Naturkosmetik selber machen Granatapfel-Gesichtsöl selbstgemacht

Gerade jetzt im Winter freut sich jeder Teint über nährende Pflanzenöle, die dem hauteigenen Schutzfilm so ähnlich sind, dass sie ihn wunderbar ergänzen und unterstützen. Bei trockener Haut tragt Ihr zwei bis drei Tropfen des Gesichtsöls morgens und abends auf – pur oder vermischt mit der Gesichtscreme. Ist Euer Teint eher fettig, genügt es, wenn Ihr es vor dem Schlafengehen verteilen. Wird die Haut zuvor leicht angefeuchtet, ziehen die Wirkstoffe noch tiefer ein.

Granatapfel Gesichtsöl selber machen

Das Rezept für ein Granatapfel-Gesichtsöl

Zutaten:
  • 6 g Jojobaöl
  • 6 g Granatapfelsamenöl
  • 6 g Wildrosenöl
  • 2 g Weizenkeimöl
  • 1 Tropfen Sanddornfruchtfleischöl
  • 1 Tropfen ätherisches Rosenöl
  • 30-ml-Flasche mit Pipette (z. B. aus der Apotheke)

Zubereitung:

Alle Öle einschließlich des ätherischen Öls in ein Fläschchen mit Pipettenverschluss geben und gut schütteln.

Schlagworte: