Warum Sie Ihre Haare niemals luft trocknen sollten

Warum Sie Ihre Haare niemals luft trocknen sollten

Haben Sie bislang Ihre Haare immer an der Luft trocknen lassen? Dann sollten Sie zukünftig doch besser zu einem Föhn greifen. Wir erklären Ihnen, welche Gründe dahinterstecken und nennen Ihnen Tipps, wie Sie Ihren Schopf bestmöglich trocken föhnen können. 

Oft heißt es, dass Föhnen Ihre Haare strapaziert. Denn die heiße Luft entzieht Kopfhaut und Haaren Feuchtigkeit und lässt sie austrocknen. Zudem schädigen hohe Temperaturen die obere, schützende Haarstruktur, sodass Haarbruch und Spliss ein leichtes Spiel haben.

Sollte man daher besser gänzlich auf das Föhnen verzichten? Nein – es gibt nämlich gute Gründe, die dafür sprechen. Welche das sind, verraten wir Ihnen im Folgenden. Zusätzlich geben wir Ihnen Tipps, wie Sie Ihre Haare so föhnen, dass sie keinen Schaden nehmen.

Im Video: So kämmen Sie Ihre Haare richtig

Aus diesen Gründen sollten Sie Ihre Haare föhnen

Haben Sie bislang auch immer geglaubt, dass Lufttrocknen besonders schonend zu Ihrem Haar ist? Das Gegenteil kann der Fall sein – wir erklären Ihnen, warum! 

Frizz und Haarbruch werden vorgebeugt

Hätten Sie es gewusst? Wenn Sie Ihre Haare an der Luft trocknen lassen, können sie leichter zu Frizz neigen. Warum? Föhnwärme lässt Ihre Schuppenschicht schließen. Weniger Luftfeuchtigkeit kann demzufolge ins Innere eindringen, sodass Ihre Haare weniger aufquellen und auch weniger kraus sowie spröde aussehen.

Nasse Haare können leichter brechen

Sind unsere Haare nass, befinden sie sich in einem sehr empfindlichen Zustand. Sie quellen nicht nur auf, sondern sind durch die Nässe einem ordentlichen Gewicht ausgesetzt, was wiederum Druck auf die Schuppenschicht auslöst. Die Folge? Ihre Haare können leichter brechen! Wer sich also entschließt, die Haare an der Luft trocknen zu lassen, lässt seine Haare unnötig lang in diesem „kritischen“ Zustand. Greifen Sie zu einem Föhn, verkürzen Sie diese Phase.

Bloß nicht: Die nassen Haare zu einem Zopf zusammenbinden oder mit nassen Haaren schlafen gehen.

Haare richtig föhnen – so gehts:

Aber wie föhnen Sie nun Ihre Haare richtig und möglichst schonend? Wir geben Ihnen ein paar hilfreiche Tipps:

  • Bevor Sie mit dem Föhnen beginnen, sollten Sie einen Hitzeschutz verwenden und diesen in Ihrem Haar verteilen. Diese Sprays, Fluide oder Cremes legen sich wie einen Schutzfilm um die äußere Haarschicht und schließen die Feuchtigkeit ein.
  • Halten Sie den Föhn in einem Abstand von 15 Zentimetern vom Kopf und pusten Sie Ihre Haare bei niedriger Temperatur trocken.
  • Föhnen Sie Ihre Haare immer vom Ansatz bis zu den Spitzen, damit sich die Schuppenschicht schließt.
Lade weitere Inhalte ...