Tricks für Brillenträger Mundschutz: Mit diesen Tipps beschlägt die Brille nicht

Die Maskenpflicht ist mittlerweile deutschlandweit beschlossen. Während die meisten Menschen nur vor der Herausforderung stehen, sich eine Stoffmaske zu besorgen, haben Brillenträger noch ganz andere Probleme: Beim Tragen des Mundschutzes beschlägt die Brille! Was tun? Wir verraten, welche Tricks gegen beschlagene Brillengläser helfen.

mundschutz-brille-beschlagen-tipps

Deutschlandweit ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in der Öffentlichkeit nun Pflicht. Damit stehen alle Brillenträger unter uns nun vor einem nervigen Problem, das uns aus dem Winter schon allzu bekannt ist: Die Brillengläser beschlagen.

Mundschutz: Warum beschlagen die Brillengläser?

Sind Mund und Nase von einer Gesichtsmaske bedeckt, kann die ausgeatmete Luft nicht in der gewohnten Menge geradeaus entweichen. Sie sucht sich den Weg des geringsten Widerstands und entweicht an den Rändern der Maske. Das betrifft vor allem den oberen Rand, da die Erhöhung der Nase verhindert, dass die Maske lückenlos anliegt.
Die warme Atemluft strömt also dicht an den kühleren Brillengläsern entlang – was nach physikalischen Gesetzen dazu führt, dass sie beschlägt.

Schutzmaske: Diese Tricks helfen gegen eine beschlagene Brille

  1. Die Maske so eng wie möglich anlegen: Dann entweicht weniger Luft nach oben in Richtung Brille – was eine deutlich klarere Sicht zur Folge hat. Das Modell also relativ stramm binden, sodass die Maske so lückenlos wie möglich abschließt.
  2. Die Brille auf dem Mundschutz platzieren: Wählen Sie eine Nummer größer bei Ihrer Gesichtsmaske, sodass sie etwas weiter als nur über die Nasenspitze reicht. So liegt der untere Brillenrand auf dem Stoff und die Atemluft entweicht mit etwas mehr Abstand zu den Gläsern.
  3. Die Brille mit Seife polieren: Dieses Hausmittel mindert das Beschlagen der Brille ebenfalls. Verteilen Sie milde Flüssigkseife mit einem Brillenreinigungstuch auf den Gläsern. Lassen Sie diese kurz einwirken und spülen Sie die Brille dann NICHT ab, sondern polieren Sie sie trocken. Aufgrund des dünnen Seifenfilms kann sich die Feuchtigkeit der Atemluft nicht mehr auf den Gläsern absetzen.
Datum: 23.04.2020
Autor: Silva Oldenburg
Schlagworte: