26. August 2021
Salz: Das passiert, wenn Sie täglich zu viel Salz essen

Diese 5 Dinge passieren, wenn Sie täglich zu viel Salz essen

Fertiggerichte, Fast Food sowie Grundnahrungslebensmittel wie Brot oder Käse – täglich nehmen wir Salz zu uns. Und das ist auch gut so, denn Salz spielt eine wichtige Rolle bei verschiedenen Prozessen im Körper. Allerdings nehmen die meisten Menschen wesentlich mehr als die täglich empfohlene Salzmenge zu sich, was ernste gesundheitliche Folgen haben kann. Wir erklären, welche 5 Dinge passieren, wenn Sie täglich zu viel Salz essen.

Eine Prise Salz auf dem Frühstücksei, eine Scheibe Wurst oder gesalzene Pommes – schnell überschreiten wir durch unsere Ernährung die täglich empfohlene Salzmenge. Durchschnittlich nehmen Männer in Deutschland 10 Gramm Salz und Frauen 8,4 Gramm Salz am Tag zu sich. Was die von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfohlene Salzmenge von 6 Gramm deutlich überschreitet. Laut DGE sollten darin auch die versteckten Salzmengen enthalten sein, die sich in Fertigprodukten und Co. verstecken. Aber so schlimm kann es doch nicht sein, wenn man zu viel Salz isst – oder etwa doch? Tatsächlich kann ein übermäßiger Salzkonsum sogar ein Risikofaktor für verschiedene Krankheiten sein. Wir erklären, was genau im Körper passiert.

Diese 5 Dinge passieren, wenn Sie täglich zu viel Salz essen

1. Ihr Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen steigt

Wir haben schlechte Nachrichten für alle, die es salzig mögen: Denn Salz kann das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Herzinfarkt oder Schlaganfall erhöhen. Ein hoher Salzkonsum steht in Verbindung mit Bluthochdruck, der mit der Zeit unser Herz sowie die Blutgefäße schädigt und so Herzinfarkt und Co. verursachen kann. Zudem kann Salz als Geschmacksverstärker den Appetit anregen und so Übergewicht begünstigen, welches wiederum ein Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen ist. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt täglich weniger als 5 Gramm Salz zu konsumieren, um Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorzubeugen – das entspricht etwa einem Teelöffel. 

Auch interessant: 8 körperliche Anzeichen, dass Sie zu wenig Salz essen >>

2. Sie haben mehr Durst

Generell ist Salz wichtig für unseren Körper, da er unter anderem den Wasserhaushalt reguliert. Das im Salz enthaltene Natrium ist außerdem für die Regulation des Herzrhythmus, die Arbeit der Muskeln sowie die Weiterleitung von Nervenimpulsen zuständig. Doch, wenn die Konzentration von Salz im Blut zu hoch ist, gerät der Wasser-Salz-Haushalt durcheinander und ein Durst-Impuls wird im Gehirn ausgelöst.

3. Zu viel Salz schadet Ihren Nieren

Und auch die Nieren können bei einem zu hohen Salzkonsum Schaden nehmen. Das liegt daran, dass das Salz hauptsächlich über die Nieren ausgeschieden wird, wobei der Körper Wasser verliert. Da dies auf Dauer die Nieren belasten kann, ist ein übermäßiger besonders für Menschen mit einer Nierenschwäche gefährlich. 

Auch interessant: Diese 5 Lebensmittel sind gut für die Nieren >>

4. Sie nehmen zu

Sie haben mit Gewichtsproblemen zu kämpfen? Dann sollten Sie Ihren Salzkonsum überprüfen, denn ein übermäßiger Verzehr des Gewürzes kann dazu führen, dass Sie zunehmen. Studien zufolge steigert jedes Gramm Salz, das zu viel aufgenommen wird, das Risiko für Übergewicht um bis zu 24 Prozent. Ein übermäßiger Salzkonsum führt zu Wassereinlagerungen, die sich auch auf der Waage bemerkbar machen. Obendrein begünstigt das in Salz enthaltene Natriumchlorid Bauchfett. Das liegt unter anderem daran, dass das Salz den Stoffwechsel verlangsamt. Außerdem enthalten die meisten Lebensmittel, die große Salzmengen enthalten, wie beispielsweise Tiefkühlpizza, viele Kalorien, die zusätzlich dick machen.

5. Salzkonsum begünstigt Kopfschmerzen

Sie leiden häufig unter Kopfschmerzen? Verschiedene Faktoren wie Stress oder ein Schlafmangel können die stechenden oder dröhnenden Schmerzen verursachen. Aber auch ein übermäßiger Salzkonsum kann zu Kopfschmerzen führen: Zu viel Salz führt zu Gefäßerweiterungen im Gehirn, die wiederum ein Auslöser für Kopfschmerzen sein können.

Video: Das weiße Gold – das sind die besten Salzsorten 

Lade weitere Inhalte ...