22. Oktober 2021
Abnehmen mit Apfelessig
: So purzeln die Pfunde

Abnehmen mit Apfelessig
: So purzeln die Pfunde

Wie Sie vielleicht schon mitbekommen haben, sind wir bekennende Fans von Apfelessig, der Ihnen als Hausmittel bei allerhand gesundheitlichen Problemen weiterhelfen kann. Auch beim Abnehmen gilt der Essig als Wunderwaffe. Erfahren Sie hier, wie Apfelessig die Pfunde purzeln lässt.

Er hilft bei allerlei Haarproblemen, lindert Verdauungsbeschwerden oder ist ein vielseitiger Reiniger im Haushalt. Die Rede ist von Apfelessig. Auch als Appetitzügler hilft Essig Ihnen, überschüssige Kilos loszuwerden – wie eine japanische Studie feststellen konnte. In einem dreimonatigen Zeitraum verloren die Probanden, die Essig tranken, mehr Gewicht, als die Placebo-Gruppe. Ein weiterer Vorteil des Apfelessigs, der im Rahmen der Studie festgestellt wurde: Essighaltiges Wasser wirkt sich positiv auf den Blutdruck aus.

So nehmen Sie mit Apfelessig ab

Und wie verliert man jetzt unnötige Pfunde mit Apfelessig? Apfelessig wird aus Apfelmost hergestellt und ist reich an Ballaststoffen, Vitaminen, Mineral- sowie Ballaststoffen. Er unterstützt die Bildung von Magensäure, fördert die Fettverbrennung und reguliert den Blutzuckerspiegel, sodass ungewollte Heißhungerattacken vermieden werden. Grundsätzlich gilt: Um abzunehmen, müssen Sie sich im Kaloriendefizit befinden, dabei kann Ihnen Apfelessig helfen. Und zwar müssen Sie vor jeder Mahlzeit ein Glas Wasser mit einem Esslöffel Apfelessig anmischen und dieses trinken. Es wird empfohlen, den verdünnten Apfelessig etwa 15 Minuten vor dem Essen zu sich zu nehmen. Apfelessig hemmt auf natürliche Weise Ihren Appetit – Sie essen also weniger, nehmen dadurch auch weniger Kalorien zu sich und befinden sich somit im Kaloriendefizit. Des Weiteren wirkt sich Apfelessig positiv auf Ihren Stoffwechsel aus und fördert Ihre Verdauung. Eine komplette Mahlzeit weglassen und anstelle nur das Glas Apfelessig zu sich zu nehmen, ist übrigens nicht zu empfehlen. Auch sollten Sie den Essig niemals unverdünnt zu sich nehmen. Noch ein weiterer Tipp: Greifen Sie am besten auf Bio-Apfelessig zurück, da bei diesem ganze Äpfel verwendet werden, sodass ein natürlicher Fermentierungsprozess entsteht und mehr Inhaltsstoffe erhalten werden. Auf eine Pasteurisierung zur Haltbarmachung wird verzichtet.

Gewicht verlieren: Auf Bewegung und Ernährung kommt es an

Um langfristig weniger Kilos auf die Waage zu bringen, hilft eine Ernährungsumstellung. Setzen Sie auf eine ausgewogene Ernährung mit Obst und Gemüse, Vollkornprodukten, Nüssen und wenigen tierischen Produkten, um Ihr Wunschgewicht zu erreichen und zu halten. Neben der Ernährung spielt regelmäßige Bewegung eine entscheidende Rolle im Kampf gegen die Pfunde. Wer Sport macht, verbrennt ordentlich Kalorien, baut Fett ab und dafür Muskeln auf.

Lade weitere Inhalte ...