Natürlicher Haargenuss Haarspülung selbermachen

Messy hair - don´t care? Dieser selbst gemachte Conditioner spendet dem beanspruchten Haar Feuchtigkeit und gibt ihm seinen natürlichen Glanz zurück!

Conditioner DIY

Zutaten

für 1-2 Anwendungen (je nach Haarlänge)

  • 1 TL Kokosöl
  • 1 TL Arganöl

Zubereitung

  1. Das Kokosöl in einen kleinen Topf geben und unter Rühren über dem heißen Wasserbad behutsam schmelzen. Das Arganöl unterrühren. Die Haare mit einem milden Shampoo waschen, gründlich ausspülen, sanft mit dem Handtuch ausdrücken und vorsichtig durchkämmen. 
  2. Den Conditioner mit den Fingern in das Haar einmassieren. Die Haare in ein Handtuch einwickeln und den Conditioner mindestens 1 Std., besser über Nacht einwirken lassen. Die Haare nach Ablauf der Einwirkzeit mit einem milden Shampoo waschen , gründlich ausspülen und anschließend wie gewohnt trocknen. 

Anwendung und Haltbarkeit

  • UV-Strahlen, Salz- und Chlorwasser, trockene Heizungsluft, raue Mützen, aber auch Färben, Föhnen, Glätteisen oder Lockenstab strapazieren das Haar. Einmal im Monat angewandt, hilft der Coco-Conditioner gegen trockene und brüchige Spitzen sowie gegen sprödes und glanzloses Haar.
  • Der Conditioner hält bei Raumtemperatur ca. 6 Monate.