1. Januar 2017
Warum Heilerde Ihnen durch die Woche hilft

Warum Heilerde Ihnen durch die Woche hilft

Ob als Pulver oder Kapsel, Heilerde hat viele verschiedene Möglichkeiten der Anwendung. Innerlich und äußerlich. Sie hilft bei Akne und Pickeln, Muskel- und Gelenkschmerzen, Cellulite und Übergewicht. Es ist ein altes, reines Naturprodukt, welches frei von Chemie ist. Wogegen Ihr es verwenden könnt, was es für eine Wirkung erzielt und was Ihr damit noch alles machen könnt? Lest hier mehr!

Die Wirkung von Heilerde
© og-vision/iStock
Die Wirkung von Heilerde

Das feingemahlene Pulver ist sehr mineralstoffreich. Es enthält viele Spurenelemente, wie große Mengen Kalium, Silizium, Eisen, Calcium oder Magnesium. Um eine bestimmte Wirkung erzielen zu können, ist es wichtig die Heilerde mit Flüssigkeiten zu binden. Die Wirkung von Heilerde ist entzündungshemmend, es kühlt und fördert die Gesundheit. Nicht umsonst ist die Liste der Anwendungsbereiche von Heilerde lang. Von einer Entschlackung, über Hilfe bei Pickeln, Muskel- und Gelenkschmerzen, Magenschmerzen, Cellulite, bis hin zur Anwendung bei Übergewicht - mit Heilerde ist fast alles möglich. Es mag vielleicht nicht gerade schön aussehen und riechen - es macht Euch aber schön!

Im Einzelhandel ist Heilerde als Kapseln, Pulver und Paste erhältlich. Warum Ihr beim nächsten Einkauf auf Heilerde zurückgreifen solltet, erfahrt Ihr auf den nachfolgenden Seiten. Achtet unbedingt auf die Mengenangaben, die beziehen sich auf Erwachsene, bei Kindern solltet Ihr lieber beim Arzt nach der Dosierung fragen. Heilerde ist kein Medikament und sollte bei Nebenwirkungen nicht mehr benutzt werden.

Gutes Hautbild
© KatarzynaBialasiewicz:iStock
Gutes Hautbild

Ihr habt immer mal wieder einen Pickel oder leidet sogar an Akne? Kein Grund zur Sorge, denn was viele nicht wissen, Heilerde kann Euch helfen. Sie hat eine entzündungshemmende Wirkung und kann bei einer äußerlichen Anwendung Talg, Fett und Giftstoffe aus der Haut ziehen. Dazu verrührt Ihr zwei bis drei Esslöffel mit Wasser zu einer leicht-dicklichen Gesichtsmaske an und tragt diese dann auf die zuvor gereinigte Partien auf. Lasst die Gesichtsmaske so lange einziehen, bis sie vollkommen getrocknet ist. Erst dann wascht Ihr Euch die Gesichtsmaske mit lauwarmen Wasser von den betroffenen Stellen ab. Die Erde trocknet die Haut aus - was bei einer Behandlung gegen Akne gewünscht ist. Je nach Bedarf könnt Ihr die Anwendung 3x in der Woche wiederholen. Statt Wasser mit Heilerde-Pulver zu mischen, könnt Ihr es bei mehrmaligem Auftragen in der Woche auch halb mit Öl vermischen. Zusätzlich solltet Ihr Stress und Alkohol vermeiden und Euch nicht so oft ins Gesicht fassen, denn das fördert ebenfalls das Entstehen von Pickeln.

Hier finden Sie noch mehr Tipps zur Körperpflege mit Heilerde >>

Übermäßiges Gewicht reduzieren
© stevecoleimages/iStock
Übermäßiges Gewicht reduzieren

Heilerde kann so einiges bewirken, aber kann es auch wirklich beim Abnehmen helfen? Wissenschaftlich ist dies noch nicht erwiesen worden, dennoch ein Selbstversuch ist es definitiv wert. In diesem Fall benutzt Ihr das Mineral zur innerlichen Anwendung. Und so geht's:

Trinkt eine halbe Stunde vor dem Essen ein Glas Wasser mit sehr feiner Heilerde. Die Pfunde sollen so schneller purzeln als mit herkömmlichen Diäten, weil die Heilerde das Fett binden soll. Probiert es aus und bildet Euch selbst eine Meinung.

Gereizte Haut
© Thinkstock
Gereizte Haut

Ihr leidet unter trockener, gereizter Haut? Dann macht ein Heilbad mit Heilerde. Nehmte dafür 8 EL mittelfeine Heilerde und gebt die Erde ins Badewasser. Jetzt heißt es nur noch entspannen! Auch wenn es Euch im ersten Moment vielleicht nicht gleich als ein schönes Bad vorkommt, testet es! Die Haut wird sich hinterher weicher anfühlen und die trockene Haut wird sich etwas erholt haben.

Cellulite
© thinkstockphoto
Cellulite

Jede Frau kennt kein lästigeres Thema als Cellulite - man hört es da, sieht es dort und noch immer ist man ratlos dagegen. Heilerde soll wirksam helfen. Mischt dazu einen Brei aus dem Pulver der Heilerde und Flüssigkeit und tragt das Gemisch auf die Haut auf. Die Haut soll ausreichend mit dem Naturheilmittel umwickelt werden, dass regt die Durchblutung an. Immer mehr Frauen machen es, warum nicht auch Ihr?

Hilfe bei Rückenschmerzen
© elenaleonova/iStock
Hilfe bei Rückenschmerzen

Muskel- und Gelenkschmerzen sind die Leiden vieler Menschen - warum also nicht Heilerde verwenden, statt unendlich viele Salben in der Apotheke dagegen zu kaufen? Heilerde wirkt entzündungshemmend und ist demnach perfekt zur Verwendung bei Gelenk- und Muskelschmerzen geeignet. Am besten kauft Ihr Euch mittelfeines Heilerde-Pulver. Vermengt zwei bis drei Teelöffel Heilerde mit Wasser zu einem Brei und tragt es auf die betroffenen Stellen auf. Dann deckt Ihr es mit einem Tuch ab und lasst es für ca. 25 Minuten auf der Haut einwirken. Anschließend könnt Ihr es mit lauwarm abwaschen.

Merkt Ihr einen Unterschied? Wenn nicht, dann verzweifelt nicht, führt den Prozess nach ein paar Tagen einfach noch einmal durch und lasst es dieses Mal für etwas mehr als 25 Minuten auf der Haut.

Durchfall
© Alliance/iStock
Durchfall

Ihr habt etwas falsches gegessen oder habt das Essen schlichtweg nicht vertragen und leidet jetzt an Magenschmerzen und Sodbrennen? Heilerde bewirkt Wunder, wenn Ihr an Magen- und Darmschmerzen und unter Durchfall leidet. Überzeugt Euch selbst! Dazu solltet Ihr alle zwei bis drei Stunden eine Heilerde-Kapsel einnehmen oder trinkt sehr feine Heilerde mit viel Flüssigkeit. Die Erde fördert die Entgiftung im Körper, der Durchfall lässt nach und die Schadstoffe werden ausgeschieden.

Wespenstiche behandeln
© pixelnest/iStock
Wespenstiche behandeln

Im Sommer kommt es verhäuft vor, dass allerlei Insekten uns stechen. Wir jucken uns und die anfangs noch so kleinen Pusteln auf der Haut werden größer. Wir haben da einen Tipp für Euch: Mischt zur äußeren Anwendung einen Brei aus dem Heilerde-Pulver und Flüssigkeit. Tragt den Brei auf die betroffene Körperstelle auf. Lasst es für ein paar Minuten einwirken. Heilerde wird Eurem Stich guttun, denn sie hat einen kühlenden Effekt und bekämpft die Entzündung.

Bauchgefühl
© PeopleImages/iStock
Bauchgefühl

Bei Magenbeschwerden solltet Ihr die Erde innerlich wirken lassen. Mischt die Heilerde wieder mit Wasser und tinkt die in kleinen Schlücken. Wenn die innerliche Anwendung nichts für Euch ist, könnt Ihr Euch auch alternativ Heilerde-Kapseln besorgen. Die Heilerde wird Euer Sodbrennen bekämpfen, da sie dafür sorgt, dass überschüssige Säure in Eurem Körper neutralisiert wird. Die Heilerde wird am besten drei Mal täglich etwa eine Stunde vor den Mahlzeiten eingenommen.

Auch interessant für Sie:
Lade weitere Inhalte ...