Gesunde Haare: Die 4 besten Frisuren gegen Spliss und Co.

Gesunde Haare: Die 4 besten Frisuren gegen Spliss und Co.

Lange Haare sind wunderschön, doch leider auch sehr anfällig für Spliss. Um dem nervigen Haarbruch vorzubeugen, sollten Sie öfters haarschonende Frisuren tragen. Die besten stellen wir Ihnen hier vor.

Frau beobachtet Spliss an den eigenen Haaren
© iStock/4FR
Um Spliss vorzubeugen, sollten Sie Ihre Haare regelmäßig pflegen. Einige Frisuren können Haarbruch aber ebenfalls entgegenwirken.

Ursachen für Spliss

Spliss ist ein kosmetisches Problem, bei dem einzelne Haare spröde, glanzlos und brüchig werden. Zuerst fransen die Haarspitzen aus, mit der Zeit spaltet sich das Haar der Länge nach in zwei oder mehr Teile. Der Gesamteindruck der Haarpracht wird dadurch sehr unordentlich und struppig. Von Spliss sind in den allermeisten Fällen lange Haare betroffen.

Spliss wird durch Überanspruchung der Haare ausgelöst. Verlieren Haare durch ständige mechanische Reibung, Hitze oder die schädlichen Einwirkungen von chemischen Stoffen ihren natürlichen Schutzfilm aus Hautölen, Talg und Feuchtigkeit, werden sie matt, spröde und brechen letztendlich. Gegen Haarbruch helfen etwa pflegende Haaröle, feuchtigkeitsspendende Shampoos und sorgfältige Pflegeroutinen.

Gleich weiterlesen: Das sind die besten Hausmittel gegen Spliss > >

Mechanische Reibung wirkt etwa auf lange Haare, wenn diese bei jeder Bewegung an der Kleidung auf den Schultern und am Rücken entlangscheuern. Die Hitze von Föhnen, Glätteisen und Lockenstäben kann die Haare ebenfalls brüchig machen. Wer regelmäßig zu Färbungen und Kolorierungen greift, strapaziert die Haare ebenfalls übermäßig. So kann die Entstehung von Spliss gefördert werden.

4 Frisuren, mit denen Sie Spliss und Co. vorbeugen

Mit diesen Frisuren und Haarstyles können Sie die mechanische Reibung der Haare verringern und Spliss vorbeugen.

1. Lockerer Pferdeschwanz

Frau mit Pferdeschwanz blickt aufs Meer
© iStock/PeopleImages
Locker am Hinterkopf oder im Nacken zusammengebundene Zöpfe können die Haare schonen.

Einfach, praktisch und alltagstauglich: Mit einem losen Pferdeschwanz können Sie Spliss vorbeugen, da der Großteil der zusammengebundenen Haare nun keinen Kontakt mehr zu Schultern oder Rücken hat. Dadurch verringert sich die auf die Haare wirkende mechanische Reibung und die einzelnen Haare werden weniger brüchig. Achten Sie bei Pferdeschwänzen aber unbedingt auf ein haarschonendes Zopfgummi. Gummis mit Metallschnallen sind für Ihre Haare eine echte Belastung und rubbeln die Oberflächen der Haare nur noch weiter auf. Binden Sie Pferdeschwänze auch nicht zu stramm. Durch den Zug an der Kopfhaut können Haare auf Dauer ebenfalls beschädigt werden.

Mehr erfahren: Darum sollten Sie nicht jeden Tag einen Zopf tragen > >

2. Lockerer Dutt und lose Hochsteckfrisuren

Frau mit Dutt blickt von Boot aufs Wasser
© iStock/lechatnoir
Ein Dutt ist leicht gemacht und praktisch. Außerdem schützt die Frisur die Haare vor mechanischer Reibung.

Ein lockerer Dutt oder lose hochgesteckte Frisuren, die mit einer großen Schmetterlingsspange zusammengehalten werden eigenen sich perfekt, um der Entstehung von Spliss entgegenzuwirken. Kein Reiben der Haare auf der Kleidung mehr und kein übermäßiger Zug an den Haarwurzeln: Dutts und Hochsteckfrisuren sind richtig haarschonend und sehen dazu auch noch absolut großartig aus. In feuchtes Haar sollten Sie Dutts aber nicht zu fest eindrehen, da sich die Haare beim Trocknen noch etwas zusammenziehen werden. Dadurch kann sehr starker Zug auf die Haare und Haarwurzeln wirken.

Mehr erfahren: So entfernen Sie Spliss selbst > >

3. Lange Bob-Frisuren

Frau mit Longbob vor schwarzem Hintergrund
© iStock/TomFoldes
Stylish und voll im Trend: Longbobs sind nicht nur wunderschön, sondern auch sehr haarschonend.

Mittellange Frisuren wie Longbobs sind perfekt, um Spliss vorzubeugen. Die Haarspitzen berühren die Schultern bei solchen Frisuren gar nicht erst und müssen auch nicht durch Zupfgummis und Spangen zurückgehalten werden. Offene Frisuren, bei denen die Haare keiner Reibung an Textilien ausgesetzt sind, zählen zu den haarschonendsten. Trotzdem sollten die Spitzen der Haare regelmäßig bei einem Friseur oder Friseurin nachgeschnitten werden.

4. Hochsteckfrisuren mit Haarklammer

Hochsteckfrisur gegen Spliss
© iStock/W101
Elegant, praktisch und absolut haarschonend: Geklammerte Frisuren.

Die perfekte Kombination aus Alltagstauglichkeit und Eleganz: geklammerte Hochsteckfrisuren gelingen schnell, haben eine tolle Dynamik und schonen die Haare. Benutzen Sie hochwertige Haarklammern, die gut verarbeitet sind. Scharfe Kanten und überstehende Plastiknähte können die Haare aufriffeln und Spliss verursachen – das genaue Gegenteil von dem, was Sie eigentlich erreichen wollten!

Haarklammern für aufregende Hochsteckfrisuren

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...