Schlank durch Homöopathie Abnehmen mit Globuli

Homöopathische Mittel liegen im Trend. Sie gelten als gut verträglich und nahezu frei von Nebenwirkungen. Doch kann Homöopathie auch beim Abnehmen helfen? Homöopathen sagen ja und verweisen auf Globuli, die den Stoffwechsel und die Fettverbrennung anregen. 

Abnehmen mit Globuli

Es gibt viele Wege, um Gewicht zu verlieren. Die einen versuchen es mit einer Diät, andere machen Sport und wieder andere versuchen es mit einem Magenband. Wie schön wäre da ein leichter und schonender Weg, seine Pfunde purzeln zu lassen. Globuli versprechen genau das. Doch bis man die ersten homöopathischen Kügelchen zu sich nehmen kann, muss genau untersucht werden, warum man denn unter Übergewicht leidet, beziehungsweise wie man am effektivsten mithilfe der Homöopathie abnimmt

Es gibt nicht die eine Behandlungsmethode

Bevor eine Behandlung beginnen kann, muss der Arzt des Vertrauens die richtige Behandlungsmethode finden. Zusammen wird herausgearbeitet, welches homöopathische Mittel genutzt werden muss. So ist es beispielsweise wichtig, genau zu wissen, welche Probleme ihr beim Abnehmen habt. Leidet ihr unter ungezügeltem Appetit? Dann ist Argentum nitricum euer Mittel der Wahl. Sollte ein träger Stoffwechsel Schuld für die zusätzlichen Pfunde sein, benötigt ihr Fucus vesiculosus. Sogar um eine Gewichtszunahme während der Wechseljahre in den Grill zu bekommen, gibt es ein Mittel mit der richtigen Wirkung: Sepia D12. 

Auch wenn eure Diät stagniert, könnt ihr mit Homöopathie nachhelfen. Capsicum hilft bei der Stoffwechselanregung und soll der Diät so neuen Schwung verleihen. Wie ihr seht, gibt es für jeden Typ unterschiedliche homöopathische Ansätze. Die Dosierung kann dabei von Behandlung zu Behandlung schwanken. Eines ist allerdings auch klar: Nur mit Globuli geht es nicht. Wer erfolgreich abnehmen möchte, muss sich auch gesund ernähren, viel bewegen und auf Genussmittel wie Schokolade und Alkohol verzichten. Nur dann verspricht eine Gewichtsreduktion auch Erfolg. 

Die 15 besten Fett-weg-Tricks

Globuli gezielt einsetzen


  • Bei Essen aus Frust und Kummer hilft Calcium carbonicum D12. Es bringt den Körper und die Seele wieder ins Gleichgewicht. Dosierung: 3-mal täglich je 5 Globuli. 
  • Wer den Stoffwechsel anregen und seinen Appetit bremsen möchte, der sollte Fucus vesiculosus D2 einnehmen. Dosierung: 3-mal täglich je 5 Globuli. Hinweis: Bei Schilddrüsenleiden lieber verzichten!
  • Durch Coffea D6 wird die Fettverbrennung gefördert und lässt die Pfunde purzeln. Dosierung: Morgens vor dem Frühstück 3 Globuli auf der Zunge zergehen lassen.
  • Das Abnehmen stagniert? Dann hilft Capsicum D4. Stoffwechsel und Fettverbrennung werden angekurbelt. Zusätzlich werden Glückshormone produziert. Dosierung: 3-mal täglich je 5 Globuli.
  • Gegen einen unangenehmen Blähbauch hilft Lycopodium D12. Das Mittel treibt den Fettstoffwechsel an und reguliert die Verdauung. Dosierung: 2-mal täglich 5 Globuli.
  • Argentum nitricum D12 wirkt ausgleichend und dämpft den Heißhunger in Stresssituationen. Die Kalorienaufnahme wird reguliert. Dosierung: 3-mal täglich je 5 Globuli.
  • Die Einnahme von Petroselinum D6 bewirkt, dass man gleich viel schlanker aussieht. Die Inhaltsstoffe entwässern den Körper. Dosierung: 5-mal täglich 3 Globuli. 

Autor: Alexander Scherb