Barre-Workout: SO nehmen Sie mit Ballet ab

Barre-Workout: SO nehmen Sie mit Ballet ab

Sie möchten ein paar Kilos verlieren? Dann sollten Sie neben einer gesunden Ernährung auf regelmäßige Bewegung setzen. Besonders erfolgversprechend ist ein Barre-Workout. Was es mit diesem Fitness-Trend auf sich hat, lesen Sie hier.

Was ist ein Barre-Workout?

Haben Sie schon einmal vom Barre-Workout gehört? Hierbei handelt es sich um eine sportliche Fusion von Ballett und Pilates. Seinen Ursprung hat dieser Fitnesstrend in den USA – und hat bereits Models wie Alessandra Ambrosio oder Schauspielerin Drew Barrymore begeistert.

Barre (sprich „Bar“) ist französisch und wird mit „Stange“ übersetzt, meist im Zusammenhang mit einer Ballettstange. Und darum geht es auch beim Barre-Workout. Wie beim Ballett trainieren Sie überwiegend barfuß an einer Stange. Dabei werden Basiselemente des Balletts mit stärkenden Übungen aus dem Pilates verbunden. Beansprucht wird dabei vor allem die Tiefenmuskulatur, weshalb Barre ordentlich anstrengend ist. Aber auch Ihre Haltung und Flexibilität werden verbessert.

Bevor es an die Stange geht, steht oftmals ein kurzes Aufwärmprogramm auf dem Boden an. Auch zwischendurch kann es – abhängig von Ihrem Trainer – immer wieder möglich sein, dass Sie auf der Fitnessmatte sind, um beispielsweise gezielt den Oberkörper zu trainieren oder sich zu dehnen. Hilfsmittel wie Bänder oder Bälle können ebenfalls zum Einsatz kommen, um die Intensität zu steigern.

Video: Barre-Workout – man muss keine Ballerina sein

So erfolgversprechend ist das Barre-Workout:

Das Training an der Stange formt und trainiert den gesamten Körper. Es stärkt die

  • tiefliegende Muskulatur,
  • zaubert eine definierte Silhouette,
  • kräftigt Ihre Mitte,
  • verbesserte Ihre Haltung
  • und schult Ihre Koordination.

Und dabei verbrennen Sie noch ordentlich Kalorien. Je nach Intensität können Sie in einer Stunde 300 bis 400 Kalorien verbrennen. Der perfekte Sport also, um das ein oder andere Kilo abzunehmen.

Für wen ist Barre geeignet?

Keine Sorge, eine Prima-Ballerina müssen Sie nicht sein, um ein Barre-Workout zu meistern. Auch tänzerische Erfahrung ist nicht vonnöten. Barre ist geeignet für alle, die Freude am Tanz haben, gerne Pilates machen oder die auf sanfte Weise ihren Körper stärken wollen. Auch für Anfänger ist Barre perfekt geeignet, da es viele Möglichkeiten gibt, das Training anzupassen.

Lade weitere Inhalte ...