Schüssler Salze Die Schüssler-Energiesalze

Raus aus dem Tief: Mineralsalze füllen Ihre Energiespeicher auf, der Stoffwechsel läuft auf Hochtouren dank der Energie-Kur mit Schüssler Salzen.

Schüßler-Kur

Nr. 3 Ferrum phosphoricum D12

Als allgemeines Anregungsmittel ist das Salz unerlässlich für die Blutbildung. Je mehr rote Blutkörperchen im Blut zirkulieren, desto besser werden alle Zellen mit Sauerstoff und Energie versorgt. Dadurch folgen die Zellen einem rascheren Arbeitstakt, der Körper kann Erschöpfung und Müdigkeit schneller überwinden und erreicht einen höheren Grad der inneren Reinigung und Entschlackung, was zu einer besseren Energiebilanz beiträgt.
Die richtige Dosis: Morgens 3 Tabletten in 1 Tasse heißem Wasser auflösen. In kleinen Schlucken trinken – jeden Schluck eine Weile im Mund behalten. Alternativ: Die Tabletten langsam im Mund zergehen lassen.
Das solltet ihr wissen: Ihr möchtet die Leistungsfähigkeit vor einer wichtigen Prüfung odereinem Bewerbungsgespräch hochfahren? In der Woche vor dem Termin täglich 5 Tabletten langsam im Mund zergehen lassen.    

Nr. 6 Kalium sulfuricum D6  

Dieses Salz ist unverzichtbar für eine verbesserte Sauerstoffaufnahme und -übertragung in den Zellen. Es aktiviert einen müden und strapazierten Zellstoffwechsel und fördert die Entgiftung des Körpers. Der Schwefelanteil des Salzes fungiert als Baustein für Aminosäuren wie Taurin oder Methionin, die leistungssteigernde Effekte haben und den Muskelaufbau vorantreiben.
Die richtige Dosis: Mittags 3 Tabletten in 1 Tasse heißem Wasser auflösen. In kleinen Schlucken trinken – jeden Schluck eine Weile im Mund behalten. Alternativ: Die Tabletten langsam im Mund zergehen lassen.
Das solltet ihr wissen: Bei starker Muskelerschöpfung oder Muskelkater mobilisiert ein heißes Vollbad (37 Grad). Zusätzlich über den Tag verteilt 5 Tabletten Nr. 6 einnehmen. 

Nr. 9 Natrium phosphoricum D6  

Es reguliert den Säure-Basen-Haushalt und die Ausscheidung der Harnsäure über die Nieren. Damit ist es ein wichtiges Salz des Stoffwechsels. Auch bei falscher Ernährung ist Salz Nr. 9 die erste Wahl: Wer zu fett, zu süß oder zu salzig isst, bringt seinen Säurehaushalt aus der Balance. Natrium phosphoricum hilft, die Säuren in ihre Bestandteile zu zerlegen und so ihre krank machende Wirkung aufzuheben.
Die richtige Dosis: Abends 3 Tabletten in 1 Tasse heißem Wasser auflösen. In kleinen Schlucken trinken – jeden Schluck eine Weile im Mund behalten. Alternativ: Die Tabletten langsam im Mund zergehen lassen.
Das solltet ihr wissen: Erhöhte Blutfettwerte wie Cholesterin sinken, wenn der Körper eine ausreichende Menge dieses Salzes gespeichert hat. Denn es kann Fette im Blut in kleinere Partikel zerlegen und so den Fettstoffwechsel anschieben.  

Extra-Tipps

Kraftpunkte

Schnell neue Power bringen die beiden Energiepunkte 21. Sie befinden sich im Gesicht links und rechts unter den Wangenknochen, dem Jochbein. Den rechten Kraftpunkt mit den Fingerspitzen der rechten, den linken mit den Fingerspitzen der linken Hand leicht berühren. Den minimalen Druck 5 bis 10 Sekunden halten. 5-mal pro Tag. 

Feueratem

Aufrecht sitzen, Nacken strecken. Sehr schnell, höchstens eine halbe Sekunde, durch die Nase ausatmen. Dabei die Luft kräftig hinausstoßen und den Bauchnabel so weit wie möglich einziehen. Der Brustkorb bleibt entspannt. Dann den Bauch locker lassen, einatmen. Dafür mindestens doppelt so viel Zeit lassen. 20- bis 30-mal wiederholen. 3-mal pro Tag.