15. Oktober 2021
Diese 5 Lebensmittel nicht bei Krankheit essen

5 Lebensmittel, die Sie nicht essen sollten, wenn Sie krank sind

Egal, ob Erkältung, Fieber oder Magen-Darm-Infekt – wenn wir krank sind, spielt unsere Ernährung eine große Rolle. Denn bestimmte Lebensmittel können unsere Beschwerden lindern oder verschlimmern. Wir erklären, welche 5 Lebensmittel Sie nicht essen sollten, wenn Sie krank sind.

Halsschmerzen, Husten, Fieber oder Magen-Darm-Probleme – Kranksein ist immer unangenehm und fesselt uns meist ans Bett. Gerade jetzt im Herbst beginnt wieder die Erkältungszeit und auch die Fälle von Grippe und Magen-Darm-Erkrankungen nehmen zu. Wer krank ist, möchte natürlich so schnell wie möglich gesund werden. Was die meisten Menschen nicht wissen: Durch unsere Ernährung können wir die Symptome bei Krankheit sowohl lindern als auch verschlimmern. Abhängig von der Art der Erkrankung, gibt es bestimmte Lebensmittel, auf die Sie verzichten sollten.

5 Lebensmittel, die Sie nicht essen sollten, wenn Sie krank sind

1. Milchprodukte

Schlechte Nachrichten für alle Milch-Liebhaber: Wer an einem Magen-Darm-Infekt leidet, sollte unbedingt die Finger von Käse, Joghurt und Co. lassen! Besonders bei Durchfall sind Milchprodukte tabu, weil sie einen hohen Fettanteil aufweisen und so schwer verdaulich sind. Zusätzlich kann es bei der Erkrankung zu einem kurzzeitigen Laktasemangel kommen, der dazu führen kann, dass der Milchzucker aus der Milch schlechter verdaut und Durchfall-Beschwerden verschlimmert werden können.  

2. Ingwer

Ingwer besitzt aufgrund des enthaltenen Gingerols entzündungshemmende und antibakterielle Eigenschaften und kann deshalb bei Erkältungskrankheiten wahre Wunder wirken und beispielsweise entzündete Schleimhäute beruhigen. Bei Magen-Darm-Problemen hingegen sollte auf den Verzehr der Knolle verzichtet werden, denn sie regt den Stoffwechsel und die Verdauung an und kann die Beschwerden so sogar verschlimmern.

3. Fast Food

Wer krank ist, fühlt sich zu schwach zum Kochen. Trotzdem sollten Sie sowohl bei Erkältung und Grippe als auch bei einem Magen-Darm-Infekt von dem Verzehr von Fast Food absehen. Da das ungesunde Fast Food reich an Fett ist, braucht unser Körper länger, um das Essen zu verarbeiten, was Symptome wie Übelkeit und Durchfall verschlimmern kann. Dasselbe gilt für Erkältungsbeschwerden und Fieber – obendrein benötigt der Körper Lebensmittel, die ihn mit wichtigen Vitaminen und Nährstoffen versorgen. 

4. Süßigkeiten

Genauso wenig wie Fast Food sollten Süßigkeiten auf Ihrem Speiseplan stehen, wenn Sie krank sind. Der Grund? Zucker kann im Körper Entzündungen verursachen und so unser ohnehin schon angeschlagenes Immunsystem schwächen. Das gilt übrigens nicht nur, wenn Sie schon krank sind, sondern ist ebenso zur Vorbeugung von Krankheiten und Infekten wichtig. 

5. Kaffee

Sie starten morgens mit einem Kaffee in den Tag und können auch am Nachmittag nicht ohne das heiße Getränk? Wenn Sie gesund sind, ist das sogar gesund, denn in Maßen wirkt sich Kaffee positiv auf die Gesundheit aus – wer krank ist, sollte jedoch auf den Kaffee-Genuss verzichten. Das gilt insbesondere für Magen-Darm-Erkrankungen. Das in dem Heißgetränk enthaltene Koffein regt die Darmtätigkeit an und kann den Darm besonders bei Durchfall zusätzlich reizen. Obendrein wirkt Kaffee harntreibend und fördert so zusätzlich den Wasserverlust, mit dem der Körper bei Durchfall ohnehin zu kämpfen hat.

Video: Diese 5 Dinge sollten Sie nicht essen oder trinken, wenn Sie krank sind

Lade weitere Inhalte ...