22. November 2021
Täglich Walnüsse essen: Diese 6 Dinge passieren

Diese 6 Dinge passieren, wenn Sie täglich Walnüsse essen

Vor allem in den Herbst- und Wintermonaten erfreut sich die Walnuss in Deutschland größter Beliebtheit. Erfahren Sie, warum Sie auch unabhängig von der Jahreszeit täglich eine Handvoll Walnüsse naschen dürfen.

Diese 6 Dinge passieren, wenn Sie täglich Walnüsse essen

1. Sie schützen Ihren Körper vor Entzündungen

In Zeiten von Fertiggerichten und dem übermäßigen Konsum von tierischen Produkten ist das Verhältnis zwischen Omega-6- und Omega-3-Fettsäuren in unserer Ernährung aus dem Gleichgewicht geraten. Zwar sind beide für unseren Körper essentiell – ein starkes Übermaß an Omega 6 wirkt jedoch entzündungsfördernd auf unsere Zellen. Vor allem die in tierischen Produkten vorkommende Arachidonsäure gilt es zu vermeiden. Was dagegen hilft? Walnüsse! Denn unter den Nüssen haben sie den höchsten Omega-3-Gehalt und wirken somit anti-entzündlich im Körper.

2. Sie haben weniger (Heiß-)Hunger

Walnüsse enthalten gleich drei Nährstoffe, die Sie lang anhaltend sättigen und Ihren Heißhunger auf süße oder salzige Naschereien drosseln: Die gesunden Fettsäuren haben eine hohe Magenverweildauer und sorgen somit für stundenlange Sättigung. Ebenso lange ist unser Verdauungstrakt mit den enthaltenen Ballaststoffen beschäftigt und obendrauf stillt der hohe Eiweißgehalt unseren natürlichen Proteinhunger. Damit eignet sich eine Handvoll Walnüsse perfekt als gesunder Zwischensnack oder kleine Mahlzeit.

3. Ihr Risiko für Alzheimer sinkt

Für diesen wunderbaren Effekt ist neben den entzündungshemmenden Omega-3-Fettsäuren auch das enthaltene Vitamin E verantwortlich. Das fettlösliche Antioxidans wird in mehreren Studien mit einem geringeren Auftreten von Alzheimer und anderen Demenzformen in Zusammenhang gebracht. Die gehirnähnliche Form der Walnusskerne ist daher äußerst treffend.

Video: Walnüsse – Superfood für ein langes Leben

4. Sie schützen Ihr Herzkreislaufsystem

Während schädliche Transfette für unsere Gefäße gar nicht gut sind, tragen gesunde Omega-3-Fettsäuren zum Schutz unserer Blutbahnen bei. Ein Glück, dass Walnüsse zu den besten Omega-3-Quellen gehören. Die ungesättigte Fettsäure wirkt nämlich entzündungshemmend und verbessert die Fließeigenschaften des Blutes. Zusammen mit den wertvollen Ballaststoffen und Antioxidantien sind Walnüsse ein gesundes Nährstoffpaket, das Studien zufolge Ihr LDL-Cholesterin reduziert und Ihre Blutfettwerte verbessert – zwei wichtige Faktoren in der Vorbeugung von Arteriosklerose, Herzinfarkten & Co.

5. Sie fördern Ihren Muskelaufbau

Was viele Menschen nicht wissen: Die meisten Nüsse sind äußerst proteinreich und sollten daher in jeder Sporternährung vorkommen. Walnüsse bestehen zu 15 Prozent aus Eiweiß und fördern damit sowohl den Muskelaufbau durch Krafttraining als auch die Regeneration der Muskelfasern nach intensiven Ausdauereinheiten. Durch die ordentlichen Mengen an Magnesium, Zink und Kalium gleichen Sie mithilfe von Walnüssen zudem Ihre Mineralstoffverluste über den Schweiß aus.

6. Sie beugen einem Nährstoffmangel vor

Tatsächlich kann es unter Umständen zu einem Mangel an Omega-3-Fettsäuren kommen – beispielsweise in der veganen Ernährung oder jeglichen Ernährungsformen ohne Fisch. Denn, wir können zwar die pflanzlichen Fettsäuren aus Walnüssen, Leinsamen und Rapsöl in die im Körper benötigten Omega-3-Fettsäuren EPA und DHA umwandeln. Allerdings geschieht dies nur zu einem kleinen Prozentsatz, weswegen bei Menschen, die weder wöchentlich fetten Fisch, noch täglich Walnüsse, Leinsamen & Co. zu sich nehmen, die Gefahr eines Omega-3-Mangels besteht.

Tipp: Aus all diesen Gründen sollten Sie optimalerweise täglich eine Handvoll Walnüsse zu sich nehmen. Da sie stark sättigen und lecker schmecken, eignen sich die Nüsse hervorragend als Zwischensnack gegen Heißhunger. Besonders beliebt sind beispielsweise diese Walnusskerne von Biojoy oder Kamelur.

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...