15. Oktober 2021
Arterienverkalkung: Gefäße ganz natürlich reinigen

Arterienverkalkung: So reinigen Sie Ihre Gefäße auf natürliche Weise

Durch Cholesterin-Ablagerungen können unsere Arterien verstopfen. Die Folge: Das Risiko für Herzerkrankungen steigt. Mithilfe der richtigen Ernährung können Sie dem allerdings entgegenwirken. Folgende Lebensmittel können Ihre Arterien auf natürliche Weise reinigen.

Wie entstehen Arterienverkalkungen?

Bei einer Arteriosklerose kommt es zu Gefäßveränderungen, die durch Ablagerungen aus Fett und Kalk entstehen. Die Folge: Die Arterien verengen sich, das Blut kann weniger gut fließen und es kann zu Durchblutungsstörungen kommen. Die weiteren Konsequenzen: Es können lebensbedrohliche Herzerkrankungen wie ein Herzinfarkt oder Schlaganfall drohen. Risikofaktoren, die Gefäßveränderungen begünstigen, sind unter anderem eine ungesunde Ernährungsweise, fehlende Bewegung, Übergewicht, Rauchen sowie erhöhter Alkoholkonsum. Wer daher gesund lebt und sich ausgewogen ernährt, kann erheblich zum Schutz Ihrer Arterien beitragen.

Doch was ist zu tun, wenn bereits Arterienverkalkungen vorliegen? Medikamentös lässt sich die Arteriosklerose positiv beeinflussen, sodass sich die Ablagerungen zurückbilden können. Die Präparate heißen Statine, die auch als Cholesterinsenker bekannt sind und Ihren Blutfettspiegel reduzieren. Zwar sind die Statine wirksam, allerdings sind sie nicht immer gut verträglich. Auftretende Nebenwirkungen sind unter anderem Muskelschmerzen, Gelenkentzündungen oder Hautprobleme.

Diese Lebensmittel reinigen Ihre Gefäße auf natürliche Weise

Wer seine Arterien auf natürliche Weise „reinigen“ möchte, sollte auf bestimmte Lebensmittel zurückgreifen. Zu einem gewissen Grad können diese Fett- und Kalkablagerungen abbauen. Dazu gehören:

Kurkuma

Schon lange ist die gesundheitsfördernde und entzündungshemmende Wirkung von Kurkuma in der Ayurveda-Gesundheitslehre bekannt. Das Superfood, das gerne als Gewürz in Currys zu finden ist, kann sich positiv auf die Gesundheit unserer Gefäße auswirken. Eine japanische Studie konnte nachweisen, dass das enthaltene Curcumin Blutgefäße erweitern kann. Die gelbe Knolle ist zudem blutdrucksenkend und hat eine blutgerinnungshemmende Wirkung, die eine Verklumpung und somit riskante Folgeerkrankungen verhindern kann.

>> Ein gut bewertetes naturreines Kurkuma-Pulver in Bioqualität finden Sie hier.

Fisch

Fetter Fisch wie Lachs, Makrele oder Hering ist reich an Omega-3-Fettsäuren. Diese schützen Ihre Arterien vor Ablagerungen, da sie die Nahrungsfette Triglyceride senken und das „gute“ HDL-Cholesterin erhöhen, das wiederum der Entstehung von Ablagerungen entgegenwirkt. Die gesättigten Fettsäuren im Fisch haben – ähnlich wie Kurkuma – ebenfalls eine blutdrucksenkende Wirkung. Wer keinen Fisch mag, findet die gesundheitsfördernden Omega-3-Fettsäuren auch in pflanzlichen Lebensmitteln wie Nüssen, Samen, Speiseölen oder Soja.

Knoblauch

Würziger Knoblauch verfeinert nicht nur Gerichte, sondern optimiert auch die Gesundheit unserer Gefäße und ist ein alt bekanntes Hausmittel in Sachen Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Die enthaltene Aminosäure Allin kann den Blutdruck senken, das Blut verdünnen und die Durchblutung fördern. Wer regelmäßig Knoblauch verzehrt, regt die Stickstoffproduktion an. Das verbessert die Dehnbarkeit und Elastizität Ihrer Arterien. Die Knolle kann zudem bereits bestehende Plaques – also Ablagerungen – reduzieren.

Granatapfel

Die saftig-süßen Kerne des Granatapfels enthalten viele bioaktive Stoffe, die Ihren Gefäßen zugutekommen. Der auch als bekannte „Paradiesapfel“ kann beginnenden Verkalkungen entgegenwirken, sodass die betroffenen Arterien wieder elastischer werden. Die Blütenfarbstoffe Flavonoide hemmen die Blutgerinnung, wodurch es zu weniger Blutverklumpen kommen kann und das Risiko der Bildung von Blutgerinnseln abnimmt.

Video: Gesunde Ernährung – diese Speisen senken den Cholesterinspiegel

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...