Während DIESER Zeit sollten Sie Ihre Haare lieber nicht färben

Während DIESER Zeit sollten Sie Ihre Haare lieber nicht färben

Sie sind eine Frau und färben sich regelmäßig Ihre Haare? Dann sollten Sie jetzt hellhörig werden. Denn: Laut Friseuren ist es keine gute Idee, während DIESER Zeit das Haar zu kolorieren. Was damit gemeint ist, verraten wir im Text. 

Strähnchen, Balayage oder gleich der ganze Kopf: Viele Frauen färben sich regelmäßig Ihre Haare. Spätestens dann, wenn der Ansatz nicht mehr gefällt, die alte Farbe rausgewaschen ist – oder sie einfach Lust auf eine Veränderung haben. Doch es gibt eine Zeit im Monat, da sollten Frauen lieber einen Bogen um den Friseur machen.

>> Graue Haare färben: 4 Produkte sind nachhaltig

Während DIESER Zeit sollten Sie Ihre Haare nicht färben

Wer seine Periode hat, sollte sich lieber nicht die Haare färben. Warum? Der Hormonhaushalt im Körper einer Frau verändert sich, wenn sie ihre Tage hat. Genauer gesagt: Das Östrogenlevel im Körper sinkt.

>> Periode: Darum droht schneller ein Infekt

Die Folge? Die Schmerzempfindlichkeit während der Regel steigt, besonders die Kopfhaut ist viel empfindlicher. Jegliche Angriffe durch Ziehen, Kämmen und Zerren tun jetzt besonders weh. Auch die Reaktion auf die aggressiven Chemikalien ist oft viel intensiver und kann unangenehm sein. Vor allem für falsche Blondinen, die ihre Farbe wieder auffrischen möchten, können die aggressiven Bestandteile im Bleichmittel zur Tortur werden. Im schlimmsten Fall kann es sogar zu Hautirritationen kommen. 

Nicht nur Friseure raten dazu, während der Periode das Haar lieber nicht zu färben. Auch die Wissenschaft bestätigt den Zusammenhang zwischen einer erhöhten Schmerzempfindlichkeit und der Monatsblutung.

Im Video: Haare färben während Periode – Kein Problem oder gefährlich?

Neue Haarfarbe möglicherweise nicht so strahlend

Ein weiterer Grund, der dagegen spricht: Ihre neue Haarfarbe ist möglicherweise nicht so strahlend, wie Sie es gewohnt sind. Der Grund: Es kann sein, dass Ihr Schopf die neue Farbe nicht richtig aufnimmt. Auch dafür sind die hormonellen Veränderungen im Körper einer Frau während der Blutung verantwortlich. Im Zweifel haben Sie dann sehr viel Geld aus dem Fenster geworfen. Schließlich kann ein Friseurbesuch mit Färben gerne mal zwischen 200 und 300 Euro kosten.

>> Haare ausfetten lassen: Gesund oder nicht?

Was tun, wenn der Termin schon steht?

Der Friseurtermin ist bereits fest eingeplant und kann beim besten Willen nicht verschoben werden? Dann empfehlen wir, die Haare etwa 2 Tage vor dem Besuch nicht mehr zu waschen. So bleiben Öle enthalten, die Ihre Kopfhaut während der Prozedur schützen.

Lade weitere Inhalte ...