Warum Mandarinen mit Blatt besser sind

Warum Mandarinen mit Blatt besser sind

Vor allem im Winter lassen wir uns saftige Mandarinen schmecken. Wir erklären Ihnen im Folgenden, warum Sie unbedingt zu Früchten MIT Blättern greifen sollten. Denn dieser Vorteil steckt dahinter ... 

Vor allem in der kalten Jahreszeit lassen wir uns fruchtige Mandarinen schmecken. Die Zitrusfrucht punktet vor allem mit ihrem hohen Vitamin-C-Gehalt, was unserem Immunsystem in der Erkältungs- und Grippesaison zugutekommt.

Ob lose, im Netz oder in der Kiste – es gibt viele Möglichkeiten, wie Mandarinen verkauft werden. Um frische und qualitativ hochwertige Zitrusfrüchte zu erkennen, liefert meist die Schale genaue Auskunft. Diese sollte schön fest sein und nicht so leicht nachgeben, wenn Sie die Mandarinen vorsichtig drücken. Haben Sie das Gefühl, dass sich zwischen Fruchtfleisch und Schale viel Luft befindet, kann die Mandarine nicht mehr ganz so saftig sein.

Aber hier kann uns die Verpackung schnell einen Strich durch die Rechnung machen. Im Netz kommen wir nicht an alle Früchte ran und in einer geschlossenen Kiste haben wir gar keine Möglichkeiten, die Früchte zu betasten.

Video: Deshalb sollten Sie die weißen Fäden bei Mandarinen nicht entfernen!

SO helfen die Blätter der Mandarine beim Kauf weiter

Ein weiterer, hilfreicher Tipp, um frische Mandarinen daher zu erkennen, ist folgender: Greifen Sie auf Früchte zurück, die mit Blättern verkauft werden. Sind diese nämlich schön grün und saftig, sind es die Früchte in der Regel auch. Trockene, hängende Blätter zeigen hingegen, dass die Mandarine schon länger geerntet wurde und unterwegs war. Denn die Mandarinenblätter reagieren sehr sensible und beginnen rasch zu welken, sobald sie vom Baum abgeschnitten wurden. Damit die Früchte nicht mit trockenen Blättern im Handel landen, werde diese nach der Ernte so schnell wie möglich weitertransportiert.

Direkt weiterlesen: Warum Mandarinen niemals im Netz kaufen >>

Dank dieses Blatt-Tipps können Sie sich also immer vergewissern, wie frisch die Mandarinen sind. Einziges Manko: Ware mit Blättern ist in der Regel immer etwas teurer als Früchte, die ohne Blattwerk verkauft werden.

Weitere Tipps für den Mandarinen-Kauf

Am besten, Sie kaufen immer Bio-Mandarinen. Diese sind im Vergleich zu konventionellen Früchten weniger mit Pestiziden belastet. Um lange Transporte zu vermeiden, sollten Sie auf Ware aus Europa und nicht aus Südamerika zurückgreifen.

So bewahren Sie Mandarinen am besten zu Hause auf

Die sonnenverwöhnten Zitrusfrüchte mögen keine Kälte, aus diesem Grund gehören Mandarinen nicht in den Kühlschrank. Platzieren Sie sie stattdessen nebeneinander in einer Schale, das verhindert Druckstellen. Damit sie nicht so schnell austrocknen, sollten Sie direkte Sonneneinstrahlung und warme Heizungsluft vermeiden. 

Lade weitere Inhalte ...