Fitness 2022: 5 Übungen machen sofort einen flachen Bauch

Fitness 2022: 5 Übungen machen sofort einen flachen Bauch

Sie fühlen sich dick und aufgebläht? In Ihrem Bauch ist Luft, die einfach nicht verschwinden will – und Ihnen stattdessen einen runden Blähbauch verschafft? Wir nennen 5 Übungen, die dagegen helfen können und einen flachen Bauch verschaffen. 

Ein Blähbauch ist unangenehm: Die Hose geht nur noch schwer zu, der Bauch ist fest und hart, man fühlt sich unförmig, aufgebläht und rundum unwohl. 

Ursachen für einen Blähbauch

Wenn der Bauch wie ein Ballon anschwillt und es zu einer übermäßigen Gasbildung kommt, können verschiedene Gründe dahinterstecken. Dazu zählen unter anderem:

  • zu schnell und zu viel gegessen 
  • Getränke mit viel Kohlensäure, etwa Limonaden oder Sprudelwasser
  • Lebensmittelunverträglichkeiten, wie eine Laktoseintoleranz oder eine Glutenunverträglichkeit
  • zu wenig gekaut beim Essen
  • Störung der Verdauungsmuskulatur, zum Beispiel Verstopfung auf Reisen
  • Reizdarmsyndrom
  • Entzündungen

Blähbauch: Wann zum Arzt?

Wir empfehlen: Lassen Sie die genaue Ursache für Ihren Blähbauch immer ärztlich abklären. Insbesondere dann, wenn Sie regelmäßig unter einem Blähbauch leiden oder Schmerzen haben. Eine medizinische Fachkraft kann prüfen, ob mit Ihrem Verdauungssystem alles im Lot ist – oder zum Beispiel eine Lebensmittelunverträglichkeit auf gewisse Inhaltsstoffe vorliegt. 

Fitness 2022: 5 Übungen machen sofort einen flachen Bauch

Darüber hinaus können auch gewissen Sportübungen Abhilfe verschaffen und einen Blähbauch lindern. 

1. Umgekippte Kerze

Die sogenannte Kerze kennen wir wahrscheinlich alle noch aus dem Sportunterricht. Statt der kerzengeraden Variante dieser Übung präsentieren wir Ihnen die "umgekippte" Version. Denn: Die umgekippte Kerze bringt den Darmausgang in eine optimale Position, um das überschüssige Gas im Bauch bestmöglich loszuwerden. Legen Sie sich dazu rücklings auf eine Matte. Ihre Hände und Arme ruhen parallel neben Ihrem Körper. Nun heben Sie Ihre Beine an und versuchen diese, wo weit wie möglich über Ihren Kopf zu bewegen. Klappt das nicht sofort, kann etwas Schwung helfen. Zusätzlich können Sie Ihre Beine mit den Armen festhalten. Atmen Sie dabei ruhig weiter und halten Sie diese Position für etwa 10 bis 15 Sekunden. 

Auch spannend: Die besten Übungen gegen Rückenschmerzen >>

2. Kind/Babystellung

Zurück in die Kindheit – oder zumindest so entspannt sein: Dieses Gefühl kann Ihnen die folgende Gymnastikübung gegen einen Blähbauch verschaffen. Die Babystellung entspannt Ihren Rücken und lässt darüber hinaus drückende Verdauungsgase leicht entweichen. Dafür knien Sie sich hin und strecken Ihren Oberkörper sowie Ihre Arme nach vorne. Die Körperstellung bringt Ihr Gesäß in eine gute Position, um überschüssige Gase gezielt loszuwerden. Zusätzlich drücken Ihre Oberschenkel leicht in Ihren Bauch, was den Prozess beschleunigen kann. 

Direkt weiterlesen: Diese Übungen helfen bei Ischias-Schmerzen >>

3. Stehende Vorwärtsbeuge

Die stehende Vorwärtsbeuge ist eine klassische Yoga-Übung und wird im Fachjargon auch Padahastasana genannt. Grundsätzlich ist Yoga eine gute Idee, um Verdauungsbeschwerden und Blähungen zu lindern. Auch diese Übung fördert die Durchblutung im Bauch – und kann somit auch dazu beitragen, die Verdauung anzuregen. Und so funktioniert's: Stellen Sie sich auf eine Matte. Atmen Sie tief aus und beugen Sie sich währenddessen so tief wie möglich herunter. Wenn Sie es schaffen, können Sie Ihre Fersen mit den Händen umfassen oder nach Ihren Ellenbogen greifen. Kommen Sie nach etwa 10 bis 15 Sekunde wieder hoch. Wichtig dabei: Lassen Sie sich Zeit und richten Sie sich langsam wieder auf. Sprich: Wirbel für Wirbel. 

Auch spannend: So bauen Sie Muskel auf >>

4. Kniepresse

Bei der Kniepresse handelt es sich ebenfalls um eine Yoga-Übung, die direkt mehrere Vorteile verspricht: Sie massiert zum einen Ihren Darm sowie weitere Organe, was Ihre Verdauung anregt und lässt zum anderen Gase aus Ihrem Bauch entweichen. Nebenbei stärken Sie Ihren Rücken und lösen Verspannungen im unteren Rücken. Für die Kniepresse begeben Sie sich in Rücklage. Strecken Sie sich lang aus, dann ziehen Sie ein Knie anschließend in Richtung Brust. Ihr Kopf bleibt dabei auf dem Boden liegen. Nehmen Sie nun 10 tiefe Atemzüge und wechseln Sie anschließend die Seite. 

5. Schulterbrücke

Auch die Schulterbrücke, im Yoga-Fachjargon Setu Bandhasana genannt, kann sofort einen flacheren Bauch verschaffen und gegen unangenehme Spannungsgefühle helfen. So geht's: Sie legen sich rücklings auf eine Sport- oder Yogamatte und winkeln Ihre Beine leicht an. Die Füße sollten festen Kontakt mit dem Boden haben. Ihre Arme liegen seitlich neben Ihnen. Jetzt heben Sie Ihr Becken langsam in die Höhe – so weit, bis Po und Oberkörper eine gerade Linie bilden. Halten Sie die Position für ca. 10 Sekunden, bevor Sie Ihr Becken wieder absenken. Wichtig: Während der Übung sollten Sie Ihre Beine und Pomuskeln anspannen – Ihr Bauch hingegen darf sich entspannen.

Im Video: Blähbauch loswerden – Ursachen und Tipps bei Luft im Bauch

Lade weitere Inhalte ...