Schöne Haut: DIESE Gründe sprechen für Kokosöl

Schöne Haut: DIESE Gründe sprechen für Kokosöl

Schon lange ist Kokosöl ein Garant für schön gepflegte Haut. Welche Vorteile das nährende Öl verspricht und wie Sie es richtig anwenden, lesen Sie hier. 

Kokosöl gilt als Wunderwaffe für schöne, geschmeidige Haut. Bevor wir Ihnen verraten, welche Vorteile das Öl für Ihre Haut verspricht, stellen wir Ihnen Kokosöl einmal genauer vor. Seit Jahrhunderten wird das Öl vor allem im asiatischen Raum für Beauty-Anwendungen verwendet. Auch hierzulande ist das Öl mittlerweile im Handel zu finden. Kokosöl wird – wie es der Name schon verrät – aus dem Fruchtfleisch der Kokosnuss gewonnen. Sein angenehmer Duft weckt das Fernweh und zaubert uns an exotische Strände und türkisblaue Meere.

SO wirkt sich Kokosöl auf Ihre Haut aus

Kokosöl enthält unter anderem Vitamin E und B-Vitamine und strotzt nur so vor ungesättigten Fettsäuren. Diese Lipide sind wichtig für die Rückfettung der Haut. Besonders hervorzuheben ist die Laurinsäure, die laut Studien antibakterielle und entzündungshemmende Eigenschaften verspricht. Diese kommen vor allem Hautirritationen oder Unreinheiten zugute. Allerdings sollten Sie bei sehr fettiger Haut oder Akne besser nicht Kokosöl verwenden, da es komodogen ist. Heißt, dass das Öl die Poren verstopfen kann.

Trockene Haut wird dank der enthaltenen Fettsäuren intensiv gepflegt und mit Feuchtigkeit versorgt. Regelmäßig angewendet kann Kokosöl den natürlichen Feuchtigkeitsverlust Ihrer Haut reduzieren und die Hautbarriere stärken.

Video: Beauty-Trend: Weiße Zähne mit Kokosöl? So geht's!

So wenden Sie Kokosöl an

Sie können Kokosöl vielfältig für Ihre Skincare-Routine einsetzen. Sie können es zum Beispiel zum Abschminken verwenden. Einfach eine kleine Menge nehmen, in den Händen verreiben und das Öl im Gesicht verteilen. Mit einem Wattepad nehmen Sie es anschließend wieder ab. Alternativ können Sie das Öl auch nach der Reinigung auf Ihr sauberes Gesicht geben. Auch besonders trockene Stellen wie raue Ellenbogen oder beanspruchte Füße freuen sich über die Extraportion Feuchtigkeit, die Kokosöl schenkt.

Wichtig: Kokosöl gilt in der Regel als sehr verträglich. In seltenen Fällen können bestimmte Substanzen allergische Reaktionen auslösen. Merken Sie, dass Ihre Haut juckt oder kribbelt, sollten Sie das Öl umgehend von der Haut abwaschen.

Hier finden Sie beliebte Kokosöle

Lade weitere Inhalte ...