Mahlzeitenplanung Die 5 besten Apps fürs Meal-Planning

Das Essen planen spart Arbeit, Zeit und Geld. Wer vorkocht hat zusätzlich jeden Tag etwas warmes zu essen, lebt gesünder und nimmt seltener zu als Menschen, die sich täglich aufs neue erst über ihre Mahlzeiten Gedanken machen müssen. Zum Organisieren helfen Meal-Planning-Apps. Die besten stellen wir hier vor!

Einkaufen_Smartphone

Essen vorkochen klingt zeitfressend, umständlich und aufwändig. Doch es ist alles andere als das. Mit der richtigen Organisation können Sie jedes Mal viel Zeit sparen und haben trotzdem jeden Tag mindestens eine warme Mahlzeit auf dem Tisch. Um sich leichter für das Meal-Planning, auf Meal-Prepping genannt, besser vorzubereiten stellen wir Ihnen fünf praktische Apps vor und geben Tipps zur Umsetzung.

Warum Mahlzeiten planen? Vor- und Nachteile

Vorteile

  • Es muss nicht mehr täglich gekocht werden. Das spart Zeit.
  • Die Portionsgrößen können Sie selbst bestimmen, sodass Sie immer satt werden.
  • Meal-Prep eigenet sich besonders für unterwegs und für die Arbeit.
  • Das Vorkochen spart Geld, da Sie nicht mehr so viel auswärts essen.
  • Mit Meal-Prep haben Sie die Kalorien im Blick, weshalb es sich wunderbar um Abnehmen eignet.
  • Keine Spontan-Käufe oder zu viele Lebensmittel mehr. 
Nachteile
  • Weniger Abwechslung: Es ist aufwändig, für jeden Tag eine andere Mahlzeit vorzukochen. Somit gibt es schon mal drei Tage das Gleiche.
  • Meal-Prep benötigt Platz: Der Kühlschrank ist schnell mit Vorratsdosen gefüllt, sodass wenig Platz für andere Lebensmittel bleibt.
  • Das Essen aufwärmen: Gibt es unterwegs eine Mikrowelle, um das Essen aufzuwärmen? Wenn nicht dürfte es schwierig werden, die Mahlzeit auf Temperatur zu bringen.

1. Easy Menu Planner

Die App "Easy Menu Planner" ermöglicht es das Essen für eine Woche vorzubereiten. Die einzelnen Mittagessen lassen sich in der App verschieben und organiseren, z. B. indem die einzelnen Zutaten von jeder Mahlzeit zugefügt werden können. Daraus entsteht auch eine Einkaufsliste, damit Sie keine Zutat vergessen. Praktisch: Die APp kann als Widget auf dem Smatphone-Bildschirm integriert werden, um schnell sehen zu können, was es heute zum Mittag- oder Abendessen gibt.

Die App ist kostenlos und für Android und iOS verfügbar.

2. What's on the Menu - Meal Planner

Mit der App "Whats's on the menu" planen Sie Frühstück, Mittagessen, Snacks und Abendessen für eine Woche. Für noch bessere Planung können Sie Gruppen erstellen und sich z. B. mit der Familie oder Freunden absprechen. Die App hebt das Tagesmenü hervor und erstellt zu allen Mahlzeiten auch eine Einkaufsliste.

Die App gibt es für Android und ist kostenlos.

3. FamilyWall - Familienplaner

Diese App "FamilyWall" ist zwar keine direkte Mealprep-App, sondern bietet alles, was für die Organisation in Familien wichtig ist. Neben Einkaufs- und Lebensmittellisten gibt es auch einen Familienkalender, einen Chat, ein Foto- und Videoalbum, einen Familientracker und noch viel mehr. 

Die App ist kostenlos und gibt es für Android und iOS.

4. Die Einkaufsliste

Der Einkauf fürs Mealprepping lässt mit "Die Einkaufsliste" im Handumdrehen planen. Die App hat über 1000 Lebensmittel, die in Kategorien unterteilt sind, sowie eine Suchfunktion. So lassen sich nicht nur Lebensmitteleinkäufe, sondern z. B. auch Baumarktbesuche planen. 
Zusätzlich können die Einkaufslisten mit anderen Nutzern geteilt werden, sodass jeder der Teilnehmer immer auf dem neuesten Stand ist.

Die App ist kostenlos und für Android und iOS verfügbar.

5. Bring! Einkaufsliste mit Rezepten & Angeboten

Diese Art von App bietet neben der Einkaufsliste noch Rezeptideen, praktisch für Abwechslung beim Mealprep, sowie Angebote. Die Listen lassen sich entweder für jeden Anlass oder gar für jede Mahlzeit erstellen, sodass beim Einkauf nichts vergessen wird. Auch hier können die Listen geteilt werden.

Die App gibt es für Android und iOS und ich kostenlos.

Datum: 29.01.2020

Autor: Christina Liersch