Corona-Schnelltest: Das bedeuten C und T

Corona-Schnelltest: Das bedeuten C und T

Ob auf der Arbeit, vor einer öffentlichen Veranstaltung oder dem Treffen mit Freunden – Corona-Schnelltests sind mittlerweile fester Bestandteil unseres Alltags. Aber wofür stehen eigentlich die Buchstaben „C“ und „T“ auf den handelsüblichen Selbsttests? Wir verraten es Ihnen.

Mit ein bisschen Übung hat man die Handgriffe schnell erlernt und führt den Corona-Selbsttest innerhalb weniger Sekunden durch. Dann heißt es noch 15 Minuten warten und schon hat man das Ergebnis. Ob Sie positiv oder negativ sind, verraten Ihnen die sichtbar werdenden Striche neben den Buchstaben „C“ und „T“. Wofür die Buchstaben genau stehen und wann Ihr Testergebnis positiv oder negativ ausfällt, erfahren Sie im Folgenden.

Corona-Schnelltest: Das bedeuten C und T

Es wäre naheliegend, wenn das „C“ auf dem Corona-Schnelltest für „Corona“ stünde. Da das Testergebnis jedoch bei alleinigem Erscheinen des C-Striches als negativ zu deuten ist, würde dies logischerweise keinen Sinn ergeben. Stattdessen steht „C“ hier für „Control“ – nur wenn diese Kontrolllinie erscheint, wurde der Test korrekt ausgeführt und das Ergebnis ist gültig. Ob genügend Viruslast vorhanden ist und Sie sich vermutlich mit dem Coronavirus infiziert haben, verrät Ihnen hingegen die T-Linie. „T“ steht hierbei für „Test“, da sie Aufschluss über das eigentliche Testergebnis gibt. Jetzt wissen Sie, wofür die beiden Buchstaben stehen. Im Folgenden zeigen wir Ihnen, welche möglichen Kombinationen und Testergebnisse es gibt.

Ein Strich bei C

Dieses Ergebnis sorgt für Erleichterung: Erscheint nur bei C ein Strich, bei T jedoch nicht, heißt das, dass Sie den Test korrekt durchgeführt haben und das Ergebnis negativ ist. Sie dürfen also auf die Arbeit, zum Konzert oder ins Restaurant.

Ein Strich bei C und T

Erscheint hingegen bei beiden Buchstaben ein Strich, liegt ein positives Testergebnis vor und der Verdacht auf eine Coronavirus-Infektion liegt nahe. Zur Überprüfung und Bestätigung des Ergebnisses sollten Sie nun einen PCR-Test durchführen lassen – er gilt als Goldstandard der Corona-Tests.

Ein Strich bei T

Tauch zwar ein Strich neben dem T auf, aber keiner neben dem C, ist das Testergebnis nicht als positiv, sondern als ungültig zu interpretieren. Möglicherweise ist Ihnen bei der Durchführung ein Fehler unterlaufen. Wiederholen Sie den Test mit einem neuen Testkit und befolgen Sie dabei die Handlungsanweisungen in der Anleitung so genau wie möglich.

Kein Strich

Erscheint auch nach 15 oder 20 Minuten weder ein Strich neben dem C, noch einer neben dem T, ist das Testergebnis ebenfalls ungültig. Wiederholen Sie den Test mit einem neuen Testkit.

Quellen: bundesgesundheitsministerium.de, oekotest.de

Lade weitere Inhalte ...