23. Dezember 2020
Rezept: Handcreme selber machen mit Kokosöl

Rezept: Handcreme selber machen mit Kokosöl

Mischen Sie sich Ihre eigene Handcreme mit wertvollen und pflegenden Inhaltsstoffen wie Kokosöl und Sheabutter. Wir erklären Ihnen, wie Sie Schritt für Schritt Ihre eigene Hautpflege herstellen.

Handcreme selber machen
© iprogressman/iStock
Mischen Sie sich Ihre eigene Handcreme mit wertvollen und pflegenden Ölen.

Eisige Kälte, warme Heizungsluft und regelmäßiges Händewaschen sorgen im Winter für rissige und trockene Hände. Jetzt ist reichhaltige Pflege gefragt, die die Haut wieder zart macht und mit Feuchtigkeit versorgt. In der Drogerie ist das Angebot an Handcremes immens. Doch mit Blick auf die Inhaltsstoffe stecken in den meisten Cremes unnötige chemische Stoffe wie Silikone, Parabene, künstliche Duftstoffe oder Mineralöle.

Mit einigen Zutaten können Sie schnell Ihre eigene Handcreme herstellen. Versuchen Sie, möglichst reine Bio-Ware zu kaufen, um völlig sicherzugehen, dass Ihre Creme keine künstlichen und giftigen Zutaten enthält. Achten Sie auf Sauberkeit und desinfizieren Sie vorher Ihre Utensilien, damit die Creme nicht mit Keimen und Bakterien verunreinigt ist.

Handcreme mit Kokosöl (50 ml)

Zutaten:

  • 20 g Kokosöl
  • 10 g Sheabutter
  • 12 ml Mandelöl (alternativ gehen auch Olivenöl oder Traubenkernöl)
  • 10 Tropfen ätherisches Öl wie Zitrone, Rose oder Lavendel
  • 12 ml Jojobaöl

Zubereitung:

  1. Geben Sie die Sheabutter, das Kokosöl, das Mandel- und Jojobaöl in eine Schüssel und erwärmen Sie die Zutaten in einem Wasserbad. Verrühren Sie die geschmolzenen Zutaten miteinander und lassen diese für etwa zehn Minuten abkühlen. Rühren Sie ab und zu um.
  2. Danach geben Sie Ihr ätherisches Öl zur Masse hinzu. Es ist wichtig, dass die Masse nicht zu warm ist, ansonsten lösen sich die Duftstoffe aus.
  3. Füllen Sie anschließend die Crememasse in ein sauberes, ausgekochtes Einmachglas, das Sie mit einem Schraubdeckel verschließen können.

Bewahren Sie Ihre Hautcreme im Kühlschrank auf – so bleibt sie länger haltbar und kann etwa zwei Wochen lang verwendet werden. Wenn Sie anstelle des Jojobaöls ein paar Gramm Bienenwachs in die Creme untermischen, wird diese fest und hält sich länger.

Bei den ätherischen Ölen können Sie ganz frei wählen und auch andere Duftrichtungen nehmen wie exotisches Patchouli- oder frisches Eukalyptus-Öl. Verleihen Sie Ihrer Creme ihre ganz eigene Note. Die selbst hergestellte Creme ist auch eine schöne und nachhaltige Geschenkidee!

Übrigens: Sie brauchen einen schnellen SOS-Tipp für rissige Haut? Verwenden Sie Mandelöl und verreiben einige Tropfen auf der Haut. Mandelöl ist sehr mild und zieht schnell ein. Achten Sie darauf, ein kalt gepresstes Bio-Öl zu verwenden, das besonders reich an Inhaltsstoffen ist.

Lade weitere Inhalte ...