Reife Haut: Diese 4 Kollagen-Cremes füllen Ihre Haut nachhaltig auf

Reife Haut: Diese 4 Kollagen-Cremes füllen Ihre Haut nachhaltig auf

Das Stützgerüst unserer Unterhaut besteht aus dem Struktureiweiß Kollagen. Reife Haut verliert im Laufe der Zeit viel Kollagen. Um dieses zu erhalten, empfehlen sich spezialisierte Cremes. Die beliebtesten stellen wir Ihnen hier vor.

Elastizität und ebenmäßiger Teint mit diesen 4 Kollagen-Cremes

Im Video: Diese Lebensmittel fördern gesunde Haut

Diese Funktion hat Kollagen für die Haut

Unsere Körper bestehen aus bis zu 13 Kilogramm Eiweiß. Proteine sind die Grundbausteine für Organe, Hormone, Gewebe und Zellen. Eine ganz bestimmte Art Eiweiß kommt zudem in unserer Unterhaut vor: Kollagen. Dabei handelt es sich um ein Strukturprotein. Als solches ist es netzartig im Unterhautgewebe verspannt und stützt dort die darüber liegenden Hautschichten.

Mit voranschreitendem Alter nimmt der Eiweißanteil in unserer Muskulatur, der Haut und dem Gewebe ab. Jetzt verlieren wir auch mehr und mehr Kollagene, die Maschen des straff gespannten Unterbaus unserer Haut werden – bildlich gesprochen – größer, was zu Verwerfungen der oberen Hautschichten führt. So entstehen Falten.

Um das Kollagen in unserer Haut bestmöglich zu unterstützen, benötigt reife Haut so viel Schützenhilfe, wie sie bekommen kann. Antioxidantien erleichtern die Abwehr von freien Radikalen, die das Kollagengerüst schädigen, Feuchtigkeit polsterst das Kollagennetz auf und hält es spannfähig. Gute Kollagen-Cremes für die Haut ab 50 enthält daher nicht einfach Proteine, sondern vor allem Pflegestoffe, die speziell die Instandhaltung des Kollagennetzes der Unterhaut abzielen.

Auch interessant: Diese Anti-Aging-Produkte sind echte Gamechanger > >

Lade weitere Inhalte ...