13. September 2021
Das passiert, wenn Sie täglich weißen Tee trinken

Diese 3 Dinge passieren, wenn Sie täglich weißen Tee trinken

Grüner Tee ist eigentlich jedem ein Begriff, aber weißen Tee kennen die wenigsten. Doch das sollte sich ändern, denn die besondere Teesorte schmeckt nicht nur gut, sie kann sich außerdem positiv auf unsere Gesundheit auswirken. Wir erklären, welche 3 Dinge passieren, wenn Sie täglich weißen Tee trinken.

Grüner Tee, schwarzer Tee, Früchtetee – die meisten Teesorten sind eigentlich jedem ein Begriff. Nicht so bei weißem Tee, der ursprünglich aus der chinesischen Provinz Fujian stammt und aufgrund seiner aufwändigen Herstellung lediglich 0,2 Prozent der weltweiten Teeproduktion ausmacht. Und das, obwohl der weiße Tee als Besonderheit unter den Teesorten gilt: Neben seinem leicht süßen Geschmack ist er ein bekanntes Heilmittel in der traditionellen chinesischen Medizin. Anders als bei anderen Teesorten werden die Teeblätter auf schonende Weise verarbeitet, weshalb bei der Herstellung kaum wertvolle Inhaltsstoffe verloren gehen. Aber was macht den weißen Tee so gesund und welche Auswirkungen hat der regelmäßige Verzehr auf unseren Körper?

Diese 3 Dinge passieren, wenn Sie täglich weißen Tee trinken

1. Weißer Tee wirkt entzündungshemmend

Weißer Tee gilt als ausgesprochen gesund, und soll eine entzündungshemmende, entgiftende und antioxidative Wirkung haben. Diese positiven Eigenschaften sind laut dem Bundeszentrum für Ernährung (BZfE) den enthaltenen Polyphenolen zuzuschreiben. Die sekundären Pflanzenstoffe bekämpfen im Körper freie Radikale und sollen deshalb möglicherweise das Entstehen von Krankheiten wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs vorbeugen können. Besonders die Gruppe der Catechine, die auch in grünem Tee enthalten sind, soll einen antioxidativen Effekt aufweisen.

2. Ihre Konzentration kann gesteigert werden

Weißer Tee versorgt Sie nicht nur mit wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen wie Vitamin B1, Zink und Eisen – aufgrund des Koffeingehalts des Heißgetränks kann dessen Verzehr auch anregend wirken und die Konzentration steigern. Weißer Tee enthält jedoch deutlich weniger Koffein als Kaffee oder schwarzer Tee, weshalb er besser bekömmlich ist. Trotzdem sollte man den weißen Tee nicht am späten Abend trinken, da man sonst möglicherweise schlechter in den Schlaf findet.

3. Weißer Tee kann beim Abnehmen helfen

Sie möchten ein paar Kilos verlieren? Dann könnte ein regelmäßiger Verzehr von weißem Tee Sie dabei unterstützen, denn einige Polyphenole wirken sich positiv auf die Fettverbrennung aus. Außerdem soll das Getränk die Verdauung und damit auch den Stoffwechsel anregen. Weißer Tee alleine ist jedoch auch kein Wundermittel und kann das Abnehmen nur in Kombination mit einer gesunden Ernährung und Sport unterstützen.

Auch interessant: Grüner Tee – das passiert, wenn Sie täglich Grüntee trinken >>

Video: Diät mit Tee? So nehmen Sie schneller ab

Lade weitere Inhalte ...