Natürlich heilen Hausmittel: Das hilft bei Blasen am Fuß

Egal ob durch falsches oder neues Schuhwerk, nach langen Wanderungen oder aufgrund schwitzender Füße – Blasen an den Füßen können ganz schön schmerzhaft sein. Wir verraten Ihnen, mit welchen Hausmitteln Sie den Heilungsprozess beschleunigen und Schmerzen lindern können.

hausmittel-das-hilft-bei-blasen-am-fuß

Werden bestimmte Hautstellen dauerhafter Reibung ausgesetzt, entstehen zumeist Blasen, die sich als kleine, mit Flüssigkeit gefüllte Beulen auf der Haut zeigen. Auch wenn Blasen ziemlich schmerzhaft sein können – öffnen sollte man sie auf keinen Fall! Denn so kann es im schlimmsten Fall zu einer Infektion kommen. Greifen Sie lieber zu altbewährten Hausmitteln, um die Hautblasen schnell wieder loszuwerden.

Diese Hausmittel helfen gegen Blasen am Fuß

1. Aloe Vera

Aloe Vera ist ein echtes Wundermittel – auch wenn es um Blasen an den Füßen geht! Das Gel der Aloe Vera hat nämlich entzündungshemmende und feuchtigkeitsspendende Eigenschaften, die die Heilung der Blase beschleunigen. Dafür einfach ein bisschen Aloe-Vera-Gel auf die Blase auftragen und trocknen lassen. Wer keine Aloe Vera Pflanze zu Hause hat, kann das Gel auch online kaufen.

2. Teebaumöl

Auch Teebaumöl hilft ganz natürlich gegen Blasen am Fuß. Dabei hemmt es nicht nur die Entzündung – es repariert auch die beschädigte Haut, damit Sie schnell wieder in Ihre Schuhe schlüpfen können. Vermengen Sie einfach einen Teil Teebaumöl mit drei Teilen Wasser und tunken Sie einen Wattepad in die Flüssigkeit. Jetzt können Sie die Blase damit abtupfen. Am besten zwei bis dreimal am Tag wiederholen!

3. Apfelessig

Als altbewährtes Hausmittel hilft Apfelessig gegen jegliche Entzündungen – und daher auch bei Blasen am Fuß! Einfach ein Wattepad mit Apfelessig tränken und die Blase ganz vorsichtig damit benetzen. Wiederholen Sie auch diese Anwendung ein bis drei Tage lang, mehrmals am Tag.

4. Bittersalz

Statt die Blase zu öffnen, sollten Sie lieber zu Bittersalz greifen. Bittersalz lässt die Blase nämlich austrocknen und wirkt aufgrund seines hohen Magnesiumanteiles auch ganz nebenbei gegen Schmerzen und Schwellungen. Geben Sie einfach ein bis zwei Esslöffel Bittersalz in warmes Wasser und tauchen Sie Ihre Füße für ca. 15 Minuten in das Fußbad.

5. Grüner Tee

Grüner Tee ist ein echter Geheimtipp, um Blasen zu bekämpfen. Der Tee wirkt entzündungshemmend und reduziert Schmerzen und Schwellungen. Geben Sie einen Beutel grünen Tee in heißes Wasser und lassen Sie ihn für fünf Minuten ziehen. Jetzt den Teebeutel abkühlen lassen und auf die Blase legen. Am besten mehrmals am Tag wiederholen!

6. Rizinusöl

Auch Rizinusöl kann die Heilung der Blase am Fuß beschleunigen und sogar den Juckreiz lindern. Dafür dreimal am Tag die Blase mit etwas Öl benetzen.

Datum: 25.06.2020
Autor: Lara Rygielski

Schlagworte: