Nagelpflege 5 Fehler, die wir beim Schneiden der Fußnägel machen

Schneiden wir unsere Fußnägel, geht uns das in der Regel leicht von der Hand. Schließlich haben wir das schon zig Mal gemacht! Aber Achtung: Gerade an den Zehen machen wir unbewusst immer wieder dieselben Fehler, die im schlimmsten Fall sogar für eingewachsene Nägel oder Entzündungen sorgen können.

5-fehler-die-wir-beim-schneiden-der -fußnägel-machen

Scheinbar ist Fußnägel schneiden gar nicht so einfach, wie wir es immer angenommen haben. Denn egal ob zu kurz oder zu lang – falsch geschnittene Nägel können schmerzhafte Konsequenzen nach sich ziehen. Wir verraten 5 Fehler, die wir beim Nägelschneiden machen.

Auch interessant: 4 Fehler, die Sie beim Ohrenputzen machen >>

Diese Fehler machen wir beim Nägelschneiden

1. Nägel rund schneiden

Was bei den Fingernägeln reine Geschmacksache ist, ist bei Fußnägeln eine Frage der Gesundheit: Fußnägel sollten immer gerade geschnitten werden, nicht rund. So vermeidet man, dass die Nägel in das Nagelbett einwachsen und starke Schmerzen verursachen. Eckige Kanten halten zudem Keime und Bakterien davon ab, unter den Nagel zu dringen.

2. Scharfe Kanten stehen lassen

Auch wenn man die Nägel eckig schneiden soll – scharfe Kanten sollten dennoch vermieden werden. Denn auch scharfe Kanten können sich in die Nagelhaut bohren und kleine Verletzungen oder gar Entzündungen verursachen. Besser die Ecken sanft abfeilen.

3. Fußnägel zu kurz schneiden

Auch hier kommt es mehr auf die Gesundheit, als auf die Optik an: Fußnägel sollten niemals zu kurz geschnitten werden und immer bündig mit der Zehenkante abschließen. Sind die Nägel einmal zu kurz geraten, können Sie nicht mehr ausreichend vor dem Druck der Schuhe schützen. Entzündungen sind dann meist die Folge.

4. Nagelknipser verwenden

Auch wenn Nagelknipser total praktisch scheinen – für Fußnägel sind sie keinesfalls geeignet. Durch ihre runde Klinge kann die optimale Schnittkante nicht erreicht werden. Man sollte also lieber eine Nagelschere benutzen. Es gibt sogar Nagelscheren, die speziell für Zehennägel geeignet sind und mit denen man den Nagel ganz gerade abschneiden kann.

5. Nagelschere teilen

Nagelscheren sollte man niemals teilen, nicht einmal mit der eigenen Familie. Tut man dies doch, besteht die Übertragungsgefahr von Fußpilz. Mit Alkohol oder einem Desinfektionsmittel kann man die Nagelschere nach der Benutzung reinigen.

Auch interessant: 7 Fehler, die Sie beim Duschen machen >>

Datum: 23.06.2020
Autor: Lara Rygielski