11. Mai 2021
Alkohol-Alternativen: Ist alkoholfreier Wein gesund?

Wie gesund sind alkoholfreier Wein, Sekt & Bier wirklich?

Alkoholische Getränke enthemmen kurzfristig und machen uns geselliger. Die Quittung gibts am Tag darauf: Übelkeit, Schädelbrummen und Schwindelgefühle. Können Alkohol-Alternativen beim Verzicht auf Alkohol helfen? Wir verraten, wie gesund alkoholfreier Wein & Co. wirklich sind.

Wieso sollte ich zu alkoholfreien Alternativen greifen?

Übermäßiger oder regelmäßiger Alkoholkonsum erhöht das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Leberzirrhose oder Magen-Darm-Beschwerden. Aus diesen Gründen ist ein äußerst maßvoller Umgang mit Alkohol ratsam und gelegentlicher Komplettverzicht auf Alkohol gesundheitlich zu empfehlen.

Kaloriengehalt: Eignet sich alkoholfreier Sekt zum Abnehmen?

Alkoholfreie Alternativen haben in der Regel deutlich weniger Kalorien als alkoholische Getränke, da Alkohol mit etwa 7 Kalorien (kcal) pro Gramm eine echte Kalorienbombe ist. Alkoholfreie Alternativen sind daher in der Regel kalorienärmer, enthalten jedoch häufig trotzdem größere Mengen an Zucker. Dies sollten Sie im Einzelfall auf dem Etikett des jeweiligen Produktes überprüfen. Hier sind die Durchschnittswerte:

  • 100 ml Bier enthalten durchschnittlich etwa 40 kcalAlkoholfreies Bier hingegen nur 22 kcal.
  • 100 ml Rotwein enthalten durchschnittlich etwa 85 kcalAlkoholfreier Rotwein hingegen nur 25 kcal.
  • 100 ml Weißwein enthalten durchschnittlich etwa 80 kcalAlkoholfreier Weißwein hingegen nur 21 kcal.
  • 100 ml Sekt enthalten durchschnittlich etwa 85 kcalAlkoholfreier Sekt hingegen nur 28 kcal.
  • 2 cl Gin enthalten durchschnittlich etwa 40 kcalAlkoholfreier Gin hingegen meist weniger als 5 kcal.

Sind alkoholfreie Alternativen dadurch gesünder?

Der Griff zur Alternative lohnt sich hinsichtlich des Kaloriengehalts in den meisten Fällen durchaus. Aufgrund des enthaltenen Zuckers sollten Sie dennoch auch hier nicht über die Stränge schlagen. Für einen genussvollen Abend ohne Alkohol eignen sie sich auf jeden Fall. Täglich sollten die alkoholfreien Drinks – ähnlich wie Softdrinks oder Limonaden – jedoch nicht konsumiert werden.

Ist in alkoholfreiem Bier wirklich kein Alkohol?

Man könnte denken, dass in alkoholfreien Getränken selbstverständlich keinerlei Alkohol enthalten sein dürfte. Hier gilt es jedoch, auf die genaue Bezeichnung zu schauen. "Alkoholfrei" heißt nämlich nicht unbedingt komplett frei von Alkohol. Getränke und Lebensmittel mit einem Alkoholgehalt von bis zu 0,5 % dürfen das Label „alkoholfrei“ tragen. Definitiv ohne Alkohol sind nur Getränke oder Lebensmittel mit der Aufschrift "ohne Alkohol" oder "0,0 %".

Dürfen Schwangere alkoholfreien Sekt trinken?

Ähnlich wie beim alkoholfreien Bier, darf alkoholfreier Sekt gesetzlich gesehen bis zu 0,5 % Alkohol enthalten. Die meisten Sorten enthalten jedoch maximal 0,3 % Alkohol. Solche Mengen können nach einem Glas Sekt jedoch nicht im Blut nachgewiesen werden, weswegen sie wahrscheinlich unbedenklich sind. Um auf Nummer sicher zu gehen und Ihr Gewissen zu beruhigen, sollten Sie im Falle einer Schwangerschaft jedoch zu einem anderen Getränk greifen.

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...