29. September 2021
Welche Nuss ist am gesündesten?

Die gesündeste Nuss der Welt ist...

Sie sind lecker, gesund und in jedem Supermarkt zu finden: Nüsse. Doch welche Nusssorte bietet die größten gesundheitlichen Vorteile? Wir präsentieren Ihnen die gesündeste Nuss der Welt.

Nüsse sind ein unglaublich gesundes und häufig noch unterschätztes Lebensmittel. Sie enthalten zahlreiche Nährstoffe, die diverse positive Effekte auf unseren Körper haben. Nüsse enthalten essentielle Fettsäuren, die unsere Immunabwehr und unser Herz-Kreislaufsystem stärken. Sie sind eine hochwertige Proteinquelle, die beim Muskelaufbau hilft und uns satt macht. Außerdem steckt eine große Menge Ballaststoffe in den meisten Nusssorten, die unsere Verdauung anregen und uns lang anhaltend sättigen.

Sie merken, es gibt viele gute Gründe dafür, mehr Nüsse zu essen. Doch welche Nuss soll es sein? Im Supermarkt haben Sie nämlich die Qual der Wahl zwischen Haselnüssen, Paranüssen, Walnüssen, Mandeln, Pistazien, Macadamia, Pecannüssen, Cashews und nussähnlichen Hülsenfrüchten wie Erdnüssen. In Zukunft wird Ihnen diese Wahl leichter fallen, da wir Ihnen verraten, welche Nuss die gesündeste ist.

Die gesündeste Nuss der Welt ist...

... gar nicht so leicht zu küren. Denn der gesundheitliche Nutzen eines Lebensmittels setzt sich aus mehreren Faktoren zusammen. Einerseits sind die Qualität und das Verhältnis der enthaltenen Makronährstoffe (Proteine, Fette, Kohlenhydrate) entscheidend. Andererseits die enthaltenen Mikronährstoffe wie Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe. Die Nuss, welche die wertvollsten Nährstoffe enthält und möglichst täglich gegessen werden sollte, ist tatsächlich die Walnuss. Sie hat von allen Nüssen nicht nur das gesündeste Fettsäureprofil mit der größten Menge an essentiellen Omega-3-Fettsäuren. Sondern Walnüsse enthalten auch bessere Antioxidantien als alle anderen Nusssorten, nämlich die äußerst wertvollen Flavonoide und Polyphenole. Zudem zeigte sich in einer Laborstudie, dass Walnüsse über einen weiteren, für unsere alternde Gesellschaft enorm wichtigen, Vorteil verfügen: Anhand von Krebszellen untersuchten Forscher, wie sehr die Extrakte verschiedener Nüsse das Krebswachstum stoppen konnten. Walnüsse schnitten hierbei zusammen mit Pecannüssen am besten ab.

Aus all diesen Gründen sollten Sie optimalerweise täglich eine Handvoll Walnüsse zu sich nehmen. Da sie stark sättigen und lecker schmecken, eignen sich die Nüsse hervorragend als Zwischensnack gegen Heißhunger. Besonders beliebt sind beispielsweise diese Walnusskerne von Biojoy oder Kamelur.

Tipp: Falls Sie jedoch Walnüsse gar nicht mögen und eine andere Nuss viel leckerer finden, seien Sie unbesorgt. Denn, wie Sie im Folgenden feststellen werden, ist das Wichtigste, dass Sie überhaupt täglich Nüsse naschen.

Dr. Matthias Riedl: „Nuss-Esser haben einen geringeren Taillenumfang“

Dr. Matthias Riedl (@drmatthiasriedl) hat auf unserem Instagramaccount @vital_magazin Ihre brennenden Fragen zum Thema „Snack-Lust: Wie kann ich widerstehen?“ beantwortet. Ab Minute 17:04 erklärt der Ernährungsdoc, warum Nüsse einer der gesündesten Snacks sind und wie sie das Körpergewicht sowie das Risiko für Krankheiten beeinflussen.

Unsere Empfehlung: Wenn Sie Ihre Ernährung dauerhaft gesünder gestalten wollen, hilft Ihnen dabei auch Dr. Riedls Ernährungs-App „myFoodDoctor“.

Andere Nüsse sind auch gesund

Fast alle Nusssorten sind uneingeschränkt zu empfehlen und Experten raten dazu, mindestens eine ordentliche Handvoll (ca. 30 Gramm) täglich zu konsumieren. Laut der großen und weltweit angelegten Global Burden of Disease Studie gehört der fehlende Verzehr von Nüssen und Samen zu den größten ernährungsbedingten Risikofaktoren für Krankheiten und Todesfälle. Um ganze zwei zusätzliche Jahre können wir unsere Lebenszeit verlängern, wenn wir täglich eine Handvoll Nüsse essen – das ging aus einer Studie mit knapp 35.000 Probanden hervor. Greifen Sie daher regelmäßig zur Nusssorte Ihrer Wahl, um Ihrer Gesundheit etwas Gutes zu tun.

Spannend: Neben gesunden Fettsäuren enthalten Nüsse auch eine besonders vorteilhafte Aminosäure, nämlich Arginin. In Studien führte die tägliche Gabe von Arginin zu einer besseren Insulinsensitivität bei Übergewichtigen sowie einem signifikant niedrigeren Blutdruck.

Auch interessant: Nüsse „aktivieren“ – sollte man Nüsse vor dem Essen einweichen? >>

Rezepte mit Walnüssen

Zwar schmecken Walnusskerne auch ohne alles hervorragend und sind ein toller Zwischensnack. Falls Sie jedoch mit den gesunden Nüssen kochen oder backen möchten, haben wir hier drei passende Rezepte für Sie:

Video: Gesunde Ernährung – diese Lebensmittel senken den Cholesterinspiegel

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...