Anzeige
13. September 2021
Entdecken Sie im Herbst die schönsten Orte der Schweiz

Entdecken Sie im Herbst die schönsten Orte der Schweiz

Sehnen Sie sich danach, dem hektischen Alltag zu entfliehen, die Seele baumeln zu lassen und zur Ruhe zu kommen? Dann entdecken Sie die unberührte Natur sowie vielfältige Freizeitaktivitäten in der wunderschönen Schweiz.

Urlaub in der Schweiz
© Rob Lewis Photography
Im Herbst zeigt sich die idyllische Schweiz von ihrer bunten Seite.

Egal ob Sie sportlich Vollgas geben möchten oder Zeit zum Relaxen brauchen – eine Urlaubsreise in der Schweiz bietet Ihnen viele Möglichkeiten. Ob Outdoor-Yoga, Fahrradfahren, Wandern oder Bergsteigen – hier ist für jeden das Richtige dabei. Wir stellen Ihnen vier ganz besondere Highlights einmal vor.

Tanken Sie neue Energie auf dem Yoga-Pfad

Sie lieben Yoga? Dann sollten Sie unbedingt einmal Outdoor-Yoga ausprobieren. Inmitten der Stille der unberührten Natur finden Sie Ihre innere Mitte und können neue Energie schöpfen. Im Lärchenwald von Magrappé im Kanton Wallis befindet sich der 980 Meter lange Yoga-Pfad. An sieben Stationen zur Konzentration, Kraft, Entspannung und Refokussierung lernen Sie in einer natürlichen Umgebung die vier Elemente kennen.

Powern Sie sich bei einer E-Bike-Tour aus

Sie suchen nach einer sportlichen Abwechslung? Dann sollten Sie mit dem E-Bike die wunderschönen Jurassischen Hügel und Täler im Nordwesten des Kantons Waadt erkundigen. Machen Sie unbedingt einen Abstecher zum Lac de Joux und ins Dorf Le Brassus. Dort befinden sich der Garten der Zeit, der die botanische und geologische Geschichte der Region beleuchtet. Nach Ihrer Radtour haben Sie sich einen Besuch im Wellness-Park des Sportzentrums Vallée de Joux in Le Sentier redlich verdient. Dort können Sie in der Sauna, im Dampfbad oder Outdoor-Jacuzzi tiefen entspannen.

Erden Sie sich beim Barfußwandern

Sie möchten die Natur in vollen Zügen und Sinnen wahrnehmen? Dann sollten Sie das Barfußwandern einmal ausprobieren. Im Kanon Oberwalden können Sie in Engelberg auf über 1800 Metern zahlreiche Barfußwege am idyllischen Härzlisee entdecken. Dabei können Sie das prachtvolle Panorama der Innerschweizer Bergwelt genießen. Das Barfußgehen erdet nicht nur, sondern verspricht auch gesundheitliche Vorteile. Denn Barfußgehen verbessert die Durchblutung und Muskulatur Ihrer Füße.

Erleben Sie Nervenkitzel beim Bergsteigen

Einmal einen Berg erklimmen? Das Hochtal Engadin im Kanton Graubünden bietet Ihnen dazu die Möglichkeit. In einem Grundkurs bekommen Sie einen idealen Einstieg ins Hochtourengehen. Neben Seil- und Sicherungstechniken lernen Sie den Umgang mit Pickel und Steigeisen. Die Woche im Engadin wird mit der Abschlusstour zum Piz Palü auf 3882 m gekrönt.

Wie Caja Schöpf das Breithorn erklimmen

Peakchallenge Caja Schoepf
© daniel-hug.de
Die deutsche Freestyle-Skierin Caja Schöpf bei der Peak-Challenge in Zermatt.

Die deutsche Freestyle-Skierin Caja Schöpf hat sich der Peak Challenge gestellt. Schweiz Tourismus hat Bergsteigerinnen aufgerufen, die höchsten Gipfel der Schweizer Berge zu erklimmen – und das mit vollem Erfolg. Alle 48er der 4000er konnten von Frauen bezwungen werden. Noch bis zum 8. Oktober können Sie an der Peak-Challenge teilnehmen. Weitere Informationen und mehr zur Challenge finden Sie hier

Wie Caja Schöpf das Breithorn bezwungen hat, sehen Sie im Video.

Entspannungsurlaub in der Schweiz

Packt Sie das Reisefieber? Dann schauen Sie einmal auf der Website von Schweiz Tourismus vorbei. Dort finden Sie noch weitere Tipps und Empfehlungen. Aktuelle Informationen, günstige Angebote und mehr bekommen Sie über den Newsletter.

Sie finden Schweiz Tourismus auch bei Instagram, Facebook, Youtube und TikTok.

Lade weitere Inhalte ...