11. Februar 2017
Immunpower mit Schüssler Salzen

Die Immun-Power-Kur mit Schüssler Salzen

Unser „innerer Doc“, das Immunsystem, hat immer fleißig Bereitschaftsdienst. Manchmal braucht er aber Assistenten. Zum Beispiel eine Kur mit Schüssler Salzen.

Immun-Power-Kur
© Jalag Syndication
Immun-Power-Kur

Unser Immunsystem ist die beste Schutztruppe, die wir haben. In jeder Sekunde kämpfen rund 35 Milliarden Abwehrzellen gegen Eindringlinge wie Rhinoviren, die Schnupfen auslösen, oder gegen Influenza-Erreger, die Herbst-Grippewellen verursachen. Seine Fresszellen vernichten Bakterien, T-Killerzellen zerstören Viren. Doch immer wieder muss sich das Abwehrsystem auf neue Fremdkörper einstellen, hoch spezialisierte Antikörper produzieren und Kampfstrategien entwickeln.

Dazu braucht es Unterstützung – in Form von Bewegung, pflanzlichen Powerstoffen und einer vollwertigen Ernährung mit Mineralien und Vitaminen. Auch aus reichend Schlaf und Entspannung stärken die Körper-Polizei. Und eine Kur mit drei Immun-Spezialisten aus der Reihe der Schüssler-Salze.

Seid ihr reif für die Immun-Power-Kur?

Bei mehr als 3 Ja-Antworten verdient euer Immunsystem mehr Rücksicht. Ihm fehlt die Zeit, um Kraft zu tanken, es bekommt zu wenig Treibstoff in Form von Schlaf oder Vitaminen.

  • Leidet ihr öfter als 3 mal pro Jahr an Lippenherpes?
  • Seid ihr mehr als 3 mal pro Jahr erkältet?
  • Verzichtet ihr weitgehend auf frisches Obst und knackiges Gemüse?
  • Schlaft ihr regelmäßig weniger als acht Stunden pro Nacht?
  • Macht ihr immer wieder mal eine strenge Diät?
  • Trinkt ihr täglich mehr als ein Glas Wein oder Bier?
  • Wächst euch der Stress in Partnerschaft, Haushalt oder Beruf über den Kopf?

Immun-Spezialisten: Schüsslersalze

Nr. 3 Ferrum phosphoricum D12

Die wichtigste Voraussetzung, um Krankheitserreger zu verlässig abzuwehren, ist ein starkes Immunsystem. Salz Nr. 3 unterstützt es durch eine optimale Sauerstoffversorgung. Das fördert unter anderem die Bildung von großen Fresszellen, T-Helferzellen und T- Gedächtniszellen, Killerzellen sowie weiteren Abwehrhelden im Darm, den Nebennierenrinden und im Knochenmark.
Die richtige Dosis: Morgens 3 Tabletten in eine Tasse heißem Wasser auflösen. In kleinen Schlucken trinken – jeden Schluck eine Weile im Mund behalten. Alternativ: Die Tabletten langsam im Mund zergehen lassen.
Das solltet ihr wissen: Setzt Salz Nr. 3 schon bei den ersten Symptomen akuter Beschwerden ein: 1 Tablette alle 5 Minuten steigert die Leistung des körpereigenen Immunsystems und hilft, einen beginnenden Infekt einzudämmen.

Dauer der Immun-Power-Kur

Nach vier Wochen ist Ihr Immunsystem in Topform. Wenn ihr es über einige Monate hinweg stärken möchten, legt ungefähr nach spätestens jedem zweiten Monat eine ein- bis zweiwöchige Pause ein, damit sich der Effekt nicht abnutzt.

Das Salz hilft gegen Nervosität und Erschöpfung und schenkt uns einen tiefen und erholsamen Schlaf. Denn es stoppt Grübel-Attacken und Gedanken, die sich unablässig um ein Thema drehen wie ein Karussell. Prima, denn gerade im Schlaf steigt die Zahl der natürlichen Abwehrzellen um bis zu 50 Prozent an, was für die Bekämpfung von Bakterien und Viren extrem wichtig ist. Zusätzlich werden rund 300 Enzyme aktiviert, die als Bio-Katalysatoren die Abwehr in Schwung bringen.
Die richtige Dosis: Mittags 3 Tabletten in einer Tasse heißem Wasser auflösen. In kleinen Schlucken trinken – jeden Schluck eine Weile im Mund behalten. Alternativ: Die Tabletten langsam im Mund zergehen lassen.
Das solltet ihr wissen Bei nächtlichen Schmerzen in den Armen und den sogenannten unruhigen Beinen hilft Salz Nr. 7, das ebenfalls Magnesium phosphoricum enthält.

Nr. 6 Kalium sulfuricum D6

Im Idealfall hat der Körper rund 120 Gramm von diesem „Salz der Entschlackung“ in allen Zellen gespeichert. Die meisten Menschen müssen aber ihre Speicher erst auffüllen – und das lohnt sich: Es reinigt den Körper, befreit ihn von Ballast und fördert die Ausscheidungsprozesse aller Zellen. Außerdem verbessert das Salz die Sauerstoffaufnahme, wirkt regenerierend auf Haut und Schleimhäute und stärkt so die erste und wichtigste Barriere gegen eindringende Körperfeinde.
Die richtige Dosis: Abends 3 Tabletten in einer Tasse heißem Wasser auflösen. In kleinen Schlucken trinken – jeden Schluck eine Weile im Mund behalten. Alternativ: Die Tabletten langsam im Mund zergehen lassen.
Das solltet ihr wissen Nehmt nach dem Höhepunkt eines grippalen Infekts oder einer anderen Infektionskrankheit 3-mal täglich 3 Tabletten des Salz Nr. 6 ein.

Erfahrungsbericht und Extra-Tipp

Susanne Hartmann
© Jalag Syndication
"Von Oktober bis Ostern macht meine ganze Familie eine Immun-Kur":

Susanne Hartmann, 45, Büroangestellte aus Leinach

Vor 20 Jahren habe ich mir das erste Mal mit Schüssler-Salzen geholfen. Ich wurde eine Erkältung los, bevor sie voll ausbrechen konnte. Seitdem gehören die Heilsalze wie selbstverständlich in unsere Hausapotheke – und in meine Handtasche. Meine beiden Söhne sind mit ihnen groß geworden. Sogar bei Mittelohrentzündungen habe ich sie mit Erfolg eingesetzt, meine Kinder mussten noch nie Antibiotika einnehmen. Darauf bin ich stolz. Ich denke, zu 80 Prozent haben uns die Salze sogar vor einem Infekt geschützt.

Extra-Tipp

Fruchtige Vitamin-C-Power

Extra-Tipp
© Jalag Syndication
Extra-Tipp

Ein echter Starkmacher für eine schlappe Abwehr: 3 Kiwis schälen, 2 Scheiben für die Deko abschneiden. 1 überreife Papaya längs halbieren, Kerne entfernen. Papaya-Fruchtfleisch und die Kiwis in den Entsafter geben, den Saft von 2 Limetten hinzufügen. Drink mit Kiwischeiben garnieren. Morgens zum Frühstück trinken.

Lade weitere Inhalte ...