Low Carb und glutenfreie Zimtsterne

Rezept für kalorienarme und leckere Zimtsterne

Sie versuchen sich auch zu Weihnachten an einer kalorien- und kohlenhydratarmen Ernährung? Möchten aber nicht auf leckere Plätzchen verzichten? Dann sollten Sie unser Rezept für low carb und glutenfreie Zimtsterne einmal nachbacken.

Kalorienarme und leckere Zimtsterne

Zimtsterne
© SKPhotography / Pixabay
Zimtsterne dürfen in der Weihnachtszeit nicht fehlen.

Zimtsterne sind ein süßes Highlight und gehören einfach zur Weihnachtszeit dazu. Leider enthalten herkömmliche Zimtsterne eine Menge Puderzucker. Unser Rezept mit Puderzuckerersatz ist low carb, sodass Sie beim Naschen kein schlechtes Gewissen haben müssen.

leicht
Bewertung: 4,5
Backen
Weihnachten
€ € € €

Zutaten

für 25 Portionen
  • 2 Eiweiß (70 g)
  • Puderxucker (aus Erythrit)
  • 180 g Mandeln (gemahlen)
  • 1/2 Teelöffel Zimt

Zubereitung

  1. Heizen Sie den Backofen auf 120°C vor und legen Sie Backpapier auf ein Backblech aus.
  2. Geben Sie das Eiweiß in eine Schüssel und schlagen Sie es steif.
  3. Heben Sie den Puderzuckerersatz vorsichtig unter den Eischnee. Stellen Sie ca. fünf Esslöffel Eischnee beiseite.
  4. Mischen Sie die Mandeln und Zimt und heben Sie die Mischung unter das Eiweiß. Stellen Sie die Schüssel für 30 Minuten in den Kühlschrank.
  5. Bestreuen Sie die Arbeitsfläche mit gemahlenen Mandeln und rollen Sie den Teig aus.
  6. Stechen Sie die Plätzchen mit einer Form aus, bestreichen Sie die Plätzchen mit dem restlichen Eiweiß und backen Sie die Zimtsterne für ca. 25 Minuten.

Tipps zum Rezept

Es gibt zwei verschiedene Zimtsorten: Cassia-Zimt aus China und Ceylon-Zimt aus Sri Lanka. Letzterer ist etwas teurer, hat ein leichteres Aroma und enthält deutlich weniger Cumarin.

Unser Tipp: Der Puderzuckerersatz "Puderxucker" besteht zu 100 % aus dem Süßungsmittel Erythritol. Die Süßkraft entspricht ungefähr 70 % des normalen Haushaltszuckers und ist auch für Diabetiker geeignet! 

Lade weitere Inhalte ...