Gut-drauf-im-Bauch-Kur Magen-Darm-Kur mit Schüssler Salzen

Sodbrennen, Völlegefühl oder Blähbauch: Wenn Magen und Darm streiken, ist das immer ein Hilferuf. Abhilfe schafft eine Schüssler Salze Kur. Wir erklären euch die Anwendung und bei welchen Beschwerden Handlungsbedarf besteht.

Bauch

Verliebte spüren Schmetterlinge, Ärger schlägt direkt auf den Magen: Mehr als 100 Millionen Nervenzellen sind in den Darmwänden zu riesigen Netzwerken verflochten. Dieses „Bauchhirn“ reagiert höchst empfindlich auf negativen (und positiven!) Stress, zu viele Genussmittel, fettes Essen oder eine Dysbalance zwischen hemmenden und aktivierenden Verdauungssignalen. Folgen für die Verdauung können Blähungen, Verstopfung, Durchfall und Erbrechen sein. Wir erklären euch, welche Schüssler Salze bei Beschwerden Abhilfe sein können. 

Seid ihr reif für die Kur?

Bei mehr als 3 Ja-Antworten müsst ihr euch nicht wundern, wenn sich der Magen-Darm-Trakt gegen eure Lebensweise mit Beschwerden wehrt. Nehmt seine Warnzeichen ernst, helft ihm mit einer Gut-Drauf-im-Bauch-Kur.

  1. Fresst ihr Kummer oft in euch hinein?
  2. Schlägt euch Ärger schnell auf den Magen?
  3. Fällt es euch schwer, eure Sorgen loszulassen?
  4. Habt ihr meist zu wenig Zeit zum Essen?
  5. Esst ihr viel Fleisch, Gegrilltes oder Fast Food?
  6. Fehlt es euch oft an richtigem Appetit, schmeckt nichts mehr so wie sonst?
  7. Müsst ihr nach dem Essen öfter mal aufstoßen oder habt ein Völlegefühl?