HIIT-Training: So groß ist der Abnehm-Effekt laut Studie

HIIT-Training: So groß ist der Abnehm-Effekt laut Studie

Sind schnelle, harte Trainingsphasen gefolgt von kurzen Pausen wirklich die Wunderwaffe gegen Speck und hartnäckige Pölsterchen? Wie HIIT funktioniert und was die Forschung über das Workout sagt, lesen Sie hier.

Kurz erklärt: Was ist HIIT?

Beim HIIT dreht sich alles um kurze, knackige Trainingseinheiten, bei denen Fitnessfans intensive Einheiten und kurze Ruhephasen miteinander abwechseln. Die Abkürzung steht für „High Intensity Interval Training“, also hochintensives Intervalltraining.

HIIT wird schon seit einiger Zeit als Wunderwaffe gegen Bauchspeck und Fettpölsterchen gehandelt, denn durch die abwechselnden Phasen aus hoher Belastung und Ruhepause wird die Herzfrequenz immer wieder hochgetrieben, was die Fettverbrennung selbst dann im Gang halten soll, wenn das Workout längst beendet ist.

Im Video: So effektiv ist HIIT wirklich

Ziel des HIIT-Trainings ist es, die Herzfrequenz während der intensiven Belastungsphase auf 80 bis 95 Prozent der maximalen Herzfrequenz zu bringen. Diese Phase dauert je nach Trainingsplan zwischen 20 Sekunden und einer Minute. Danach folgt eine Ruhepause mit wenig oder keiner Bewegung. Hier senkt sich der Herzschlag wieder etwas. Nach etwa 30 Sekunden Pause beginnt die nächste hochintensive Phase mit einer neuen Übung.

Auch spannend: So funktioniert das Zero Training mit nur 5 Minuten Sport am Tag > >

HIIT ist effektiver als moderates Ausdauertraining

Und was bringt die ganze Mühe nun wirklich? Die Studienlage scheint eindeutig: HIIT ist tatsächlich effektiver fürs Abnehmen als andere Ausdauersportarten. Das fanden Forschende heraus, die eine systemische Auswertung von 786 Studienergebnisse zum HIIT-Training vornahmen. In ihrer Meta-Auswertung trugen die Forschenden zusammen, dass Studienteilnehmende, die regelmäßig HIIT-Workouts absolvierten, bis zu 28,5 Prozent mehr Fett verloren, als Sportler, die ein moderates Ausdauertraining praktizierten.

So effektiv ist HIIT bei der Fettverbrennung

In einer anderen Meta-Studie, bei der Forschende 18 HIIT-Studien zusammentrugen und auswerteten, wurde festgestellt, dass Menschen, die über mehrere Wochen regelmäßig etwa 20-minütige HIIT-Workouts machten, einen wesentlich schnelleren Fettstoffwechsel hatten. Die Forschenden stellten fest, dass regelmäßiges HIIT-Training den Ruhestoffwechsel um bis zu 65 Kalorien erhöhte. Einen Tag nach dem Training würde die Fettverbrennung immer noch so angekurbelt sein, dass bis zu 150 Kalorien zusätzlich verbrannt wurden.

Lade weitere Inhalte ...