Warum Ihre Haut unbedingt Vitamin C benötigt

Warum Ihre Haut unbedingt Vitamin C benötigt

In den letzten Jahren hat sich Vitamin C als Geheimtipp für strahlend-schöne Haut entpuppt. Doch was kann das Super-Vitamin alles? Und wie wird es in der Skincare angewendet? Antworten auf all diese Fragen finden Sie hier. 

Vitamin C ist eines der wichtigsten Vitamine, da es an vielen Stoffwechselprozessen beteiligt und dementsprechend wichtig für unsere Gesundheit ist. Es unterstützt unter anderem unsere Immunabwehr und fördert unseren Zellschutz. Aber auch unsere Haut profitiert von dem Power-Vitamin. Wie genau, erklären wir Ihnen im Folgenden.

So wirkt sich Vitamin C auf Ihre Haut aus

Vitamin C gilt als Multitalent für eine gesunde Haut und ist zunehmend ein wichtiger Inhaltsstoff in vielen Skincare-Produkten. Denn das Super-Vitamin verspricht direkt mehrere Vorteile für Ihre Hautgesundheit: 

  • Vitamin C schützt als Antioxidans Ihre Haut vor freien Radikalen, was vorzeitige Hautalterung ausbremst.
  • Vitamin C unterstützt die Collagen-Produktion Ihrer Haut. Bei Collagen handelt es sich um einen natürlichen Füllstoff, der Ihrer Haut Halt und Spannung verleiht. Gerade im zunehmenden Alter, wenn die Collagenproduktion abnimmt, ist Vitamin C ein echter Geheimtipp gegen Falten.
  • Auch unreiner Haut kommt Vitamin C ebenfalls zugute. Warum? Vitamin C lindert Mikroentzündungen in der Haut, weshalb das wasserlösliche Vitamin effektiv bei Hautunreinheiten hilft. Der Teint sieht deutlich ebenmäßiger aus.
  • Ebenfalls wirksam ist Vitamin C bei Pigmentflecken, da es die übermäßige Melaninbildung reduziert und somit effektiv Altersflecken vorbeugen kann. 

Hautpflege: So wenden Sie Vitamin C richtig an

Nun wissen Sie um die Vorteile von Vitamin C, aber wie wendet man es richtig an? Vitamin C kann in verschiedenen Skincareprodukten zum Einsatz kommen – zum Beispiel in Tagescremes, Peelings, Masken und besonders gern in Seren. Diese dringen dank der leichten Formulierung tief in die Haut ein und sind besonders nährend. Morgens verwendet, kann ein Serum Ihre Haut vor äußeren, schädlichen Umwelteinflüssen schützen und für einen strahlenden Teint sorgen. Sie tragen das Serum auf Ihre gereinigte Haut vor der Tagescreme auf. Ganz wichtig dabei: Sie sollten zusätzlich einen UV-Schutz verwenden, da die Haut lichtempfindlicher ist.

Unsere liebsten Beautyprodukte mit Vitamin C

 

Gewöhnen Sie Ihre Haut langsam ans Vitamin C

Da Ascorbinsäure die Haut reizen kann, braucht sie genügend Zeit, um sich ans Vitamin C zu gewöhnen. Tragen Sie das Serum zunächst nicht täglich auf, sondern nur ein bis zweimal die Woche. Nach zwei bis drei Wochen können Sie die Abstände verkürzen, um es dann täglich zu verwenden. Wer sensible Haut hat, sollte Seren mit einer Konzentration zwischen 5 und 10 Prozent verwenden. Höher dosierte Produkte können Ihre Haut irritieren. 

Direkt weiterlesen: Reife Haut: Die besten Vitamin-C-Seren >>

In welchen Lebensmitteln steckt Vitamin C?

Aber nicht nur von außen können Sie Gutes tun. Um Ihre Haut von innen mit Vitamin C zu stärken, sollten Sie vor allem vitaminreiche Lebensmittel verzehren. Zu den wichtigsten Vitamin-C-Lieferanten gehören unter anderem Obst und Gemüse wie Paprika, Sanddorn, Schwarze Johannisbeeren und Petersilie. 

Wichtig: Da Vitamin C sehr hitzeempfindlich ist, sollten Sie die Lebensmittel entweder roh oder schonend gegart zu sich nehmen. 

Lade weitere Inhalte ...