12. März 2021
Fleischpenis oder Blutpenis: Was ist der Unterschied?

Fleischpenis oder Blutpenis: Was ist der Unterschied?

Wenn es um die Größe des besten Stückes geht, taucht oft die Frage auf: Fleischpenis oder Blutpenis? Was die Unterschiede sind und ob ein Fleischpenis sexuell leistungsstärker als ein Blutpenis ist, erfahren Sie hier.

Sexuelle Erregung führt bei beiden Geschlechtern zu einem Anschwellen der primären Geschlechtsorgane. Bei Männern ist dies natürlich ersichtlicher als bei Frauen – und für das Vollziehen des Sexualaktes auch notwendig. Doch nicht jeder Penis wächst gleichermaßen bei sexueller Erregung. Neben individuellen Größenunterschieden gibt es grundsätzlich zwei Arten von Penissen – den Fleischpenis und den Blutpenis. Das sind die Unterschiede.

Was ist ein Fleischpenis?

Der klassische Fleischpenis (eng. "shower") ist bereits im nicht erigierten Zustand relativ groß und wächst infolge sexueller Erregung verhältnismäßig wenig. Er wird durch den Bluteinfluss zwar steif, seine Größe verändert sich jedoch nicht nennenswert. Schätzungen zufolge verfügen etwa 21 Prozent aller europäischen Männer über einen Fleischpenis. In wärmeren Regionen könnten Fleischpenisse evolutionsbiologisch von Vorteil gewesen sein, da sie optisch leichter auffallen.

Was ist ein Blutpenis?

Die restlichen 79 Prozent der europäischen Männer haben einen sogenannten Blutpenis (eng. "grower"). Dessen Größe steigert sich infolge des Blutflusses in den Schwellkörper merklich. Ein Blutpenis kann im erigierten Zustand durchaus doppelt so groß sein wie im schlaffen Zustand. Aufgrund des großen Unterschieds zwischen erigiertem und schlaffem Zustand könnten Blutpenisse evolutionsbiologisch in kälteren Regionen von Vorteil gewesen sein. Ein Blutpenis schrumpft schneller bei niedrigen Temperaturen, wodurch er vor Auskühlung besser geschützt ist.

Fleischpenis oder Blutpenis: Was ist besser?

Natürlich wünschen sich die meisten Männer einen großen Penis, da er für das männliche Selbstbewusstsein nicht unerheblich ist. Hinsichtlich der sexuellen Leistungsfähigkeit gleichen sich die beiden Penistypen jedoch. Ein Blutpenis kann im steifen Zustand genauso groß sein wie ein erigierter Fleischpenis, wodurch sich beim Sexualakt keine nennenswerten Unterschiede ergeben. Auf die Fruchtbarkeit und Potenz haben die beiden Penistypen keinerlei Einfluss. Die Frage, ob Fleischpenis oder Blutpenis, ist daher lediglich von optischer Relevanz.

 

Quellen: maennergesundheit.info, aok.de

Video: Was ist die perfekte Penisgröße? Studie zeigt überraschendes Ergebnis

Lade weitere Inhalte ...