16. April 2021
Sonnencreme: Wie viel muss ich auftragen?

Sonnencreme: Wie viel muss ich auftragen?

Um einen schmerzhaften Sonnenbrand zu vermeiden, hilft nur eins: Sonnencreme. Die meisten von uns tragen ihren Sonnenschutz allerdings viel zu dünn auf. Erfahren Sie hier, wie viel Sonnencreme Sie auftragen sollten.

UV-Strahlung lässt unsere Haut altern. Aus diesem Grund sollten Sie auch im Frühling und spätestens im Sommer, wenn die UV-Strahlung am intensivsten ist, nicht mehr auf Sonnencreme verzichten. Wenn Sie Ihre Haut ungeschützt der UV-Strahlung aussetzen, drohen Sonnenbrand, Pigmentflecken oder im schlimmsten Fall Hautkrebs.

Sonnencreme: 4 gehäufte Esslöffel auftragen

Deshalb lautet die Devise: Gut eincremen. Die meisten von uns tragen ihren Sonnenschutz nämlich viel zu dünn auf. Die sogenannten Sonnenterrassen, zu denen Stirn, Nasenrücken und Ohren gehören, sollten Sie sorgfältig eincremen, da diese besonders der Sonne ausgesetzt sind. Laut dem Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) sollten Sie pro Quadratzentimeter 2 Milligramm Sonnencreme auftragen. Bei einem Erwachsenen sind das etwa vier gehäufte Esslöffel für den gesamten Körper – also eine großzügige Menge. Verwenden Sie beispielsweise nur die Hälfte der empfohlenen Menge, kann das laut BfS den Lichtschutzfaktor um zwei Drittel verringern und Sie ziehen sich schneller einen Sonnenbrand zu. Um auch die gesamte Menge auf dem Körper zu verteilen, sollten Sie Schicht für Schicht cremen. Nach der Empfehlung der BfS reicht eine 200 ml-Flasche für etwa fünfmal Eincremen. Wenn Sie in den Urlaub fahren, sollten Sie daher immer reichlich Sonnenschutz einpacken.

Sonnenschutz: regelmäßig nachcremen

Achten Sie außerdem darauf, den richtigen Lichtschutzfaktor (LSF) zu verwenden. Kinder benötigen einen höheren Lichtschutzfaktor von 30, Erwachsene sollten mindestens 20 verwenden. Wer einen hellen Hautton hat, sollte zu einem höheren LSF greifen. Regelmäßiges Nachcremen ist außerdem das A und O. Denn starkes Schwitzen oder Baden beeinträchtigen die Schutzwirkung. Sie sollten daher etwa alle zwei Stunden nachcremen. Allerdings gilt: Die maximale Schutzzeit verlängert sich dadurch nicht.

Lade weitere Inhalte ...