5 Gründe, warum Sie Tomaten essen sollten

5 Gründe, warum Sie Tomaten essen sollten

Egal, ob im Tomate-Mozzarella-Salat oder als Suppe – Tomaten sind aus der Küche von vielen Menschen kaum wegzudenken. Aber das beliebte Gemüse überzeugt nicht nur durch seinen Geschmack, sondern besitzt sogar gesundheitsfördernde Eigenschaften. Wir nennen Ihnen 5 Gründe, warum Sie Tomaten essen sollten. 

Egal, ob kleine Cherrytomaten oder große Salattomaten – auf dem Speiseplan vieler Menschen sind regelmäßig Tomaten zu finden. Und das mit gutem Grund, denn das beliebte Gemüse lässt sich vielseitig in der Küche verarbeiten. Aber damit nicht genug, denn obendrein versorgen Tomaten uns mit wichtigen Nährstoffen wie Vitamin C, Kalium, Calcium und Folsäure. Durch die wertvollen Inhaltsstoffe kann sich ein regelmäßiger Verzehr von Tomaten sogar gesundheitsfördernd auswirken. Aber was passiert genau?

5 Gründe, warum Sie Tomaten essen sollten

1. Tomaten unterstützen beim Abnehmen

Wer abnehmen möchte, sollte seine Ernährung umstellen und Sport treiben – hierbei sollten mehr Kalorien verbrannt als zu sich genommen werden. Mit einem hohen Wasseranteil und nur 19 Kalorien pro 100 Gramm handelt es sich bei Tomaten um ein ausgesprochen kalorienarmes Gemüse, das sich besonders gut für eine kalorienarme Ernährung eignet. Dank dem enthaltenen Kalium wird ihr Körper gleichzeitig entwässert und transportiert Giftstoffe ab. Greifen Sie zu Tomaten, wenn Sie Lust auf einen kleinen Snack haben oder verarbeiten Sie das Gemüse in einem leckeren Salat zum Abendessen.

Auch interessant: 4 Gründe, warum Sie Paprika essen sollten >> 

2. Tomaten unterstützen unser Immunsystem

Aber nicht nur das! Obendrein tragen Tomaten zu einer starken Abwehr bei und schützen uns vor dem Entstehen von Krankheiten. Das liegt zum großen Teil an den enthaltenen Antioxidantien, darunter beispielsweise das Lycopin, das zu den Carotinoiden zählt. Antioxidantien bekämpfen freie Radikale, die im Körper Entzündungen befeuern und Zellschäden hervorrufen können. Der größte Anteil des sekundären Pflanzenstoffs steckt übrigens in der Tomatenschale. Auch das in dem Gemüse enthaltene Vitamin C wirkt antioxidativ.

3. Tomaten können das Herz schützen

Außerdem soll sich ein regelmäßiger Verzehr von Tomaten positiv auf unser Herz-Kreislauf-System auswirken und Krankheiten wie Bluthochdruck und Herzinfarkt vorbeugen können. Studien zufolge soll ein geringer Wert an Lycopin und Beta-Carotin, die beide in Tomaten enthalten sind, mit einem erhöhten Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen in Verbindung stehen. Zudem soll das Lycopin den Spiegel des "schlechten" LDL-Cholesterins im Blut senken können – ein erhöhter Cholesterinspiegel gilt als Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

4. Tomaten regen die Verdauung an

Unsere Darmgesundheit ist der Schlüssel für unser Wohlbefinden und unter anderem wichtig für unser Immunsystem. Darmprobleme wie chronische Verstopfungen oder ein träger Darm können neben Bauchschmerzen auch Analfissuren oder Hämorrhoiden begünstigen sowie im schlimmsten Fall einen Darmverschluss hervorrufen. In den meisten Fällen können Sie eine Verstopfung durch eine nähr- und ballaststoffreiche Ernährung vorbeugen oder ihr entgegenwirken. Die ballaststoffreichen Tomaten eignen sich hierbei besonders gut – nicht umsonst gelten sie in der Naturmedizin als "Darmputzer". 

5. Tomaten schützen die Haut vor der Sonne

Tatsächlich kann der regelmäßige Verzehr von Tomaten sogar unsere Haut vor der Sonne schützen. Das bedeutet zwar nicht, dass Sie auf Sonnencreme verzichten können, aber das in Tomaten enthaltene Carotinoid Lycopin soll Untersuchungen zufolge eine photoprotektive Wirkung ausüben können. Zusätzlich zum Sonnenschutz, der besonders wichtig ist, um Hautkrebs vorzubeugen, könnten Tomaten die Haut also vor einem Sonnenbrand schützen. 

Video: 5 Fakten über die Tomate

Lade weitere Inhalte ...