM/istock
Hustensaft aus Spitzwegerich

Spitzwegerichtee

Spitzwegerich enthält wertvolle Inhaltsstoffe, die reizlindernd, wundheilungsfördernd, schmerzlindernd und antibakteriell wirken.

Zutaten:

  • ein Teebeutel
  • 2 Teelöffel Spitzwegerichblätter
  • heißes Wasser

Zubereitung:

  1. Gebt zwei Teelöffel Spitzwegerichblätter in einen Teebeutel und übergießt es mit heißem Wasser.
  2. Lasst den Tee für ca. zehn Minuten ziehen.

Zur Bastelanleitung für den DIY Teebeutel kommt ihr hier.

Teebeutel sind schnell und einfach selbst hergestellt.
© seasons.agency / Gräfe & Unzer Verlag / Weber, Marcel
Teebeutel sind schnell und einfach selbst hergestellt.

Bastelanleitung DIY Teebeutel

Für die eigene Herstellung von Teebeuteln könnt ihr Tee- oder Kaffeefilter oder Zellophantüten verwenden. Die Filter sind biologisch abbaubar, die Zellophantüten hingegen sind es nicht. Die Tüten und Filter bekommt ihr in jedem Drogeriemarkt oder Bastelladen.

Zubehör:

  • eine Nadel
  • Nähgarn
  • eine Schere
  • Heiltee
  • Kaffee- oder Teefilter oder Zellophantüten

Zubereitung:

  1. Schneidet euch beliebige Muster aus den Filtern oder Tüten aus.
  2. Näht mit einer Nadel und etwas Garn um die äußerliche Form herum, lasst es oben, bis zum Befüllen noch offen.
  3. Befüllt die einzelnen Teebeutel mit dem Heiltee und näht die Öffnung vom Teebeutel oben zu.
  4. Um euren Teebeutel an die Tasse zu hängen, könnt ihr oben an dem Beutel noch eine Schlaufe nähen.
Lade weitere Inhalte ...