6. Mai 2021
Schwanger trotz Periode: Wie kann das passieren?

Schwanger trotz Periode: Wie kann das passieren?

Das Ausbleiben der Periode ist meist ein sicheres Anzeichen für eine Schwangerschaft. Aber kann man auch trotz Periode schwanger sein? Wir erklären, ob eine Schwangerschaft trotz Blutung möglich ist.

Wenn das Kondom beim Sex gerissen ist, die Pille nicht richtig genommen wurde oder man trotz Verhütung körperliche Veränderungen bemerkt, dann liegt der Gedanke an eine Schwangerschaft nahe. Wenn dann die Periode einsetzt, ist die Erleichterung oft groß, sofern kein Kinderwunsch besteht, da man nun ja nicht schwanger sein kann. Oder etwa doch?

Schwanger trotz Periode: Kann das passieren?

Wer seine Periode bekommt, ist in der Regel auch nicht schwanger – jedoch ist nicht jede Blutung, die auftritt, eine Menstruationsblutung. So viel vorweg: Wenn es sich bei der Blutung wirklich um Ihre Periode handelt, sind Sie vermutlich nicht schwanger. In ausgesprochen seltenen Fällen kann es jedoch passieren, dass die Befruchtung zeitnah zum ersten Tag der Periode stattgefunden hat, sodass Sie aufgrund dieser Überschneidung Ihre Periode noch bekommen, obwohl die Eizelle bereits befruchtet wurde. Eine weitere Periode würde danach jedoch nicht mehr auftreten. Es gibt aber auch weitere Möglichkeiten für eine Blutung – die trotz oder in manchen Fällen sogar wegen einer Schwangerschaft stattfindet.

Blutung trotz Schwangerschaft: diese Ursachen gibt es

Wer erst kurz schwanger ist, bei dem kann noch eine leichte Periodenblutung auftreten. Diese leichte Blutung hält aber nur wenige Tage an, da sie zeitnah durch die hormonellen Umstellungen durch die Schwangerschaft wieder gestoppt wird.

Wenn sich die befruchtete Eizelle in die Gebärmutter einnistet, kann es zu einer sogenannten Einnistungsblutung kommen. Die Einnistungsblutung unterscheidet sich jedoch von der normalen Periode, da sie kürzer und weniger stark ausfällt. Besonders im ersten Schwangerschaftsdrittel können leichte Blutungen infolge der körperlichen Umstellungen während der Schwangerschaft auftreten. Stärkere Blutungen bei einer bestehenden Schwangerschaft können wiederum auf eine Fehlgeburt oder eine Eileiterschwangerschaft hinweisen, weshalb die Ursache schnellstmöglich ärztlich abgeklärt werden sollte.

Wenn Sie sich unsicher sind, ob Sie schwanger sind oder nicht, sollten Sie Ihren Gynäkologen aufsuchen und einen Schwangerschaftstest machen lassen.

Video: Bin ich schwanger? Alles was Sie über Schwangerschaftstests wissen müssen

Lade weitere Inhalte ...