Tipps: Mit den richtigen Lebensmitteln und Präparaten den Appetit zügeln

Eine Diät durchzuziehen erfordert vor allem Disziplin, doch selbst mit einem eisernen Willen kommen wir manchmal nicht gegen den Hunger an. Hier erfahrt ihr, wie sich der Appetit am besten zügeln lassen kann.
Diät-Typ

Appetitzügler in Pillenform

Beim durchstöbern der Gesundheitsabteilung der Drogerie seid ihr ganz sicher schon auf künstliche Appetitzügler oder Appetithemmer gestoßen. Diese versprechen durch regelmäßige Einnahme von zwei bis sechs Pillen am Tag das Hungergefühl nachhaltig zu senken. Doch halten die Präparate das was sie versprechen? Ein Testbericht kommt zu folgendem Fazit:
 
„Wir selbst stehen den Appetitzüglern immer sehr skeptisch gegenüber. Und auch während unseres Selbsttests wurde uns mal wieder bewiesen, dass viele Produkte leider nicht das halten, was sie versprechen. Hinzu kommt, dass die Einnahme der Appetitzügler leider oftmals mit starken Nebenwirkungen verbunden war, was von den Herstellern natürlich verschwiegen wird“, lautet das Fazit der Tester mehrerer Appetitzügler: https://gesundheit-im-leben.com/appetitzuegler/.
 
Die Wirkung der meisten dieser Appetitzügler basieren auf Artischockenkraut, Kakaobohne-Fasern, Grünteeextrakt und Glucomannane. Der Effekt kann von Präparat zu Präparat unterschiedlich ausfallen. Auch die Preise der Pillen können ganz verschieden sein. Eine Monatsration kann fünf bis 100 Euro kosten. Dabei ist ein höherer Preis keineswegs ein Garant für eine bessere Wirkung. Solltet ihr die Pillen an euch selbst mal ausprobieren wollen, solltet ihr euch unbedingt von dubiosen Anbietern aus dem Internet fernhalten, da hier zum Teil Wirkstoffe benutzt werden, die auf dem deutschen Markt nicht zugelassen oder verschreibungspflichtig sind. Der Grund dafür sind zum Teil erhebliche Nebenwirkungen der Tabletten.
 

Natürliche Appetitzügler

Viele Lebensmittel haben die Eigenschaft auf natürliche Art und Weise unseren Appetit zu zügeln. Dabei mindern diese Lebensmittel nicht nur den Appetit, sondern enthalten in den meisten Fällen Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe, die euren Körper fit und gesund halten. Das sind die besten natürlichen Appetitzügler:
  • Eiweißreiche Nahrung:
Ein hoher Eiweißgehalt im Essen vermittelt dem Körper ein schnelleres Sättigungsgefühl. Zusätzlich hat Eiweiß im Vergleich zu Fetten einen 50 % geringeren Brennwert und wird im Gegensatz zu überschüssigen Kohlenhydraten nicht sofort in Körperfett umgewandelt. Bei den eiweißreichen Lebensmitteln solltet ihr darauf achten, dass nicht zu viel Fett in der Speise enthalten sein sollte. Besonders eiweißreiche Produkte, die gleichzeitig einen niedrigen Fettgehalt vorweisen können, sind Tofu, Magerquark, Hüttenkäse, Harzer Käse, Fisch und Eier.
 
  • Äpfel:
Äpfel enthalten viel Pektin, welches den Appetit hemmt. Zusätzlich enthalten die Früchte lösliche Ballaststoffe, welche dem Körper ein Völlegefühl signalisieren.
 
  • Kaffee:
Das Zusammenspiel aus Antioxidantien und Koffein im Kaffee stoppt den Hunger auf Süßes. Allerdings solltet ihr hierbei unbedingt Milch und Zucker weglassen.
 
  • Grüner Tee:
Grüner Tee enthält Catechine, welche die Einlagerung von Glukose in unseren Fettzellen verhindern. Dies wirkt sich positiv auf den Blutzuckerspiegel aus und Heißhungerattacken werden seltener.
 
  • Chia und Flohsamenschalen:
Diese „Superfoods“ sind nicht nur voll mit Spurenelementen und Mineralien, sondern Quellen auch im Magen auf, wodurch der Körper ein schnelleres Sättigungsgefühl erlangt.
 
  • Topinambur:
Dieses Wurzelgemüse verfügt über unverdauliche Polysaccharide. Dadurch wird dem Körper vorgegaukelt, er bekomme Zucker zugeführt, was wiederum den Hunger stillt.
 
  • Pilze:
Pilze verfügen über schwer verdauliche Proteine, die den Verdauungsapparat auf Trapp halten und dadurch dem Körper ein längeres Sättigungsgefühl vermitteln. Hier ist es wichtig, die Pilze möglichst roh zu essen, da das Kochen oder Braten diese schwer verdaulichen Aminosäureverknüpfungen im Vorfeld zerstören kann.
 
Selbst Wasser kann in gewisser Weise schon ein Appetitzügler sein. Wenn ihr vor einer Mahlzeit zwei Gläser konsumiert, wird der Magen gefüllt, wodurch ihr beim Essen schneller satt werdet. Ähnliches gilt auch für Salat. So könnt ihr mit einer bewussten Auswahl eurer Nahrung gezielt euren Appetit steuern und euer Wunschgewicht erreichen.