14. Juli 2021
Kopfschmerzen bei Hitze: So beugen Sie vor

Kopfschmerzen bei Hitze: So beugen Sie vor

Kaum steigen die Temperaturen, schon dröhnt und schmerzt Ihr Kopf? Wir verraten Ihnen, was die Kopfschmerzen auslöst und welche Tipps schnelle Linderung versprechen.

Auch wenn sich viele Menschen über sommerliches Wetter freuen – die Hitze ist eine Herausforderung für unseren Organismus. An heißen Tagen schwitzen wir, um unseren Körper abzukühlen. Dadurch verlieren wir viel Flüssigkeit. Hinzu kommt, dass sich unsere Blutgefäße bei Wärme erweitern, wodurch es zu einem Blutdruckabfall kommen kann. Um dies auszugleichen, erhöht unser Herz seine Pumpleistung und ist dementsprechend gefordert. Die Folge sind dröhnende und unangenehme Kopfschmerzen.

Wir verraten Ihnen, mit welchen Tipps und Hausmitteln Sie bestmöglich der Hitze trotzen und einen kühlen Kopf bewahren.

Kopfschmerzen bei Hitze: So beugen Sie vor

1. Viel trinken

Jeder weiß, dass viel trinken wichtig für unsere Gesundheit ist. An heißen Tagen sollten Sie mindestens einen Liter mehr zu sich nehmen, um die verlorene Flüssigkeit auszugleichen. Wer mehr Wasser trinkt, verflüssigt auch sein Blut – was gut ist. Denn dickes Blut fließt langsamer. Ein Kraftakt für unser Herz, das mehr arbeiten muss, um das Blut durch unsere Adern zu pumpen. Bei einem Flüssigkeitsmangel werden unsere Gefäße im Gehirn nicht mehr optimal mit Sauerstoff versorgt, was zu Kopfschmerzen führt. Um vorzubeugen, sollten Sie ein Glas Wasser ständig in Griffnähe parat haben.

Übrigens: Sie können anhand ihres ausgeschiedenen Urins erkennen, ob Sie genug trinken. Ist Ihr Urin dunkelgelb gefärbt, sollten Sie mehr Flüssigkeit zu sich nehmen.

2. Pralles Sonnenlicht meiden

Wenn Ihnen die pralle Sonne auf den Kopf scheint, reizt das die Nerven im Gehirn und kann sogar einen Wärmestau auslösen, wodurch Kopfschmerzen entstehen und sogar ein Sonnenstich drohen können. Am besten Sie meiden die direkte Sonneneinstrahlung oder tragen eine Kopfbedeckung.

3. Verzichten Sie auf parfümierte Pflegeprodukte

Duftstoffe in Parfüms oder Cremes wirken bei hoher Temperatur intensiver und können daher bei geruchsempfindlichen Menschen Kopfschmerzen begünstigen. Greifen Sie im Sommer daher auf geruchsneutrale Produkte zurück oder verwenden Sie Ihre Pflegeartikel sparsamer.

4. Vorsicht vor Temperaturwechsel

Krasse Temperaturumschwünge können ebenfalls Kopfschmerzen verursachen. Sollten Sie zu Hause eine Klimaanlage haben, stellen Sie diese nicht zu hoch ein. Schon ein Temperaturunterschied von fünf Grad zwischen drinnen und draußen kann Kopfschmerzen auslösen. Für eine schonendere Abkühlung sorgt ein Ventilator.

Gestern 18, heute 30 Grad? Ein plötzlicher Wetterumschwung kann ebenfalls für Kopfschmerzen sorgen, vor allem wetterfühlige Menschen können davon ein Lied singen. Zwar können wir das Wetter nicht steuern, aber uns bestmöglich wappnen. Indem wir uns viel draußen aufhalten, in die Sauna gehen und Wechselduschen, härten wir ab und gewöhnen unseren Körper besser an Temperaturschwankungen und andere Einflüsse.

Kopfschmerzen bei Hitze: Diese Hausmittel helfen

  • Bei akuten Kopfschmerzen legen Sie sich eine kühle Kompresse auf die Stirn.
  • Auch helfen ein paar Tropfen Pfefferminzöl, die Sie auf die Schläfen auftragen.
  • Ebenfalls schmerzlindernd und entspannend ist eine sanfte Massage. Üben Sie auf den betroffenen Stellen leichten Druck aus.
  • Leichte Bewegung wie ein kurzer Spaziergang ist hilfreich, da die Durchblutung der Gefäße angeregt wird.
  • Gewürznelken gelten als alt bewährtes Hausmittel gegen Kopfschmerzen, da sie Schmerz hemmende Inhaltsstoffe sowie ätherische Öle enthalten, die den Blutfluss anregen.

Weitere Tipps finden Sie hier: Kopfschmerzen: Diese Hausmittel wirken schmerzlindernd >>

Video: Sommerhitze und Kreislaufprobleme? Diese fünf Tipps helfen

Lade weitere Inhalte ...