21. Oktober 2021
Das passiert, wenn Sie täglich Energy-Drinks trinken

Das passiert, wenn Sie täglich Energy-Drinks trinken

Um rasch neue Energie zu tanken, greifen viele Menschen zu Energy-Drinks. Wie sich der tägliche Verzehr auf Ihren Körper und Ihre Gesundheit ausübt, lesen Sie hier.

Ob nach einer zu kurzen Nacht oder um die Leistungsfähigkeit bei der Arbeit zu steigern – Energy-Drinks sind ein beliebtes Mittel, um schnell wach und konzentriert zu sein. Eine kleine Dose des koffeinhaltigen Erfrischungsgetränks enthält in etwa so viel Koffein wie eine Tasse Kaffee. Wird allerdings in kurzer Zeit eine größere Menge getrunken, ist die als unbedenklich geltende Koffeindosis – 200 mg als Einzeldosis und 400 mg als Tagesdosis – schnell überschritten. Darüber hinaus stecken in den Getränken noch Zucker, B-Vitamine und Stoffe wie Ginseng, Guarana oder Taurin, welche den Effekt des Koffeins verstärken.

Es liegt nahe, dass der regelmäßige Konsum von Energy-Drinks alles andere als gesund ist. Wie sich Getränke wie Red Bull, Monster oder Rockstar auf Ihren Körper auswirken, erklären wir Ihnen genauer.

Jeden Tag Energy-Drinks: Diese 5 Dinge passieren

1. Ihr Risiko für einen Herzinfarkt erhöht sich

Energy-Drinks sind gesundheitlich mehr als bedenklich, da sie den Blutdruck sowie den Puls erhöhen. Für Personen, die ohnehin schon einen erhöhten Blutdruck haben, ist der Verzehr von Energy-Drinks erst Recht nicht zu empfehlen. Eine amerikanische Studie hat untersucht, wie sich Energy-Drinks auf die Herzgesundheit auswirken – mit erschreckenden Ergebnissen: Die enthaltenen Stoffe in den Getränken haben einen starken, negativen Effekt auf die Herzzellen und können unter anderem zu einer krankhaften Ermüdung des Herzmuskels führen.

In Kombination mit Alkohol sind Energy-Drinks eine besonders hohe Belastung, da Koffein und Alkohol die Herzfrequenz erhöhen. Kommt eine körperliche Anstrengung wie Tanzen oder Sport hinzu, ist das Herz schnell am Limit – im schlimmsten Fall kann das zu einem Herzinfarkt führen. Darüber hinaus kann zu viel Koffein weitere Nebenwirkungen wie Herzklopfen, Kurzatmigkeit oder Herzrhythmusstörungen hervorrufen.

2. Sie können unter Schlafstörungen leiden

Der regelmäßige Konsum von Energy-Drinks kann sich ebenfalls negativ auf Ihre Schlafqualität ausüben. Das bestätigte unter anderem die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) in einem Gutachten aus dem Jahr 2015. Wer regelmäßig zum Energy-Drink greift, riskiert Schlafprobleme. Und das kann schnell zu einem Teufelskreis führen: Um die Müdigkeit zu überwinden, greifen viele zu koffeinhaltige Getränke wie Energy-Drinks.

3. Sie nehmen viel Zucker zu sich

In den meisten Energy-Drinks steckt eine ordentliche Ladung Zucker. In einer Dose Red Bull sind satte 27 Gramm. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt eine tägliche Zuckerzufuhr von 50 Gramm. Wer also dauerhaft eine oder sogar mehrere Dosen Energy-Drinks und somit viel Zucker zu sich nimmt, riskiert Übergewicht sowie andere Erkrankungen wie Diabetes Typ 2, Karies, eine Fettleber, Nierenschäden und Krebs.

4. Sie können Durchfall bekommen

Ein regelmäßiger Konsum von Energy-Drinks kann ebenfalls negative Auswirkungen auf Ihre Verdauung haben. Denn das enthaltene Koffein hat nachweislich eine verdauungsfördernde Wirkung, da es die Produktion von Magensäure anregt. Wer also täglich zu Energy-Drinks greift, riskiert Magen-Darm-Beschwerden wie Bauchschmerzen oder Durchfall.

5. Sie schaden Ihren Nieren

In vielen Energy-Drinks ist Taurin zu finden. Die Aminosäure verstärkt die Wirkung des Koffeins in den Getränken und kann bei übermäßigem Konsum zu Nierenschäden führen. Denn das überschüssige Taurin, was der Körper nicht verwerten kann, wird über die Nieren wieder ausgeschieden. Die Folge können Nierensteine oder eine Niereninsuffizienz sein. Wer bereits Probleme mit den Nieren hat, sollte erst recht die Finger von Energy-Drinks lassen.

6. Sie schaden Ihrer Leber

Neben den Nieren wird auch Ihre Leber in Mitleidenschaft gezogen, wenn Sie täglich zum Energy-Drink greifen. Denn die Zugabe an B-Vitaminen kann in hoher Konzentration zu Leberschäden führen. Zudem kann Ihre Leber aufgrund des hohen Zuckerkonsums verfetten. Im schlimmsten Fall kann sogar ein Leberversagen drohen.

Gesündere und natürlichere Wachmacher

Wer auf der Suche nach einem gesünderen Wachmacher als Kaffee oder Energie-Drinks ist, sollte künftig auf folgende Alternativen zurückgreifen:

  • Grüner Tee: Wirkt dank des enthaltenen Koffeins anregend. Aufgrund der Gerbstoffe entfaltet grüner Tee seine Wirkung schonender und langsamer. Empfehlenswert ist zum Beispiels der „Grüner Tee Sencha“ von Alnatura (ca. 12 Euro) in bester Bio-Qualität.
  • Ingwer: Die enthaltenen Scharfstoffe in der Knolle heizen den Stoffwechsel und Kreislauf an. Am besten morgens als Tee trinken.
  • Heiße Zitrone: Der Vitamin-C-Kick vertreibt schnell die Müdigkeit und sorgt für mehr Energie und Konzentration.

Video: Das machen Energy-Drinks mit deinem Körper

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...