Geheimzutat Haferflocken: Mit diesem Trick gelingt der Muskelaufbau doppelt so schnell

Geheimzutat Haferflocken: Mit diesem Trick gelingt der Muskelaufbau doppelt so schnell

Wer von einem trainierten Körper träumt, muss Muskeln aufbauen. Hierfür ist nicht nur das richtige Training essenziell, sondern auch die Ernährung. Wir erklären Ihnen, wie Haferflocken beim Muskelaufbau den Turbo einschalten können.

Viele Menschen wünschen sich einen fitten und trainierten Körper. Um diesem Ziel näherzukommen, müssen wir Muskelsport treiben. Im besten Fall trainieren Sie jede Muskelgruppe zweimal bis dreimal wöchentlich, um den Muskelaufbau anzuregen. Um die Sport-Einheiten besonders effektiv zu gestalten, ergibt ein Trainingsplan Sinn. Abgesehen von der sportlichen Betätigung ist eine nährstoffreiche, gesunde Ernährung das A und O, um Muskeln aufzubauen. 

Video: Fünf Gründe, weshalb Sie Ihren Tag mit Haferflocken starten sollten

Haferflocken stärken verschiedene Regionen des Körpers. Reich an Ballaststoffen, stärken sie die Magen-Darm-Flora und sind zusätzlich auch noch ein wertvoller Energielieferant.

Wenn Sie Haferflocken SO essen, gelingt der Muskelaufbau doppelt so schnell

Haferflocken gehören zu den gesündesten Lebensmitteln überhaupt. Sie versorgen uns nicht nur mit vielen wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen wie B-Vitaminen, Vitamin E, Magnesium, Zink und Eisen, sondern auch mit Ballaststoffen, die uns langanhaltend sättigen, die Verdauung anregen und sich sogar positiv auf unsere Blutfettwerte auswirken. Und auch wer Muskeln aufbauen möchte, kann getrost zu Haferflocken greifen – denn Hafer enthält mehr Eiweiß als die meisten anderen Getreidesorten.

Proteine spielen zum einen eine wichtige Rolle bei der Fettverbrennung und zum anderen bestehen unsere Muskeln zu rund 20 Prozent aus Eiweiß, weshalb der Nährstoff essenziell für den Muskelaufbau ist. Damit Ihr Körper das Eiweiß besser verwerten kann und der Muskelaufbau besser unterstützt wird, sollten Sie die Haferflocken allerdings mit weiteren Eiweißquellen wie beispielsweise Skyr, Magerquark oder Sojamilch kombinieren. Essen Sie vor oder nach dem Training beispielsweise eine Portion Haferflocken mit Skyr, Nüssen und Beeren.

Auch spannend: Muskelaufbau doppelt so schnell – dieser Fitness-Trick ist wissenschaftlich belegt >>

Lade weitere Inhalte ...