CBD Blüten: Das ist jetzt schon legal in Deutschland!

CBD Blüten: Das ist jetzt schon legal in Deutschland!

An vielen Tankstellen finden sich lustig bunte Tütchen mit duftenden Grasblüten. Die Verpackung verspricht Erdbeeraroma oder andere Sorten. Doch darf man eigentlich CBD Gras rauchen vor dem Autofahren, oder warum haben die Tankstellen ihr Sortiment derartig erweitert? Nein, direkt vor dem Führen eines Fahrzeugs sollte man übrigens kein Cannabidiol zu sich nehmen, auch wenn dieses anders als Vollspektrum Grasblüten nicht für das typische „High“ sorgt. Es kann sich jedoch nach dem Konsum von CBD eine gewisse Müdigkeit einstellen, welche sich dann ungünstig auf die Reaktionsfähigkeit eines Autofahrers auswirkt. Aber: Wer trinkt schon den teuren Whiskey von der Tanke und setzt sich dann hinters Steuer?

CBD Blüten günstiger online bestellen

Wie teuer Cannabisblüten mit hohem CBD Gehalt im Internet verkauft werden, hängt maßgeblich von der Wirkstoffkonzentration ab. Aber auch ein besonderer Anspruch an Qualität und Geschmack sowie beste Bedingungen beim Anbau tragen zur Preisentwicklung bei. Pflanzen aus biologischem Anbau sind weniger ertragreich, dafür aber ohne unnötige Chemikalien gezüchtet. Diverse Schädlinge lassen sich von industriell produziertem Cannabis durch natürliche Maßnahmen bekämpfen, was sich im Endeffekt auf die Qualität der reifen CBD Blüten auswirkt. Die günstigen Onlinepreise liegen daran, dass viele Apotheken ein Geschäft wittern und den Run auf Cannabidiol ausnutzen. Sie erhalten zudem von den verschiedenen Produzenten Provisionen, sodass in deutschen Apotheken vermehrt überteuerte CBD Grasblüten angeboten und vertrieben werden. Bei der Onlinebestellung des CBD Vorrats lassen sich zusätzlich noch Versandkosten einsparen, wenn für Freunde und Familie einfach mitbestellt wird. Das schont übrigens auch die Umwelt, denn unnötiger Verpackungsmüll lässt sich dann praktischerweise ebenfalls eindämmen.

Wird CBD Grad Indoor oder Outdoor angebaut?

Cannabis mit CBD, THC oder den anderen knapp 150 bekannten Cannabinoiden im ausgewogenen Mix werden für die industrielle Produktion immer in großen Hallen angebaut. Das hat schlichtweg den Vorteil, dass sich die Wachstumsbedingungen drinnen viel besser kontrollieren lassen, was für eine üppige Blütenernte essenziell ist. Gerade bei der medizinischen Anwendung von CBD Blüten ist es außerdem enorm wichtig, dass der Wirkstoffgehalt konstant bleibt. Ein alternatives Arzneimittel mit CBD oder dem Cannabis Vollspektrum verliert sonst nicht nur seine Zulassung, sondern ist auch nicht wie erwartet wirksam. CBD Gras wächst in unseren Breiten eher bescheiden und benötigt viele Sonnenstunden, um die volle Wirkungsintensität entfalten zu können. CBD Blüten mit Geschmack werden durch natürliche oder der Natur nachgeahmte Aromen verfeinert, welche das Konsumerlebnis bereichern.

Wie wirkt CBD Gras am schnellsten?

CBD Blüten können auf ganz unterschiedliche Arten angewendet werden. Üblich ist das Verdampfen mit einem geeigneten Vaporisator, den es in der Apotheke oder ebenfalls billiger im Internet zu kaufen gibt. Dabei kann auf die Beigabe von Tabak vollständig verzichtet werden, sodass das Inhalieren von Cannabidiol gesünder ist als in der CBD Zigarette. Aus getrockneten CBD Blüten kann kein wirkungsvoller Tee zubereitet werden, da die wohltuenden Cannabidiole sich nicht in Wasser lösen. In Öl lösen sich die Wirkstoffe aus den Blütenständen jedoch sehr gut heraus. Es muss jedoch auf die richtige Temperatur geachtet werden, denn CBD und die anderen Cannabidiole sind stark flüchtig. Am besten sind Temperaturen zwischen 160 – 190 °C geeignet, einige Cannabidiole reagieren jedoch bereits ab etwa 140 °C mit dem Medium. Am schnellsten geht die Aufnahme von CBD bei einer Anwendung rund 30 Minuten vor einer Mahlzeit. Nach dem Essen dauert der Wirkungseintritt länger, was besonders für Anwender interessant ist, denen die Wirkung von Cannabidiol zu intensiv scheint.

Wo werden CBD Blüten angebaut?

Deutschland bildet wie in vielen Bereichen beim Anbau von CBD Gras ein Schlusslicht in Europa. Mit Ausnahme von wenigen Betrieben, die unter streng kontrollierten Bedingungen Cannabis in Deutschland anbauen dürfen, ist die Kultivierung der gefragten Kultpflanze in Deutschland aktuell noch verboten. Österreich, Tschechien und andere Länder haben bereits hohe Erträge generieren können, seit Ende 2020 haben sich zudem die Bedingungen für den Export von CBD Blüten innerhalb Europas deutlich verbessert. Das betrifft sowohl die kontrolliert angebauten Cannabisblüten als auch deren industriell weiterverarbeitete Endprodukte wie CBD Öl, Liquids mit Cannabidiol oder handliches CBD Hash für unterwegs. Die teils astronomisch hohen Kosten für 1 Gramm CBD Blüten in der Apotheke rühren größtenteils daher, dass in Deutschland erst eine einzige Ernte eingefahren werden konnte, die größten Mengen an medizinischem Cannabis jedoch immer noch aus dem Ausland stammen.

Lade weitere Inhalte ...