[Alt-Text]

Frage des Monats Leserfragen im August

Haben Sie auch eine Frage an unsere Experten? Ob Fitness, Beauty, Gesundheit, Psychologie oder Umwelt - Vital hilft Ihnen.
Strom sparen

UMWELT: Ist es sinnvoll, unsere alte Kühltruhe durch eine neue zu ersetzen, um Strom zu sparen?

Sabine M., Hamburg

Ja, unbedingt. Kühl- und Gefriergeräte verbrauchen etwa ein Fünftel des Stroms in Ihrem Haushalt. Verglichen mit einem Altgerät kann das neue bis zu 60 Prozent Strom sparen. Denn die neuen Kühlgeräte sind weitaus effektiver gedämmt, halten deshalb erheblich länger die gewünschte Temperatur und benötigen somit weniger Energie. Entscheiden Sie sich beim Neukauf für ein besonders effizientes Modell – zu erkennen an dem Label mit der dunkel- grünen Effizienzklasse A+++. Zusätzlich finden Sie auf dem Etikett Angaben zum jährlichen Energieverbrauch – vergleichen Sie auch hier genau. Vorab können Sie sich die zukünftige Ersparnis ausrechnen, indem Sie im Internet beispielsweise auf der Seite www.klima-sucht-schutz.de einen „KühlCheck“ machen.

 

FITNESS: Nach dem Belastungs-EKG bemängelte der Kardiologe meine Ausdauer.Wie baue ich sie schonend auf?

Elisabeth M., Würzburg

Mit einer Sportart, die Ihr Herzkreislaufsystem gleichmäßig und moderat belastet. Radfahren, Schwimmen oder Nordic Walking eignen sich sehr gut dafür. Trainieren Sie zu Beginn zwei- bis dreimal pro Woche für jeweils 15 bis 20 Minuten. Steigern Sie Ihr Pensum von Woche zu Woche um 2 bis 3 Minuten. Probieren Sie nach 12 Wochen einmal wöchentlich ein Intervalltraining, indem Sie Ihr übliches Tempo zwischendurch für eine gewisse Zeit erhöhen.

 

UMWELT: Alle reden von Nachhaltigkeit. Was bedeutet das überhaupt genau?

Beate G., Magdeburg

Heute wird Nachhaltigkeit als ein Gesamtkonzept betrachtet, das Ökologie mit Wirtschaftlichkeit und sozialem Engagement verknüpft, um alles, was unsere Umwelt ausmacht, möglichst lange zu erhalten. So soll z. B. in der biologischen Landwirtschaft die Bodenfruchtbarkeit nicht sinken, sollen Nutztiere artgerecht gehalten werden und die Arbeitsbedingungen sowie die Bezahlung der Erzeuger stimmen.

 

ERNÄHRUNG: Ist laktosefreie Milch grundsätzlich gesünder als Vollmilch?

Barbara H., Lübeck

Laktosefreie Milch wurde für die 15 bis 20 Prozent der Men- schen entwickelt, die Milchzucker (Laktose) nicht verdauen können, weil ein Enzym fehlt (Laktase-Mangel). Für alle anderen bietet sie keinerlei Vorteile. Wer eine Milchzucker- unverträglichkeit hat, verträgt oft aber kleine Mengen an Sauermilchprodukten und Käse, weil der Milchzucker wäh- rend der Reifung größtenteils abgebaut wird

 

BEAUTY: Ich finde, dass meine Lippen mit den Jahren immer schmaler werden. Ist das normal? Hilft irgendwas dagegen?

Christina D., Hattingen

Dieses Phänomen erlebt jeder: Das Gewebe der Lederhaut wird mit den Jahren schwächer und dünner. Dadurch nimmt auch die Fülle der Lippen sichtbar ab. Optisch können Sie mit Make-up, Lippenkontur- und Lippenstift tricksen. Als längerfristige Lösung kommt nur ein sanftes Aufpolstern mit natürlichen Fillern wie z. B. Hyaluronsäure in Betracht. Das macht ein Profi, die Prozedur muss aber etwa alle 6 bis 12 Monate wiederholt werden.

Schlagworte: