8. September 2020
Natürliche Einschlafhilfen: 4 Hausmittel für ruhige Nächte

Natürliche Einschlafhilfen: 4 Hausmittel für ruhige Nächte

Einschlaf- oder Durchschlafprobleme? Bevor Sie zu chemischen Mitteln greifen, probieren Sie doch mal diese natürlichen Hausmittel für einen entspannten und erholsamen Schlaf – ganz ohne Nebenwirkungen.

© Fotolia

Natürliche Einschlafhilfe: Kirschsaft

Wer hätte das gedacht? Ein Glas Sauerkirschsaft lässt uns besser schlafen! Der Saft der Kirsche erhöht unseren Melatoninspiegel um bis zu 15 Prozent – das Schlafhormon sorgt dafür, dass wir tiefer und länger schlafen. Na dann, Prost und gute Nacht!

© PR

Natürliche Einschlafhilfe: Jasminblüten

Jasminblüten überzeugen mit einem betörenden Duft. Dieser ist nicht nur blumig und angenehm, sondern hat Studien zufolge eine valiumähnliche Wirkung. Der Geruch von Jasminblüten kann sogar genauso stark wirken, wie chemische Schlafmittel – dafür aber ganz natürlich und ohne Nebenwirkungen. Stellen Sie sich einfach Jasminblüten-Öl als Raumduft in Ihr Schlafzimmer und überzeugen freuen Sie sich auf einen erholsamen Schlaf.

© PR

Natürliche Einschlafhilfe: Lavendel

Lavendel ist berühmt für seinen unverwechselbaren Duft und seine stressreduzierende und beruhigende Wirkung. Deshalb sorgen die ätherischen Öle der Pflanze auch für einen entspannten Schlaf. Verwenden Sie zum Beispiel ein ätherisches Ölspray: Sprühen Sie einfach einen Stoß auf Ihr Kopfkissen und schlafen Sie anschließend tiefenentspannt.

© PR

Natürliche Schlafhilfe: Baldrian

Das Ur-Schlafmittel aller Einschlafhilfen: Baldrian schon lange für ruhige und erholsame Nächte eingesetzt. In Form von Tee hilft die Baldrianwurzel gegen Schlafstörungen. Trinken Sie täglich zwei bis drei Tassen, die letzte etwa eine Stunde vor dem Schlafengehen.

Lade weitere Inhalte ...